Fettnäpfchenführer Russland: Was sucht der Hering unterm PelzmantelTIPP!

Heute wollen wir Ihnen ein Buch vorstellen, das unserer Meinung nach ein sehr guter Tipp für diejenigen ist, die nach Russland reisen (privat oder geschäftlich) und mögliche Missverständnisse vermeiden wollen, oder die schon in Russland waren und die dort erlebten Erfahrungen und vielleicht gemachten Fehler verstehen wollen. Dieses Buch ermöglicht es ihnen, einen Teil der geheimnisvollen russischen Seele zu entdecken.

Daten zum Buch: Veronika Wengert: Fettnäpfchenführer Russland: Was sucht der Hering unterm Pelzmantel; ISBN 978-3934918481, Conbook Verlag Meerbusch, September 2010; 288 Seiten, EUR 11,95; ergänzt die ganze Reihe "Fettnäpfchenführer" für jedes Land auf der Welt.

Besonderheiten

Wie schaffe ich das, ein Land in einem Buch darzustellen, über seine Sitten und Bräuche zu erzählen und dabei noch sämtliche Klischees ausräumen? Richtig, ich schicke einen tollpatschigen und unbedarften Deutschen in das Land und lasse ihn in alle denkbaren Fettnäpfchen treten. Für diesen "Trick" entschied sich Veronika Wengert in ihrem Buch "Was sucht der Hering unterm Pelzmantel?.

Ihr Protagonist Herr Müller hat gar keine Ahnung von Russland und seiner Bevölkerung, als er als Expat für zwei Jahre nach Moskau geht. Schlimmer noch, er hält seine klischeehaften Vorstellungen für absolut wahr und seine Sichtweise auf das Leben allgemein und auf das Geschäftsleben im Speziellen will er seinen russischen Geschäftspartnern und Kollegen auch noch aufzwingen, wozu übrigens viele deutsche Businessleute neigen. Logisch, dass ihm etliche Fauxpas nicht erspart bleiben.

Doch Herr Müller lernt schnell, und mit ihm lernt auch der Leser. Und wenn der Deutsche beim Ankommen in einem Moskauer Flughafen noch seine künftige Assistentin vollkommen falsch einschätzt, nur weil ihre "Lippen kräftig nachgezogen" sind, so schließt er sie am Ende seines Aufenthalts ins Herz. Und der Leser auch. Manchmal tut uns Herr Müller richtig leid, denn er macht wirklich alles falsch, was man nur falsch machen kann. Da kennt die Autorin mit ihrem Helden kein Erbarmen.

Doch für den Leser ist so ein Pechvogel genau richtig, denn man lernt aus seinen Fehlern. Nach jedem Vorfall analysiert Veronika Wengert "was ist diesmal falsch gelaufen?" und im Kapitel "Was können Sie besser machen?" werden praktische Lösungen angeboten. So hält sie die Balance zwischen einer Fülle an Informationen über Russland und Russen und praxisnahen Antworten auf Fragen über das Geschäftsleben, private Beziehungen, Verhandlungen mit Russen oder Personalführung in Russland. Unter den unzähligen Büchern darüber, wie man Business in Russland macht, sticht dieses unterhaltsam geschriebene Buch durch seine Praxisbezogenheit und Fundiertheit hervor.

Für wen geschrieben?
Für alle, die ihr Bild über Russland "schärfen" oder die russische Mentalität verstehen wollen. Vor allem aber für deutsche Expats oder Führungskräfte, die Business mit russischen Geschäftsleuten haben und verbreitete, typisch deutsche Fehler vermeiden wollen.
Über die Autorin

Autorin Veronika Wengert, M.A., geboren 1974 in Karlsruhe, studierte Südslawistik, Russistik und Journalistik. Ab Jahr 2001 wohnte und arbeitete sie knapp 4 Jahre in Moskau. Seit einigen Jahren arbeitet sie als freie Journalistin, Reisebuchautorin und Übersetzerin für mehrere slawische Sprachen in Ost- und Südosteuropa.

(Daria Boll-Palievskaya)
Weitere Buchtipps rund um Russisch und Russland