Betreff:: Redewendung?

Gefragt von Inge Hummel am 09.08.2015 16:09

Дорогие участники форума!
Я читаю очерг "Май месяц в Петербурге" И.А. Гончарова и пробую переводить его.
Я думаю, что в этой части текста есть два обороты речи. Это правильно, а как есть значение?

Когда-то он был неравнодушен к графине, в ее девичестве, но, как у
него было "каких-то триста", а у графа, тогда еще подполковника, "тысячи три
душ", то он скромно уклонился от сватовства, предоставив первому искать руки
его предмета, асам остался вечным обожателем графини.

Я благодарю за помощь Вас заранее
Инге Хуммел

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.08.2015 

Es was einmal, dass er an der Gräfin, als sie noch unverheiratet war, Gefallen fand, aber, da er nur erbärmliche 300 Leibeigene und der Graf, der damals noch Oberstleutnant war, rund 3000 hatte, hat er sich bescheiden des Freiens enthalten und so dem ersten* überlassen, um seines (Liebes)objekts Hand anzuhalten, und selbst ist er der ewige Verehrer der Gräfin geblieben.



* dem Graf also

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.08.2015 

ein (?) ewiger Verehrer

* war


Hallo liebe Inge,


Noch ein paar kleine Korrekturen:
очерк
два оборота речи

"Это правильно, а как есть значение?" -
Wollten Sie da fragen, ob es richtig ist, dass es da 2 Redewendungen gibt? Ich würde den zweiten Teil des Satzes korrigieren: "... а что они (= эти обороты речи) означают?" oder "... а какое у них (= у этих оборотов речи) значение?"

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 09.08.2015 

Vielen Dank, liebe Julia!

Sie fragen, ob man hier ein oder der ewige Verehrer der Gräfin ist schreiben sollte.
Mir würde ein besser gefallen, weil es ja durchaus sein kann, dass die Gräfin noch den einen oder anderen Verehrer hat. der würde für mich bedeuten, dass er der einzige Verehrer ist.

Dass der Grund für seinen Verzicht auf die Gräfin die „nur“ 300 Leibeigenen im Gegensatz zu den 3000! des Grafen waren, kann man als Deutsche nicht erkennen. Mir fielen nach Ihrer Übersetzung die toten Seelen ein, die Gogol seinen Helden sammeln läßt.

Noch einmal vielen Dank für Ihre
wie immer ausführliche Korrektur
Ihre Inge Hummel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 10.08.2015 

Liebe Inge, danke auch für Ihre Bestätigung und Erklärung!
Ja, also die "toten Seelen" gab es bei ihm nicht, deshalb musste er nur mit seinen "lebendigen" Seelen, also seinen 300 Leibeigenen rechnen.
Wenn ich Sie richtig verstanden habe und Sie mit "это правильно,..." wissen wollten, ob es richtig ist, dass da 2 Redewendungen im Satz anzutreffen sind, dann kann ich das bestätigen ("быть неравнодушным к кому-либо" und "искать чьей-либо руки"), aber ich würde diese Frage als separater Satz lassen: "Это правильно?" und erst danach die nächste Frage schreiben, also nicht mit Komma im selben Satz, sonst versteht man das eher als Behauptung ("Das ist richtig!") und nicht als Frage :)
Da gibt es noch eine kleine Redensart oder eher eine seltene (und schon veraltete) Bedeutung von "как ... ,(то)...", was nämlich das Gleiche ist wie z.B. "поскольку/так как ..., (то) ...", also "weil/da... , ...".

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 10.08.2015 

Kleine Ergänzung noch:
какие-то, какие-нибудь kann auch (wie oben im Text) die folgende Bedeutung haben:
(nur) fast so viel wie/nicht mehr (länger usw.) als...
Weitere Beispiele aus gramota:
В какие-то две-три минуты узкая улица была запружена демонстрантами. - Innerhalb von (nur maximal) 2-3 Minuten wurde die schmale Straße (schon) mit Demonstranten vollgefüllt.
На какой-нибудь час покажется солнце. - Für (nur maximal) eine Stunde lässt sich die Sonne sehen.

Manchmal hat das auch etwas Verächtliches in der Bedeutung, wenn die genannte Zahl offensichtlich unterdurchschnittlich ist oder jedenfalls als zu klein gemeint wird (also genau wie im Text oben, deshalb habe ich da auch "erbärmliche" dazugeschrieben). Das zweite Beispiel aus gramota (mit der Sonne) hat auch etwas von dieser Nuance.

Die Gänsefüßchen bei "каких-то триста" und "тысячи три" lassen sich wohl so verstehen, dass er selbst so gemeint/gedacht hat. Ich schreibe deshalb meine Übersetzung etwas um:
"... da er "nur etwa maximal 300" und der Graf, ..., "rund 3000 Leibeigene" hatte..."

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 10.08.2015 

Julia, die Gänsefüßchen sind von mir, weil ich die roten Klammern nicht schon wieder benutzen wollte.
Entschuldigen Sie bitte.

Einen schönen Tag wünscht Ihnen
Inge Hummel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 14.08.2015 

Noch einmal zu dem kleinen Absatz:
Когда-то он был неравнодушен к графине, в ее девичестве, но, как у
него было "каких-то триста", а у графа, тогда еще подполковника, "тысячи три
душ", то он скромно уклонился от сватовства, предоставив первому искать руки
его предмета, асам остался вечным обожателем графини.

Kann es sein, dass man zu Gontscharows Zeiten in gewissen Kreisen in Russland seinen Besitz, bzw. sein Vermögen in "Seelen = Leibeigenen" bewertete?
So, wie man etwas flapsig sagt: der/die ist viele tausend Dollar schwer? Also dass es nicht wirklich um Menschen ging, sondern einfach um das Vermögen, das der eine und der andere bei seiner Werbung vorweisen konnte?

Einen schönen Tag noch
wünscht Inge Hummel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 14.08.2015 

Kann es sein, dass man zu Gontscharows Zeiten in gewissen Kreisen in Russland seinen Besitz, bzw. sein Vermögen in "Seelen = Leibeigenen" bewertete? -- Genau so ist es!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 14.08.2015 

Ist ja schrecklich!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 14.08.2015 

Nicht schrecklicher, als z.B. die Sklaverei in den USA. Beides gibt es ja auch nicht mehr, Gott sei dank!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+6=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen