Raster für Lernende und Lehrende - Erforderliche Kenntnisse

TRKI - russische international anerkannte Sprachzertifikat

Raster zur Selbsteinstufung
 

A1

B1

Grundsätzliches Niveau

Ich kann alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze verstehen und verwenden. Ich kann mich und andere Personen vorstellen und Fragen zu ihrer Person stellen sowie auf Fragen dieser Art antworten. Ich kann mich auf einfache Art verständigen, wenn der Gesprächspartner langsam und deutlich spricht.
Ich beherrsche die russische Schrift und kenne wichtige Normen der Aussprache.

Ich kann Sätze verstehen, die mit Bereichen unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (Familie, Krankheit und Gesundheit, Freizeit, einfache Telefongespräche, Orts- und Zeitangaben u. ä.). Ich kann mich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, wenn es um mir vertraute Dinge geht, z. B. die eigene Ausbildung und eigene Tätigkeit

Mündliche Kommunikation

Ich verwende einige wenige wiederkehrende einfache sprachliche Strukturen und brauche dabei oft Pausen, um nach Ausdrücken zu suchen. Die Kommunikation hängt davon ab, dass etwas langsamer wiederholt oder umformuliert wird. Ich verwende einfache Wörter zur Satzverknüpfung wie oder .

Ich kann mich im Alltag verständlich ausdrücken, begehe dabei aber noch relativ häufig sprachliche Fehler. Ich kann einfache Fragen stellen und auf solche antworten. Ich verwende einfachere Wörter zur Satzverknüpfung wie , , . Es fällt mir aber schwer, selbst ein Gespräch in Gang zu halten

Wortschatzspektrum

Ich verfüge über etwa 200 Wörter beim Sprechen und zusätzlich etwa 100 Wörter beim Lesen und Hören.

Ich verfüge über etwa 400 Wörter beim Sprechen und zusätzlich etwa 200 Wörter beim Lesen und Hören

Grammatische Korrektheit

Ich kenne die Personalpronomen, die besitzanzeigenden Pronomen, die Konjugation und Vergangenheitsbildung der Verben, Zahl wörter bis 100, die I. und II. Deklination der Substantive

Ich kenne zusätzlich zu dem in A2 Genannten: Deklination und Gebrauch der Personalpronomen, Deklination und Gebrauch der Adjektive, Deklination und Gebrauch der Substantive im Plural, die Verben der Bewegung, Grundregeln des Aspektgebrauchs in der Vergangenheit, grammatische Strukturen zum Ausdruck von Zeitangaben und der Verneinung.



 

A2

B 2

Grundsätzliches Niveau

Ich kann verstehen, wenn Normsprache im Zusammenhang mit vertrauten Dingen aus Arbeit, Freizeit, Ausbildung verwendet wird. Ich kann mich einfach, aber zusammenhängend über mir vertraute Gebiete und meine Interessen äußern. Ich kann meine Pläne und Absichten formulieren und diese kurz begründen.

Ich kann den wesentlichen Inhalt komplexer Texte verstehen. Im eigenen Fachgebiet verstehe ich auch Fachdiskussionen. Ich kann mich ohne Vorbereitung und fließend an einem Gespräch aktiv beteiligen. Ich kann meine Standpunkte erläutern und begründen sowie die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten benennen.

Mündliche Kommunikation

Ich kann mich ohne viel Stocken verständlich ausdrücken, brauche aber Pausen, um meine Äußerungen in der Wortwahl und grammatisch vorzubereiten. Ich kann einfache Gespräche zur Familie, zu Hobbys, Interessen, Reisen und aktuellen Ereignissen beginnen und in Gang halten. Dabei kann ich meine Äußerungen sprachlich relativ problemlos verknüpfen.

Ich kann Gespräche beginnen, die Sprecherrolle übernehmen. Ich kann zur Fortsetzung des Gesprächs beitragen, indem ich andere zum Sprechen stimuliere. Ich kann zumeist eventuelle eigene sprachliche Fehler selbständig korrigieren. Ich muss nicht aufällig nach Worten suchen. Längere Redebeiträge muss ich ausreichend vorbereiten. Ich kann eine begrenzte Zahl an Verknüpfungsmitteln sicher verwenden, z. B. , , , ...

Wortschatzspektrum

Ich verfüge über etwa 550 Wörter beim Sprechen und zusätzlich etwa 300 Wörter beim Lesen und Hören.

Ich verfüge über etwa 650 700 Wörter beim Sprechen und zusätzlich etwa 350 Wörter beim Lesen und Hören.

Grammatische Korrektheit

Ich kenne zusätzlich zu dem in A1 und A2 genannten: Ausdruck von "müssen" und "brauchen", Ortsangaben, transitive und intransitive Verben, Aspektgebrauch der Verben in allen Zeitformen, die i-Deklination der Substantive, die Possessivpronomen bzw. , , , verneinende Adverbien und Pronomen (ä, , ).

Ich kenne zusätzlich zu dem in A1, A2, B1 genannten: Ausdruck des Zweckes (), Gebrauch der meisten Pronomen, die Steigerung der Adjektive.

Raster für Lehrende:

A-1 / Elementarstufe

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen z. B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben und kann auf Fragen dieser Art Antwort gehen.

A-2 / Basisstufe

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z. B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

B-1 / 1. Zertifikationsstufe

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vetraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen gehen. *Beim Examen zum Erlangen des Zertifikats für die Stufe B-1 kann man ebenfalls eine Zusatzqualifikation in den Bereichen Wirtschaft, Naturwissenschaft oder Rechtswesen erwerben.

B-2 / 2. Zertifikationsstufe

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

C-1 / 3. Zertifikationsstufe

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

C-2 / 4. Zertifikationsstufe

Kann praktisch alles was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

S. auch Europäische Referenzrahmen

Zurück zum Inhalt



Wortschatztrainer Russisch Deutsch Ruslanka: Wortschatztrainer Russisch- Deutsch, Deutsch-Russisch geignet für alle Windows, Unix und MAC-Systeme. Die Software kann nicht nur als Wortschatztrainer, sondern auch als Sprachführer, Wortschatzreferenz sowie Übungs- und Quizgenerator eingesetzt werden. Laden Sie die kostenlose Schnupperversion und legen Sie los Ihren aktiven sowie passiven Russisch-Wortschatz zu erweitern.