Das weißrussische Alphabet

Es wird auch in kyrillischer Schrift geschrieben, das Zeicheninventar unterscheidet sich aber ein wenig von dem der russischen Sprache. Im Weißrussischen (im Vergleich zum Russischen) gibt es die Buchstaben , , und die Digraphe , , aber es gibt die Buchstaben , und nicht. Im Vergleich zur russischen Sprache wird es auch so geschrieben, wie es gesprochen wird.
Besonderheiten der weißrussischen Buchstaben im Überblick.
  • - im Russischen [g] ausgesprochen, wird im Weißrussischen fast immer [H] wie in hat gelesen. So wird die Stadt , z.B. nicht [grodna], sondern [hrodna] ausgesprochen.
  • E wird wie im Russischen gelesen [je]. Im Weißrussischen jedoch darf der Buchstabe [jo] nicht durch E ersetzt werden.
  • i wird wie das russische gelesen, einfach [i]
  • Unbetontes o wird im Weißrussischen nur [o] gelesen. Es wird immer so gesprochen, wie es geschrieben wird.
  • () wird wie ein englisches [w] gelesen, wie in wood z.B., etwa zwischen [w] und [u]. Diesen Buchstaben gibt es in keinem anderen kyrillischen Alphabet.
  • Gute Nachricht: Einer der schwierigsten Buchstaben des russischen Alphabets [schtsch] existiert im Weißrussischen nicht. Es gibt aber eine Buchstabenverbindung [], die unserer Umschrift schtsch ähnlich ist, z.B. = [ploschtscha] (im Russischen - Platz)
  • Besonderheiten der Vokale im Überblick:
    • Die Laute [] (wie in See) und [] werden im Weißrussischen seht oft benutzt.
    • Nach den Buchstaben , , , wird der Konsonant hart ausgesprochen: ([hadawaz]), = [kressla]
    • Nach den Buchstaben , , , , i, wird der Konsonant weich ausgesprochen: i = [litara], = [ljal'ka], = [dsjakuj], = [dsjen']
Nützliche Redewendungen in Ukrainisch, Weißrussisch und Russisch im Vergleich finden Sie am Ende eines jeden Teils in der Serie "Russisch und andere slawische Sprachen".
Unsere Buch-Tipps zum Thema Weißrussland und Weißrussisch
Erfahren Sie mehr über dieses einzigartige Land zwischen Ost und West.
Google hat zu diesem Thema folgende Links gefunden: