Betreff:: RUS: Bestätigung für Arbeitslosigkeit

Gefragt von Chris_tina am 15.07.2018 18:53

Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem und komme mit der Lösung nicht weiter.
Mein Vater ist vor 2 Jahren nach Russland ausgewandert und hat für 2016 hier in Deutschland eine Steuererklärung abgegeben. Im Jahr 2016 hat er bis Ende April noch in Deutschland gelebt.
Das Finanzsamt möchte nun für den Steuerbescheid eine Bestätigung haben, dass er das restliche Jahr in Russland keine Einkünfte hatte.
Allerdings sind mein Vater und ich ratlos wo er sowas bekommen könnte und es kann ihm auch keine helfen.

Hatte schon einmal jemand die selbe Erfahrung?


Viele Grüße :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 16.07.2018 

Wenn er sich in Russland als arbeitslos angemeldet hat (erfolgt natürlich nur im Fall, dass er da überhaupt ein Recht zu arbeiten hat), dann bekommt er da, wo er sich als solcher angemeldet hat, diese Bestätigung, kein Problem. Wenn nicht, also wenn er einfach so seine Ersparnisse den Rest des Jahres für die Unterhalt ausgegeben hat und sich auch als Arbeitsloser nicht hat registieren lassen, dann kann er wohl auch keine Bescheinigung darüber bekommen...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Christina am 22.07.2018 

Danke für die Info.
hmm... ich glaube nicht das er sich hat regestrieren lassen.
Aber es muss doch irgendwie möglich sein das nachzuweisen. Er hat sich ganz normal in Russland registrieren lassen als er eingereist ist. Es muss doch eine Art nachweis geben, dass auf seinen Namen kein Einkommen geflossen ist. :/

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 25.07.2018 

"Wer zwar im Ausland lebt, dort aber nichts verdient hat, muss dies bei seiner Steuererklärung in Deutschland nicht noch extra per Null-Bescheinigungen der ausländischen Finanzämter belegen"

https://www.deutsche-anwaltshotline.de/recht/news/200167-einkommenssteuer--null-bescheinigung-aus-dem-ausland-ueberfluessig

Ob die Info rechtlich noch nicht veraltet ist?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Christina am 26.07.2018 

Danke für die Info.
hmm... ich glaube nicht das er sich hat regestrieren lassen.
Aber es muss doch irgendwie möglich sein das nachzuweisen. Er hat sich ganz normal in Russland registrieren lassen als er eingereist ist. Es muss doch eine Art nachweis geben, dass auf seinen Namen kein Einkommen geflossen ist. :/

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen