Betreff:: Russisch-Lehrbuch für Einsteiger

Gefragt von Lingua-vita am 20.05.2018 09:50

Nach dem Erfolg der englischen Ausgabe präsentieren wir das Russisch-Lehrwerk für Einsteiger „Живая речь – Russisch für den täglichen Gebrauch“ nun auch auf Deutsch. Das Buch wurde überarbeitet und verbessert. Basierend auf aktuellen Erkenntnissen zu Neurologie und Lernforschung bietet das Lehrwerk einen den einzelnen Lernphasen angepassten, einfachen Aufbau. Neben knappen und dennoch umfassenden Grammatikerläuterungen in verständlicher Sprache beinhaltet das Buch Dialogbeispiele, die sich an der modernen russischen Alltagssprache orientieren. Darüber hinaus enthält Живая Речь sehr viele Grammatik- und Wortschatzübungen (mehr als vergleichbare Lehrbücher). Dies ermöglicht es, neu Erlerntes im Gedächtnis zu behalten und beim Sprechen anzuwenden.
Живая Речь deckt sämtliche Themen ab, die der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Fremdsprachen (GER) für die Niveaustufe A1 vorsieht.

https://lingua-vita.com/en/books/28

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 13.07.2018 

lingua-vita.com

Der Direktor fragt nach Natascha = Директор спрашивает Наташу

Auch wenn es in diesem Beispiel in der Probelektion um etwas Anderes geht (belebtes/unbelebtes Objekt), habe ich eine Frage zur Übersetzung. Es ist zumindest im Deutschen ein Unterschied, ob ich (jemanden) nach Natascha frage, oder ob ich Natascha (etwas) frage. Wie würde der Unterschied im Russischen ausgedrückt?
Die Worte in den Klammern sind nur zur Verdeutlichung.
"Директор спрашивает Наташу" heißt für mich nur: "Der Direktor fragt (die) Natascha (direkt). Wenn ich nach Natascha frage, will ich von jemandem wissen, wo sie ist, wie es ihr geht usw.!
Danke schon mal, wenn überhaupt noch jemand in dieses verkorkste Werbungsforum schaut.
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Karl am 13.07.2018 

Hallo hm,

zu Deinem letzten Satz: Ja, es ist sehr schade, dass dieses Forum so verkommen ist.

Gibt es eine Alternative (anderes Forum)? Oder könnte man dieses Forum moderieren und nur Beiträge von angemeldeten Nutzern zulassen? Dann könnte man unliebsame Beiträge entfernen und bei Wiederholungstätern User sperren.

Mir scheint, dass das bei anderen Foren recht gut funktioniert.

Ich habe schon länger nicht mehr in dieses Forum geschaut, hätte aber Interesse. Und ich vermute, es gibt vielleicht nur ein paar wenige Nutzer, die sich hier registrieren würden.

(Mein Herz hängt auch nicht an dieser Webseite, ich schaue hier nur wegen des Forums hin, uns würde genauso gut woanders hinschauen, wenn es dort ein gutes Forum gäbe.)

Die Frage ist, wer sich die Arbeit des Moderierens machen würde. Das müsste man sich wohl teilen.

Viele Grüße
Karl

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  nh am 13.07.2018 

@Karl und hm:

Ich möchte hier nochmal auf mein eigenes Forum hinweisen, dass ich gerade zu diesem Zweck geschaffen habe: als Ausweichforum für dieses Forum hier.

Es ist unter https://rusforum.nilsh.net/ zu finden.

Im Augenblick ist dort leider noch nichts los, und alles ist noch sehr rudimentär. Ich wollte eigentlich schon längst ein paar interessante Themen dort eröffnen und dann ein paar Nutzer darauf aufmerksam machen, um dem neuen Forum endlich Leben einzuhauchen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen.

Würde mich freuen, dort ein paar neue Stammgäste begrüßen zu dürfen!

Nils

PS: Ich möchte natürlich keine Werbung machen oder die Nutzer von hier "stehlen", aber dieses Forum macht nunmal wirklich keinen Spaß mehr.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 15.07.2018 

@Karl
Gibt es eine Alternative (anderes Forum)?

Auf 'russlandjournal.de' gibt es auch ein Forum, da muß man sich registrieren, um aktiv zu werden. Ich lese dort nur sporadisch, bin kein Mitglied. Viel Betrieb ist da nicht gerade. Habe die Seite genutzt, als die 100 Anfänger-Lektionen aktuell waren. Leider gab und gibt es keine Fortsetzung. deshalb wohl auch das geringe Interesse.
@nh
Das angeschobene Forum ist gut gemeint, wenn aber kein RuMu dort tätig wird, kann es wohl nichts werden.
Vielleicht findet sich noch jemand, der meine Frage beantworten kann.
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 16.07.2018 

Hartmut,

zu deiner eigentlichen Grammatikfrage:

Ja, ohne Kontext hieße für mich der russische Satz "Директор спрашивает Наташу" auch nur, dass er sie direkt anfragt. ABER, umgangsprachlich sagt man so auch im Falle, dass er nach ihr sucht und dafür die anderen fragt, ob diese sie gesehen haben und wo sie sich wohl befinden könnte.

Ich persönlich würde aber so eine Übersetzung hier auf der Seite ohne den entsprechenden Kontext und/oder Erklärungen darüber nicht zulassen, weil das eher zu Missverständnissen führen kann.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 17.07.2018 

Danke, Julchen!! ;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+2=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen