E-Learning: Russisch lernen mit dem Smartphone

Russisch mit dem Smartphone lernen, unterwegs, zwischendurch, flexibel? E-Learning-Apps machen es möglich.

Für das Erlernen von Sprachen spielt E-Learning eine immer grössere Rolle. Seit Smartphones flächendeckend verbreitet sind, hat sich das E-Learning von einer Nische für Technikbegeisterte zu einem schnell wachsenden Massenmarkt entwickelt. Jeden Monat werden neue Apps herausgebracht, die das Lernen von Sprachen einfach, spannend und unterhaltsam machen wollen. Im Gegensatz zu einem Sprachkurs ist man mit einer App auf dem Handy zeitlich flexibel und kann lernen, wo immer man will.

So lassen sich Apps auch viel einfacher mit auf die Reise nehmen als schwere Lernbücher. Zudem sind sie deutlich günstiger als Sprachkurse, viele gibt es sogar kostenlos. Im Folgenden drei gute Beispiele für Apps, um Russisch mit dem Smartphone zu lernen.

Nemo Russisch: kostenlose App für Einsteiger

Nemo Russisch ist ein Konversationstrainer für Einsteiger. Er konzentriert sich auf die wichtigsten Vokabeln und praktische Redewendungen in typischen Reise-, Geschäfts- und Alltagssituationen wie zum Beispiel Restaurantbesuche, Einkaufen oder Komplimente machen. Diese werden von einem Muttersprachler vorgelesen und können im "Sprachstudio" nachgesprochen werden.

Das Programm ist nicht nach Lektionen aufgebaut, sondern kann ganz auf individuellen Anforderungen und Interessen abgestimmt werden. Wiederholungen und kleine Tests helfen, das Gelernte im Langzeitgedächtnis zu speichern. Die App lädt die Audiodateien auf das Smartphone herunter und ist danach auch offline einsatzbereit.

(Erhältlich für iOS und Android)

Russisch in einem Monat: spielerischer Intensivkurs

Auch dieser App geht es darum, Einsteigern eine solide Grundlage der Russischen Sprache zu vermitteln. Hier jedoch hat das Ganze eine spielerische Komponente: Die Entwickler versprechen, dass man mit dieser App so einfach und unbeschwert lernen kann, wie nur Kinder es tun.

Statt auf ermüdende Wiederholungen und Tests setzt man dabei auf assoziative Verbindungen von Wörtern und Sätzen und viel anschauliches Bildmaterial. In der Vollversion umfasst das Programm 50 Lektionen mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad, 3.200 Wörter und Wortgruppen, jeweils gesprochen von einer männlichen und einer weiblichen Stimme, und über 2.600 Bilder. Wer sich das Lernprinzip erst einmal ansehen will, kann einen kostenlosen "Schnupperkurs" von 3 Lektionen machen.

(Erhältlich für iOS und Android)

Russische Zungenbrecher: für Sprachliebhaber

Eine besondere Perle für (angehende) Liebhaber der Russischen Sprache ist diese kleine App. Sie versammelt die bekanntesten traditionellen Zungenbrecher der Russischen Sprache. Die russischen Redewendungen sind nicht nur bestens als Sprachübungen geeignet, sie lassen auch tief in die Russische Seele blicken und in den Klang der Sprache eintauchen. Die Kunst besteht darin, die Zungenbrecher (auf Russisch "Schnellsprecher" genannt) nicht nur schnell, sondern vor allem deutlich auszusprechen.

Die kostenlose App ist ein schöner Zeitvertreib für fortgeschrittene Sprecher, die ihren Akzent verbessern wollen, und eine wunderbare Auflockerung in geselliger Runde.

(Erhältlich für iOS und Android)

Bildquelle: pixabay.com helloolly (CC0 1.0)



Zurück zum Inhalt