Das Adverb (Ќј–≈„»≈)





Terminologie - wichtigste Begriffe
наречие Adverb
--обсто€тельственное Umstands--
--времени --der Zeit/ temporales
--места --des Ortes/ lokales
--причины --des Grundes/ kausales
--цели --des Zweckes/ finales
--определительное (собственно-характеризующее) Determinativ--
--меры и степени --der Quantität und Graduierung
--образа действи€ --der Art und Weise/ der Modalität
--предикативное --prädikatives
Besonderheiten und Eigenschaften

Adverbien kann man nur steigern (Positiv, Komparativ und Superlativ). Man kann sie nicht deklinieren oder konjugieren!

Die Adverbien ordnet man zwei großen Gruppen zu: "eigentliche" (nicht vom Adjektiv abgeleitet) und "uneigentliche" (vom Qualitätsadjektiv abgeleitet, oft stehen nicht im Wörterbuch) Adverbien.

Die Adverbien enden auf Suffixe "Цo" oder "Цe", seltener "-и".

Nach der Bedeutung unterscheidet man: Umstands- (обсто€тельственные) und Determinativadverbien (определительные).

Determinativadverbien

Zu den Determinativadverbien gehören:

Adverbien der Art und Weise (der Modalität)/ наречи€ образа действи€ (wie?) Ц das sind Adverbien, die von den Qualitätsadjektiven abgeleitet sind und die Steigerungsstufe haben. Z.B.: легко Ц leicht, интересно Ц interessant, плохо Ц schlecht, громко Ц laut, пр€мо Ц direkt; лЄжа Ц liegend.

Ihre Formen stimmen mit den neutralen Kurzformen der Adjektive überein; genauso wie ihre Komparativformen denen der Adjektive häufig gleich sind (z.B.: плохой, плохо Ц хуже Ц наихудший, хуже всех, строгий, строго Ц строже Ц строжайший, строжайше; wobei die unterstrichenen Formen nur für Adjektive, die rot gekennzeichneten für Adverbien gelten). Im Satz "hängen" die Adverbien aber von den Verben (ќн хуже всех. Ц Er ist der schlimmste) und die Adjektive von den Substantiven oder substantivierten Wörtern ab (ќна говорит хуже всех. Ц Sie spricht schlechter als alle anderen).

Dazu gehören auch alle Adverbien:

  • mit dem Präfix "по-":
    по-человечески Ц menschlich, по-русски Ц russisch, по-зимнему Ц winterlich, по-волчьи Ц wie ein Wolf
  • mit dem Präfix "на-" und "в-" von altruss. Kurzformen der Adjektive und der Substantive:
    налегке Ц ohne Last, навеселе Ц betrunken, впору Ц gerade richtig, втайне Ц im geheimen
  • vom Instrumental der Substantive:
    пешком Ц zu Fuss, бегом Ц im Lauf, тайком Ц heimlich

Die Adverbien der Art und Weise auf "-o" können auch mit Suffixen des Erscheinungs- und Wirkungsgrades gebraucht werden:

SuffixBedeutungBeispiele
-оньк-/-еньк- "kaum", oft in der Kommunikation mit den Kindern тихонько Ц kaum hörbar, тЄпленько Ц kuschelig warm
-оват-/-еват- "ziemlich" т€желовато Ц ziemlich schwer, синевато Ц mit ziemlich viel dunkel-blaue Farbe
-онечк-/-енечк- "sehr" тихонечко Ц sehr leise, хорошенечко Ц sehr gut
-охоньк-/-ехоньк- (volk.) "oh wie sehr" т€желЄхонько Ц oh wie schwer, полнЄхонько Ц oh wie voll
-ошеньк-/-ешеньк- (volk.) "oh wie sehr" ранЄшенько Ц sehr früh, vor/ mit der Sonne
Positivform х 2, mit/ ohne Цым im 1. Teil Verstärkung der Grundbedeutung давно-давно (umg.), давным-давно (Märchen) Ц vor langer-langer Zeit

Adverbien der Quantität und Graduierung / наречи€ меры и степени (wie stark? inwieweit?). Z.B.: очень Ц sehr, слишком Ц zu (+ Adverb der Art und Weise), почти Ц fast, вдвое Ц doppelt, крайне Ц äusserst, весьма, едва, очень.

Man muss folgende Wortbildungen beachten: то и дело Ц beständig, dauernd, immer wieder; как следует Ц wie es sich gehört; как попало/ кое-как Ц aufs Geradewohl, nachlässig; во что бы то ни стало Ц koste es, was es wolle.

Umstandsadverbien

Zu den Umstandsadverbien gehören:

Adverbien des Ortes/ наречи€ места (wo? wohin? woher?). Z.B..: здесь/ там Ц hier/ dort; везде/ нигде Ц überall/ nirgendwo; где-нибудь Ц irgendwo; слева/ справа/ пр€мо/ вверху/ внизу Ц links/ rechts/ geradeaus/ oben/ unten; сюда/ туда Ц hierher/ dorthin; никуда// куда-нибудь/ куда-то/ куда-либо Ц nirgendwohin// irgendwohin; налево/ направо/ пр€мо// вверх/ наверх// вниз Ц nach links/ nach rechts/ geradeaus// nach oben// nach unten; отсюда/ оттуда/ ниоткуда Ц von hier/ von dort/ von nirgendwo.

Adverbien der Zeit/ наречи€ времени (wann?) Z.B.: теперь/ сейчас/ потом Ц jetzt/ sofort/ später, всегда/ посто€нно/ вечно// никогда/ иногда Ц immer/ ewig// nie/ von Zeit zu Zeit; вчера/ сегодн€/ завтра Ц gestern/ heute/ morgen.

Adverbien des Grundes/ наречи€ причины (warum?). Z.B.: поэтому Ц darum, потомy Ц deshalb.

Adverbien des Zweckes/ наречи€ цели (wozu?). Z.B.: затем Ц 1. darauf, hierauf; dann, später, nachher; 2. deswegen; нарочно Ц absichtlich; неча€нно Ц unabsichtlich, zufällig .

Pronominaladverbien

Die Adverbien können die Merkmale direkt benennen oder nur auf sie verweisen. Deshalb unterscheidet man (der Semantik nach) zwischen den Pronominal- (местоимЄнные) und autosemantischen (знаменательные) Adverbien. Die meisten Adverbien im Russischen zählen zu den autosemantischen.

Zu den Pronominaladverbien gehören:

  • Personaladverbien (личные): по-моему Ц meiner Meinung nach, по-твоему Ц deiner Meinung nach, по-нашему Ц unserer Meinung nach, по-своему Ц der eigenen Meinung nach
  • Interrogativadverbien (вопросительные/ вопросительно-относительные):
    куда Ц wohin, где Ц wo, когда Ц wann, откуда Ц woher, почему Ц warum, отчего Ц weshalb, сколько (einige zählen es zu den Fragepronomen) Ц wieviel
  • Demonstrativadverbien (указательные):
    здесь (lit.)/ тут (umg.) Ц hier, dort Ц там, damals Ц тогда
  • Determinativadverbien (определительные):
    везде (lit.)/ повсюду (umg.) Ц überall, всегда Цimmer
  • Indefinitadverbien (неопределЄнные):
    куда-то/ кое-куда/ куда-нибудь Ц irgendwohin, откуда-то/ откуда-нибудь Ц irgendwoher, где-то/ где-нибудь/ кое-где Ц irgendwo, почему-то Ц irgendwarum
  • Negativadverbien (отрицательные):
    никуда Ц nirgendwohin, нигде Ц nirgendwo, никак Ц nirgendwie, никогда Ц niemals, некогда Ц es gibt keine Zeit; einst, ehemals (veralt.), неоткуда Ц nirgendwoher, незачем Ц unnütz, nutzlos, es lohnt sich nicht.

Nicht verwechseln: Adverbien und Zustandswörter

Adverbien darf man nicht mit den Zustandswörtern (слова категории состо€ни€/ безлично-предикативные слова) verwechseln. Diese Wörter bezeichnen einen Zustand der Natur/ eines Lebewesens, die Wahrnehmung, eine emotionale und moralische Bewertung der Tatsachen, eine Möglichkeit der Handlung. Zu den Zustandswörtern gehören z.B.: больно Ц es schmerzt; страшно Ц es ist schrecklich; тепло Ц es ist warm; весело Ц es ist lustig.

<ö,> Sie können Komparativformen auf "Цee" bilden: больнее, страшнее, теплее. Die Zustandswörter, die nicht auf "-o" enden, erscheinen nur im Positiv: жаль Ц schade, грех Ц Sünde, лень Ц träge, невмочь Ц keine Kraft, не под силу Ц über jds. Kräfte, стыд Ц Schande, недосуг Ц keine Zeit, охота Ц Lust haben, неохотa Ц keine Lust, пора Ц es ist Zeit.

Diese Wörter treten in unpersönlichen Sätzen als Prädikat/ Teil des Prädikats auf und können nur einen abhängigen Infinitiv bei sich haben, z.B.: √рех молчать. Ц Es ist eine Schande (jetzt) zu schweigen.

Das Subjekt bei solchen Wörtern kann nur im Dativ stehen (ћне невмочь молчать. Ц Ich habe keine Kraft zu schweigen) , lokale Bezeichnungen Ц nur im Präpositiv (¬ лесу страшно. Ц Im Wald ist es schrecklich).

Die Zeitformen und die Modalität kommen in Sätzen mit den Zustandswörtern durch das Hilfsverb "быть" und die Partikel "бы" zum Ausdruck: “ебе было хорошо с нами. Ц Dir war es gut mit uns. ≈му было бы лучше у нас. Ц Für ihn wäre es besser bei uns.

Nicht verwechseln: Adverbien und Modalwörter

Die Wörter: можно Ц man darf/ kann; нужно/ надо Ц man soll/ muss; не нужно/ не надо Ц man braucht nicht; нельз€ Ц man darf nicht; (не)возможно Ц es ist unmöglich Ц gehören zu den prädikativen Adverbien (предикативные наречи€) und werden auch nur in unpersönlichen Sätzen als Teil des Prädikats (zusammen mit einem Infinitiv) gebraucht. Z.B.: «десь нельз€ курить. Ц Hier darf man nicht rauchen.

Bei der Verwendung der Modalwörter можно, нельз€, невозможно, немыслимо muss man folgende Bedeutungsunterschiede beachten:

  • Ёто окно можно открыть. «а ним Ц лес. Ц Dieses Fenster darf man ö,ffnen: dahinter ist der Wald.
  • ј то окно не нужно открывать. «а ним Ц шоссе. Ц Und jenes Fenster darf man nicht ö,ffnen: dahinter ist eine Autobahn.
  • Ёту дверь можно открыть без ключа, она не заперта. Ц Diese Tü,r kann man ohne Schlü,ssel ö,ffnen, sie ist nicht abgeschlossen.
  • “у дверь нельз€ открыть без ключа, она заперта. Ц Jene Tü,r kann man nicht ohne Schlü,ssel ö,ffnen, sie ist abgeschlossen.
  • “у дверь нельз€ открывать. ќна под напр€жением. Ц Jene Tü,r darf man nicht ö,ffnen: sie steht unter der Hochspannung.
  • “у дверь невозможно открыть. ќна забита. Ц Es ist unmö,glich jene Tü,r zu ö,ffnen: sie ist verrammelt.
  • “у дверь немыслимо открыть. «а ней Ц наше прошлое. Ц Es ist undenkbar jene Tü,r zu ö,ffnen: dahinter (verbirgt sich) unsere Vergangenheit.

Prädikative Adverbien werden oft mit "Modalwörtern" (модальные слова) verwechselt, mit deren Hilfe der Sprecher die Aussage als "real" oder "irreal" einstuft. Alle Modalwörter sind von anderen Wortarten (Substantiven, Adjektiven, Adverben oder Verben) abgeleitet. Nach ihrer Semantik werden sie in verschiedene Gruppen geteilt:

  • Realität Ц Irrealität Ц Möglichkeit Ц Wahrscheinlichkeit: веро€тно - wahrscheinlich, скорее всего - höchstwahrscheinlich, точно Ц in der Tat, несомненно - zweifellos, видно - anscheinend, кажетс€ Ц es scheint
  • Emotionales Verhältnis zur Realität: к счастью Ц zum Glück, к несчастью Ц zum Unglück, к сожалению - leider, на удивление Ц zum Erstaunen
  • Erklärung Ц Abgrenzung: впрочем Ц übrigens, кстати - übrigens, в частности - insbesondere
  • Reihenfolge und Verbindung der Gedanken: во-первых - erstens, наоборот - dagegen, итак - also, значит Ц das heisst, так сказать Ц sozusagen, словом Ц kurzum

Modalwörter benennen keine Gegenstände, Situationen, Handlungen u.s.w., sind keine Satzglieder und mit anderen Satzgliedern nicht verbunden. Sie können als Erwiderungen im Dialog oder als Schaltwörter (вводные слова) gebraucht werden.

Z.B.: ¬ы придЄте завтра? Ц ¬еро€тно. Ц Kommen Sie morgen? Ц Wahrscheinlich.
¬ам, естественно, безразлично. Ц Ihnen ist es, natürlich, egal.

Adverbien im Satz

Das Subjekt/ подлежащее + das Prädikat/ сказуемое :
(analytisch/ zusammengesetzt/ составное/ сложное сказуемое)
ћного хорошо не бывает. Ц Viel ist normalerweise nicht gut.

Die Adverbialbestimmung/ обсто€тельство:
(der Art und Weise/ образа действи€, der Zeit/ времени, der Menge/ меры и степени)

  • ƒолго жить Ц больше грешить. Ц Lang leben heißt mehr sündigen.
  • ”видимс€ на каникулах/ в отпуске. Ц Wir sehen uns in den Ferien/ im Urlaub.
  • ћы вп€тером (Adverb vom Zahlwort) «емлю развернЄм. Ц Zu fünft drehen wir die Erde um.

! Im Kontext muss man die Adverbien von den Adv. Partizipien unterscheiden:

  • ЋЄжа хлеба не добудешь. Ц Im Liegen verdient man kein Brot.
    Ц Das Adverb hängt vom Prädikat ab, hat aber selber keine abhängige Satzglieder.
  • ЋЄжа на диване, он читал книгу Ц Er lag auf dem Sofa und las ein Buch. Ц
    Das Adv. Partizip besitzt von ihm abhängige Satzglieder und bildet mit ihnen zusammen eine adv.partizipielle Konstruktion (деепричастный оборот).
Weitere Informationen




Zurück zum Inhalt Zum kompletten Grammatikheft


Empfohlene Grammatikbücher


Übersichtstabelle
Für Anfänger
Übungsgrammatik
Für Studenten