Betreff:: Анекдот про Путина

Gefragt von Nos am 07.08.2015 18:15

Просыпается кремлёвский президент утром, принял ванну из французской минеральной воды, поел немецкого творожка, потом посмотрел в окно на людей и думает: - Как бы мне еще испортить жизнь этому быдлу? Так, носить трусы я им уже запретил, кеды и обувь на шпильках тоже, что ещё можно? О, придумал, а давай я им ещё носки носить запрещу. Пусть все носят портянки, как это делали наши деды. А носки - скажем, что это признак нетрадиционной сексуальной ориентации. Точно, так и сделаю, щас позвоню Киселёву, пусть он раскрутит эту темку.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 07.08.2015 

Страдаешь без французской минералки и кружевных трусиков? Или друг ушёл к другому? Ну что ты за унылое свидомитское г...!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 08.10.2015 

ноз, wie soll eine Deutscher diesen krassen Text richtig einordnen können?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 09.10.2015 

Franz,
welche Nase meinst Du damit und welchen Text? Es sind hier zgl. 2 Nase, eine die falsche und eine die wahre.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 09.10.2015 

2 NaseN

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 09.10.2015 

ich weiß nicht wie ich die unterscheiden sollte :(

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 09.10.2015 

ich weiß nicht wie ich die unterscheiden sollte :(

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 09.10.2015 

Blau ist die falsche :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Франц am 10.10.2015 

"Spitzenunterhosen" правилно?
А что значит "свидомитское"?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 11.10.2015 

"Spitzenunterhosen" правильно? - Ja, genau!
свідомий (ukrainisch) - свидомый (russische Schreibweise) - сознательный - pflichtbewußter (Bürger der Ukraine).
Abwertend wird damit die russophobische Stellung der ukrainischen Nationalisten bezeichnet.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Франц am 11.10.2015 

Это был для "Fortgeschrittene" :)
(как "Fortgeschrittene" по русский?)


Я даже нашёл украинский онлине словар...

г... .ражданин?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 11.10.2015 

fortgeschrittene - продвинутые (oft auf PC-Users angewendet).
г... - Sch...ße

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Франц am 13.10.2015 

Спасибо

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 13.10.2015 

@Франц
für Fortgeschrittene = для ___ (alles zusammen auf Ru?)
Ich spiele (oder mache?) einen Lehrer:)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 14.10.2015 

Это было для _.
онлайн-словарь

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 14.10.2015 

Danke für das Korrigieren, da rächt sich, daß ich so lange wenig getan habe :(
Ich werde wenigstens versuchen hier mehr zu schreiben...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 14.10.2015 

@ Julia & [big]Nase
Это было для продвинутыx.
Wolltet ihr das sehen??
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 14.10.2015 

Hartmut,
Bingo! Gerade das wollte ich gerne sehen.
Gute Nacht
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 15.10.2015 

wollte --> moechte

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  за нос am 15.10.2015 

В России нет дна. Практически ни для чего. Всё способно падать и ухудшаться до бесконечности. Это суровый закон бытия.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 16.10.2015 

занос - z.B., Schleudern (beim Auto);
за нос - man greift jemanden an die Nase (klemmt einem die Nase).
Einem sind wahrscheinich seine Eier in Klammern geraten.
Хохол, тебе очень больно?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Вы нос am 17.10.2015 

Ich spucke auf euch Deutschenpack und alles Gesindel. Sei froh dass ich nicht zur Polizei gehe, was ich aber noch machen kann du Miststueck.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 17.10.2015 

>> was ich aber noch machen kann

– Хорошо-с, но самому-то зачем же бегать? Изложите на бумаге все ваши подозрения и обвинения против этого человека. Ничего нет проще, как переслать Ваше заявление куда следует, и если, как вы полагаете, мы имеем дело с преступником, все это выяснится очень скоро. Но только одно условие: не напрягайте головы и старайтесь поменьше думать о Путине. Мало ли чего можно рассказать! Не всему надо верить. (с)
Wowa?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 17.10.2015 

Не могли бы вы сраться в личной переписке? Нам-то зачем это всё читать?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

Ich habe mit der falschen Nase nichts gemein. Meine und seine Ziele unterscheiden sich nicht nur um 180 Grad - nein! - um alle 360 Grad

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

seine oder ihre? Die Nase ist zwar grammatikalisch weiblich, aber wenn dahinter eine maennliche Person steckt?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 18.10.2015 

Na ja, nach dem Wenden um 360 Grad schaut man wieder in die gleiche Richtung...
Nichts Gemeinsames?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 18.10.2015 

@ Nase
Meintest Du den Satz: "Meine und seine Ziele...."?
Das hat mit der Nase und deren Geschlecht nichts zu tun. Ihre müsste es nur heißen, wenn die ´falsche Nase´ eine Frau wäre.
Julia hat vollkommen Recht mit ihrer Bemerkung. Wenn man sich im Kreis dreht, ändert man keine Richtung! :-)
Schönen Abend noch,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

Wir beiden nur plappern gern, aber unsere Ansichten unterscheiden sich gewaltig.
Das über 360 Grad war eigentlich nur ein Witz, die Urheberschaft wird dem ehemaligen bulgarischen Boss Todor Zhivkov untergestellt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

über --> mit
@Hartmut
Danke sehr!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 18.10.2015 

"über" oder "mit" ist in diesem Fall fast egal.
untergestellt = aber nur unterstellt, ohne "ge"!
Ja, Zhivkov & Co. kannten sich aus mit den Drehungen im Kreis!! :-))))!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

unterstellen, unterstellte, unterstellt (ohne "ge").
Zwar ein schwaches Verb aber mal wieder nicht ohne Haken. Eventuel dank der Betonung?
Vielen Dank, Hartmut!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

Inzwischen gibt es schon eine aktuelle türkische Ausgabe des Witzes:
Die türk. Regierung steht unter Verdacht, der IS gegenüber ... wie soll
man es sagen ohne gleich verhaftet zu werden ... sagen wir mal: sehr
wohlwollend gegenüber.
Um sich von diesem Verdacht reinzuwaschen, hielt unser
Ministerpraesident vor ein paar Tagen eine Rede.

"Wir haben mit der IS nichts gemein. Unsere und deren Ziele
unterscheiden sich nicht nur um 180 Grad - nein! - um 360 Grad."

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

Deep Purple habe ich zwar auch sehr gern
(http://www.youtube.com/watch?v=FLwnn9ZmMTY), aber ich moechte mit euch so lange bleiben wie es geht, darum der Link
https://www.mikrocontroller.net/topic/180790?page=4#new
von Mehmet Kendi am 2015-10-18 08:33

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 18.10.2015 

Mit euch oder bei euch? Mal "zusammen" beizuschliessen waere wohl auch nicht falsch?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 19.10.2015 

Eventuel dank der Betonung? ---
Zwar bin ich nicht Hartmut, aber bevor er sich meldet, wage ich auch mal zu antworten... Die Betonung hat damit zwar zu tun, weil sie ein Zeichen dafür ist, dass die Vorsilbe nicht trennbar ist, allerdings ist die untrennbare Vorsilbe selbst der Grund, warum dazwischen kein "-ge-" schleichen kann.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 19.10.2015 

Die Begründung wird schon stimmen. Mit den Regeln kennt sich Julia besser aus. Ich weiß nur, wie man spricht, nicht unbedingt warum! :-)
Die Betonung ändert aber die Bedeutung des Wortes. Unterstellen kann man sich bei Regenwetter (z.B. unter ein Dach). Unterstellen kann man einer Person etwas, indem man etwas Unbewiesenes behauptet (was sie getan oder gesagt haben soll).
Also bei Regenwetter stellt man sich unter, der böse Mensch unterstellt(zus.) einem etwas. Zu guter Letzt ist der Soldat dem Offizier unterstellt[zus.), wie auch die Sekretärin ihrem Chef.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 19.10.2015 

@hm
aber untergestellt geht wohl nicht,
Die Sekretärin ist dem Chef untergestellt !!
Ich habe mich unter das Vordach gestellt. Wie sieht das mit dem Chef und der Sekretärin aus?

Aber das ist nicht Julias Problem. Wie sie wohl richtig erwähnt, bei "unterstellen" unterscheiden sich die beiden Bedeutungen durch die Trennung von unter und stellen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 20.10.2015 

Lieber obu,
ich bin ganz bei Julias Ausführung! Nicht von Ungefähr habe ich den Klammerzusetz (zus.) hinzugefügt.
Ganz allgemein gesprochen geht aber "Ich habe mich untergestellt" doch, egal wo.
Ich habe auch geschrieben, daß die Sekretärin dem Chef unterstellt ist, wie der Soldat dem Offizier. Allerdings könnte sie ihm untergeschoben sein, das ist aber eine ganz andere Sache. :-)
Die Bedeutung des Wortes "unterstellen" ergibt sich aber aus der Betonung. Der Nichtinländer weiß ja am Anfang nicht zwangsläufig, daß das Wort auseinandergenommen werden kann.
"... bei "unterstellen" unterscheiden sich die beiden Bedeutungen durch die Trennung von unter und stellen." Schönes Beispiel in deinem Satz! Bei "unterscheiden" gibt es diese 2 Möglichkeiten nicht. Nur so vielleicht, unter Scheidenversteht man die Trennung von Mann und Frau. :-) Mein Gott, in wenigen Jahren habe ich goldene Hochzeit!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 20.10.2015 

@hm

.... und ich nächstes Jahr !!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 20.10.2015 

"Ich habe mich unter das Vordach gestellt." -----
Hier geht es aber nicht um das Verb mit der trennbaren Vorsilbe (unterstellen), sondern um das Verb "stellen" und die Präposition "unter". Oder irre ich mich da?..

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 20.10.2015 

Du irrst dich nicht. Man kann sich auch auf das Vordach stellen. Da wird man aber naß! Man kann sich zwar draufstellen, aber nicht oberstellen. Aufstellen kann man auch etwas, das ist aber schon wieder eine andere Kategorie.
@ obu
Mal sehen, ob ich mir das so lange merken kann. Bleibt gesund!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 20.10.2015 

@hm
wir geben uns Mühe, ich meine gesund zu bleiben. Nächstes Jahr möchte in nochmals nach Sibirien, Север Байкалск, и БАМ, У них проблемы лавин.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 20.10.2015 

Danke Hartmut!

Othmar, проблемы (в связи) с лавинами/ проблемы из-за* лавин?

* Das Letztere bedeutet aber eher, sie haben auf Grund von Lavinen irgendwelche (andere) Probleme, also nicht unbedingt Probleme direkt mit Lavinen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 20.10.2015 

Danke Julia

Проблеми в свяси с лавинами.

Mit den Lawinen haben sie kein Problem, die kommen von selber (ausser man schiesst sie). Sie verursachen aber Probleme.
Die Alpenbewohner haben Lawinenprobleme ist genauso eine "Slangversion" für Probleme, die von Lawinen verursacht werden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 20.10.2015 

Проблемы с лавинами könnte man auch so (umgangsprachlich) verstehen, also als verursachte von Lawinen Probleme, auch wenn es nicht ganz korrekt wäre. Aber "проблемы лавин" hört sich komisch an, als ob Lawinen selbst irgendwelche Probleme haben! :) Bei anderen Situationen ist der Genitiv aber auch sehr gebräuchlich, z.B. проблемы адаптации = адаптационные проблемы = проблемы с адаптацией.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 20.10.2015 

>>Mit den Lawinen haben sie kein Problem, die kommen von selber :)
Laesst mich an Radio Jerewan erinnern:
Брежнев: Говорят, что в Одессе плохо с колбасой.
Одесситы: Ну что вы Леонид Ильич, в Одессе с колбасой хорошо, вот без колбасы плохо.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  хм am 20.10.2015 

@ obu
Ich hoffe, es klappt nächstes Jahr wieder mit dem Sibirientrip. Aber denke daran, es gibt eine Menge Leute, die aus Sibirien nicht zurückgekehrt sind! Даже без проблем из-за схода лавин. Bisher ist es bei dir ja immer gutgegangen. Ob die Schreibmaschine noch existiert?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 21.10.2015 

@hm

>>Ob die Schreibmaschine noch existiert?
Meinst Du damit, dass es in Sibirien immer noch kein I-net gibt und Othmar musste uns mit traditionellen Briefen auf dem Laufenden halten (informieren)?

>>es gibt eine Menge Leute, die aus Sibirien nicht zurückgekehrt sind!
Na, die waren dort auch nicht freiwillig geraten.
Auf Bären muss man sich aber immer aufmerksam machen!

Gruß
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 21.10.2015 

@Игорь

Отвечфю завтра. Спокойной ночи.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 22.10.2015 

@Igor
Ich wollte auf Russisch schreiben, aber der schnellen Antwort wegen, muss ich die Idee aufgeben.

Von der Schreibmaschine (Olympia DDR) habe ich offenbar früher einmal geschrieben.
Sie stand in der Küche eines Ausspostens (Выдрино) des bilogischen Instutes. Vor drei Jahren war ich wieder dort, die Olympia nicht mehr.

Die Bärin von Bargusin (Баргузин) habe ich in bester Erinnerung. Sie rannte mit den zwei Jungen davon. Der Bär vor drei Jahren bei einer "Expedition" zu kranken Arven überquerte die Piste in der Taiga wie ein Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen, ebenso der Wolf am folgenden Tag. Wir waren im Auto.
Bei den Ausflügen zu Fuss für die Holzprobenentnahme haben wir weder Wolf noch Bär zu Gesicht bekommen.
@hm
Für hm und die, die nicht mehr zurückkommen. Ich war auf Olchon. Vor uns ein wunderschöner, weisser Sandstrand. Viktor zeigt auf die Taiga im Rücken und sagte mir, dass früher (vor nicht allzulanger Zeit) ein "Lager" war. Ein Ferienparadies als Gefängnis, mit Flucht gleich sicherem Tod.
So, bis ich das alles auf Russisch hätte ....
Und wissen Sie hm, das Ablaufdatum habe ich erreicht, und wo ich begraben oder gefressen werde, ist mir ehrlich gesagt, gleichgültig.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 22.10.2015 

Danke, obu,
für die Info! Von der Maschine hattest Du mir ein Bild geschickt. Aber ich dachte nicht, daß es schon so lange her ist. Vielleicht hat sie ein Antiquitätensammler.
Und was die Bären betrifft, die sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren....:-)
Ich denke, mein etwas bissiger Humor stört dich nicht allzu sehr, ich kann leider nicht anders...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nosik am 22.10.2015 

Аналитики Пентагона диагностировали у Путина синдром Аспергера.

“Аутическое расстройство” поразило мозг президента России Владимира Путина. Это выявил аналитический центр Пентагона еще 2008 году. Теперь текст специального доклада попал в руки журналистов газеты USA Today, передает MediaLeaks.

По предположению авторов отчета, некие нарушения еще в младенчестве привели к «неврологическим отклонениям» в нервной системе Владимира Путина и по сей день влияют на его решения. Исследователи поставили предположительный диагноз по анализу поведения российского президента.

«Участвующие в проекте неврологи подтверждают более раннюю гипотезу о том, что на раннем этапе жизни, возможно, еще в материнской утробе, пережил некое колоссальное полушарное событие в районе левой височной доли предлобной коры головного мозга, которая связана как с центральной, так и с периферической нервной системой, с крупной моторикой правой стороны его тела (голова, грудная клетка, рука и нога) и его микромимикой лица, взглядом, слухом, голосом и эмоциональной реакцией в целом», — говорится в докладе.

Специалисты посоветовали американским чиновникам выбирать тихую и спокойную обстановку для общения с российским президентом. В многолюдных местах Владимир Путин часто занимает оборонительную позицию, пояснили эксперты.

Синдром Аспергера — одно из пяти общих нарушений развития, характеризующееся серьёзными трудностями в социальном взаимодействии, а также ограниченным, стереотипным, повторяющимся репертуаром интересов и занятий. От аутизма он отличается прежде всего тем, что речевые и когнитивные способности в целом остаются сохранными. Синдром часто характеризуется также выраженной неуклюжестью.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 22.10.2015 

@Nosik
Аналитикам следовало бы заняться изучением синдрома Путина у жовто-блакитных.
Gute Besserung
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 22.10.2015 

@obu
Danke sehr Othmar fuer die Erklaerung! Ich hoffe, selbst aus dem weiten Sibirien schreiben Sie uns zumindest ein paar Zeilen.
Gute Nacht
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 23.10.2015 

@Noc
Bevor oder nachdem mich der Bär gefressen hat?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.10.2015 

@obu
statt dessen!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.10.2015 

Die Frage an Radio Eriwan:
- Как уберечься от беременности?
- Пейте Нарзан.
- До или после?
- Вместо.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 23.10.2015 

@Игорь
Спасибо !
Я принчл душ (вместо Нарзан), до и после, ввек не помогало!

Но сейчас радуюсь внуков.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.10.2015 

@Othmar
sich freuen + G ist deutsch. Russisch - радоваться + D. Also, я радуюсь ...?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 23.10.2015 

@Игорь

.... внукам !!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.10.2015 

Othmar,
ja, das stimmt!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.10.2015 

Othmar,

wenn schon "ввек не помогало", dann heißt es ja, die Handlung wurde (mehrmals) wiederholt. Dann soll auch "принимал" im ersten Satzteil heißen.

"Ввек" klingt zwar schön und ungewöhnlich, aber das Wort ist hier die falsche Wahl, weil es (wenn ich es richtig verstehe) eigentlich nur für die Zukunft (ab jetzt und für immer) seine Gültigkeit hat. Sie berichten dagegen über die Vergangenheit, ganz eindeutig :) "Никогда не помогало" würde hier gut passen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 25.10.2015 

@Julia
>>wenn ich es richtig verstehe
Nein, da liegst Du jedoch nicht ganz richtig.
Das Wort ist zwar recht veraltet und deswegen klingt sowas wie erhaben und zgl./deswegen etwas komisch, aber bezieht sich grundsätzlich sowohl auf das Futurum als auch auf die Vergangenheit.
"Создатель вовек был и будет."
"Я ввек этого не видывал, и вовека/ввеки не увижу."
Mag aber trotzdem sein, dass das in Sibirien gängig ist. Sonst wo koennte Othmar das noch "schnappen"?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 25.10.2015 

Ja, gut, Даль hat recht und du auch, Igor. Othmar hätte das Wort auch überall in alten Texten aufschnappen können, denke ich :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 25.10.2015 

Aus der Bibel meinst Du sicher? Schliesslich ist es nicht das dummste Buch, was einmal zur Welt gekommen war.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 25.10.2015 

Das meinte ich nicht unbedingt, die Bibel beinhaltet aber natürlich dieses Wort auch.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 25.10.2015 

@Julia und Igor
Спасибо большое, Юля.
принимал, я согласен
тоже "Никогда не помогало", было бы лучше.
Но сейчас я хочу вам сказать, где я нашёл слово "ввек".
....
Пусть сосны и ели
всю зиму торчать
в снега и метели
закутавшись спять
их тощая зелень,
как иглы ежа,
Хоть ввек не желтеет
Но ввек не свежа.

и "навек" я спел на стадионе в Улан-Удэ -
и как я, с ним навек простясь,
там слушал звон последний раз.

Такие мои истоки.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 26.10.2015 

Othmar,

источники (информации) - (Informations)quellen;
истоки - корни/предки/происхождение - Herkunft/Vorfahren. In Ihrem Fall - Helvetier und nicht Burjaten.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 26.10.2015 

Igor, danke
Ich erinnerte mich an eine Quelle (Wasser) in Irkutck, aber offenbar nicht mehr richtig.
Источник - hoffentlich vergesse ich es nicht mehr! Helvetier ist richtig, trotzdem mag ich die Burjaten, vielleicht weil sie eine Minderheit sind und sich nun Mühe geben, ihre Sprache wieder zu entdecken.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 27.10.2015 

Юля,
я ввек Вас не зубуду.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 27.10.2015 

забуду, конечно

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 27.10.2015 

забудете, конечно :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  обу am 27.10.2015 

забудете или забудьте ?!
Вы даёте мне несколько лет?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 27.10.2015 

Tschuldigung für die Einmischung!
забудьте ist ein Imperativ und darum ging es gar nicht.
Zwar seit dem Tod des Orakels von Delphi ist auf dem russischen Boden allein der Kuckuck für die Verteilung der Lebensjahren unter der Menschen zuständig (der Herr nimmt seinen Platz wie gewusst im Himmel),wuerde ich da dennoch mindestens mit einigen Jahrzehnten rechnen, weil Julchen grundsätzlich unvergesslich ist.
PS: war gut gemeint, если что

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 27.10.2015 

Igor, danke fürs Einmischen
... der Lebensjahre unter den Menschen...
(... seinen Platz, wie bekannt, im Himmel ein)
oder "...hat seinen Platz im Himmel, ...thront (sitzt) im Himmel"

Igor.
Ich wählte den Imperativ mit Absicht, als Aufforderung zu vergessen, was ich über "ewig nicht vergessen" geschrieben habe.
Igor, ein Jahrzehnt dürfte genügen.
... Ещё лет десять хватают

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 28.10.2015 

Othmar,

ich habe eigentlich nur Ihre Worte wiederholt (natürlich musste ich dabei die persönliche Form ändern) - vor allem deshalb ist der von mir verwendete Indikativ da richtig. Aber natürlich auch inhaltlich hätte es kein Imperativ sein können :) Auch mit "конечно" lässt sich ein Imperativ normalerweise schlecht kombinieren (außer es ist eine Antwort auf die entsprechende Frage, wie z.B.: - Сходить за хлебом? - Сходи, конечно!).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 28.10.2015 

Sehen Sie Julia, meine Zeile mit ввек war als eine kleine Übung, aber auch als eine ebenso grosse Schmeichelei (Nettigkeit) gedacht. - "Schon gut, vergessen Sie es" wäre eine ebenso kokette Antwort, die zugleich klarstellt, dass es sich um ein freundschaftliches Wortgeplänkel handelt, und auch (gegenseitig) als solches akzeptiert wird. Hier ist "Vergiss es" ein Imperativ.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 28.10.2015 

@Igor
Obu schrieb: "Igor, danke fürs Einmischen."
Das ist gut und richtig. Da die Endung rot geschrieben wurde, könntest Du eine Korrektur vermuten.
Dein Satz: "Tschuldigung für die Einmischung!" ist zwar umgangssprachlich, was die Entschuldigung betrifft, aber ansonsten durchaus okay (mit der Einmischung)!
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 28.10.2015 

Danke schön meine liebe Freunde, Othmar und Hartmut, für Eure nette Hilfe!
Entschuldigung für die Einmischung - 2 Woerter hintereinander mit der Endung auf ung. Ich vermute, das klingt nicht wirklich elegant?

Ciao und Gruß
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 28.10.2015 

Othmar,

ja, Sie haben ja zuerst geschrieben "Ich vegesse Sie nie" (klar als Übung :) )und danach auch einen Tippfehler korrigiert, wodurch Ihr Satz aber schon als "doch natürlich vergesse ich" zu lesen war (obwohl Sie es nicht so gemeint haben, sondern einfach nur sich selbst korrigiert haben), und genau das wollte ich ein bisschen ausspotten (nicht böse gemeint!), indem ich Ihre Worte einfach nur wiederholt habe.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 28.10.2015 

Das ist so, Nase! Aber kein Fehler im klassischen Sinn.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Носяра am 28.10.2015 

Средняя зарплата в России — это когда один получает 2 миллиона, а сто других по 8000 рублей. Тогда в среднем они все получают по 27000 рублей. А теперь простым языком: — У Пети 10 яблок, а у Васи 0. В среднем у обоих по 5 яблок. — Чиновники едят мясо, а я — капусту. В среднем мы едим голубцы. — Жена директора колхоза ебётся со всеми, а доярка не даёт никому, но в среднем они обе бляди.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 28.10.2015 

Wollte kein extra Thread anfangen, da die Frage Deutsch und nicht Russisch betrifft, aber vielleicht könnte mir hier trotzdem jemand weiterhelfen, dafür schon mal einen herzlichen Dank!



Also, der Satz sieht so aus (habe ihn in einer Broschüre entdeckt):

"Die Geburt eines Kindes ist das Freudvollste, das wir erleben können".

Soll da nicht "was" statt "das" (nach dem Komma) stehen? Kann da vielleicht beides stehen (das/was)? Ich empfinde (eher rein intuitiv) bei so einem abstrakten Begriff wie "das Freudvollste" "das" als unpassend, liege ich damit richtig oder falsch? Ich konnte leider keine eindeutige Regel dazu finden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.10.2015 

Leider kann kommt die Antwort nicht an

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.10.2015 

Ersetzen wir "das Freudvollste" durch "die grösste Freude", dürfte die Angelegenheit geklärt sein. "das, welches" ist ein Reflexivpronomen und bezieht sich im ersten Fall auf ein Neutrum. Für "Freude" wäre es entsprechen "die, welche", ein Femininum.
Bei einm Schweizerkind könnte es sogar sein, dass anstelle von "das, welches" "wo" stehen würde. Denn in der Mundart wäre es die korrekte Rückbezüglichkeit!
"Die gröscht Freud, wo d chasch erlebe, isch wenn d ufen Berg ufechräsmisch"

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.10.2015 

Regel? Weiß ich auch nicht. Aber mein Gefühl sagt mit, es geht beides. Schön ist das weibliche Beispiel von obu. Da erscheint mir die Sache auch klarer. Aber bitte nicht "wo" anwenden, das machen schon die Schwaben bis zum Erbrechen!
Einzig empfinde ich bei "das" mehr eine bestimmte Sache (Geburt des Kindes), und bei "was" mehr eine Auswahhl von mehreren freudvollen Ereignissen.
Ob das dir weiterhilft????
@ obu
Welches Zeichen auf deiner Tastatur klickst Du an, wenn dann der Beitrag nicht erscheint? Bei mit ist es das Apostroph (gerades Strichlein) über der Raute ganz rechts. Bei ´, `, und " passiert allerdings nix!
Ausprobieren willich das andere Zeichen jetzt nicht, sonst ist der Beitrag weg! :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.10.2015 

Ich habe es nochmals probiert. Nachdem ich meinen Beitrag abgeschickt hatte, habe ich ihn kopiert, mit dem genannten Apostroph versehen und als neuen Kommentar eingegügt - abgeschickt - und? - weg war er!!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.10.2015 

Tippfehler übersehen, eingefügt!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 29.10.2015 

Liebe Othmar und Hartmut, ich danke Euch!

Hartmut meint also, es geht beides.
Othmar bestätigt, dass "das" auch stimmt, aber ich habe nicht ganz verstanden, was er bzg. "was" meint, ob es auch geht?

Inzwischen habe ich bei einem Lehrbuch zwei Beispiele gefunden: "Das ist das Beste, was ich jemals gesehen habe!" und "Das ist das beste Buch, das ich jemals gelesen habe!". Beim (abstrakten und substantivierten) Superlativ wird also "was" angeboten und ansonsten (wie mit dem Buch) - "das". Stimmt es? Eigentlich ist es auch genau das, was ich gemeint habe, aber bei mir liegt es wohl daran, dass ich "das" mit "который/которая usw." und "was" mit "что" ins Ru übersetze. Ich dachte, es geht 1:1 mit Deutsch, so etwa: "Это самое прекрасное, что я видел в жизни" und "Это самая чудесная книга, которую мне доводилось в жизни читать!". Wenn ihr sagt aber, dass "das" in meinem Beispiel richtig am Platze ist, dann stimmt diese Übereinstimmung mit Russisch nicht (ganz).
Noch ein kleines Beispiel:
"Ich habe dir gestern über das Beste, was/das ich je gesehen habe, erzählt. Schau mal, das da ist das Beste, das ich gestern erwähnt habe!"
Diese Bedeutung würde ich darunter besser verstehen... ("Посмотри - вот то самое лучшее, которое я упоминал!")

Gut, ich muss jetzt aber auch das Ausgangsbeispiel akzeptieren, das ihr bestätigt habt! :)
Vielen lieben Dank für die Erklärungen!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ватники в замкадье am 29.10.2015 

Дед, ботинки, что ты мне дал развалились! - Ах ты, негодник! Мой отец эти ботинки 20 лет носил, я их 10 лет носил. Твой отец их 5 лет носил, а ты, такой-сякой, их за два дня порвал!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.10.2015 

@hm
es ist das Apostroph, das Sie erwähnen. Ich war heilfroh, habe ich den Beitrag im Word geschrieben und dann kopiert. So konnte ich ihn einfach nochmals kopieren, wenn er - schupp, weg war.
Von wegen wo... Das Schwäbische hat einfach eine andere Grammatik, aber lernen müssen sie die "deutsche" Grammatik, und damit eigentlich eine Fremdsprache, Deutsch nämlich.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.10.2015 

Liebe Julia,
deine Beispielsätze haben eigentlich mein Bauchgefühl bestätigt.
"Das ist das Beste, was/что ich jemals gesehen habe!" (Beste = allgemein)
"Das ist das beste Buch, das/welches/которую ich jemals gelesen habe!"
(bestes Buch = bestimmt)
Die Krux in deinem Ausgangssatz liegt wahrscheinlich darin, daß das Freudvollste (allg.) schon durch die Geburt des Kindes (best.) gedanklich beeinflußt wird. Leider eine seht dünne Erklärung! :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.10.2015 

@Julia
was, (das) aus de.Wiktionary.org/wiki/was
Bedeutungen:
[1] Interrogativpronomen: sächliches Fragewort
[2] Indefinitpronomen, meist umgangssprachliche Kurzform für: etwas
[3] Relativpronomen: das sich auf ein Wort oder einen ganzen Satz beziehen kann
Synonyme:
[1] welches
[2] etwas
[3] das, welches

Beachten Sie insbesondere die Formulierung "sich....beziehen kann"

Grammatikalisch richtig ist sicher die Verwendung von das,der,die, wenn es sich um ein Relativpronomen handelt.
Siehe auch de.Wiktionary.org/wiki/Relativpronomen (auch 1.2. Syntax)

Ich hoffe, dass ich damit einen kleinen Verständigugsbeistrag leisten konnte.
Отмар, который (кто) ввек Вам не забудет.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

Den Witz mit den alten Schuhen kenne ich schon ausm Schuldeutsch, so die Klasse 7 oder 8. Der Junge hieß Fritzchen und es ging aber nicht um die Schuhe, sondern um die Hose.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  хм am 30.10.2015 

Дед, ботинки, что ты мне дал развалились!
Möglich hier auch которые?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

ohne Zweifel! Es fehlt, wie ich glaube, ein Komma nach дал.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 30.10.2015 

@ Othnar

Grammatikalisch richtig ist sicher die Verwendung von das,der,die, wenn es sich um ein Relativpronomen handelt.-----------
Bedeutet das also umgekehrt, Sie finden "was" als Relativpronomen grammatikalisch problematisch?..


Отмар, который (кто) ввек Вам не забудет. ---
Zuerst hoffe ich, Sie meinen "Вас" und nicht "Вам", ansonsten müsste ich wohl etwas Schlimmes (oder außerordentlich Gutes?) getan haben, so dass Sie mir das nicht vergessen werden!
Und zweitens wäre hier "кто" fehl am Platze, da Sie ja eine ganz konkrete Person sind.
http://www.russian-online.net/fragen/current_message.php?id=7385

@ Hartmut,
danke!
(которые passt prima, und es fehlt wirklich das Komma nach dem Nebensatz)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

Den Unterschied siehe ich keinen, außer которые doppelt so lang wie что ist.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 30.10.2015 

@Julia

Вас и Вам, с и м sind so nahe beisammen.
Aber natürlich stimmt der Dativ auch, für ausserordentlich Gut-es, das es ja nicht gibt, ausser man tut-es.... и
за этого я Вас благодарю.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

Othmar,
damit nicht ewig auf einer philosophischen Ebene bleiben zu mussen:
я благодарен Вам = я благодарю Вас.
Ciao
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

Die Anzahl von Beitraegen ist damit schon ueber einhundert. Lassen/wollen wir uns/_ vielleicht lieber ein neues Thread offen, sonst ist es schon etwas von muehesam immer wieder so lange herunter scrollen zu mussen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 30.10.2015 

@Igor

Danke.
Drücken Sie auf "End" und nachher ein bisschen hoch, geht schneller als scrollen
Ciao

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 30.10.2015 

Othmar,
ich sitze immer noch wie ein Wilde auf Windows XP2,
drum weiss ich noch nicht, was "druecken Sie auf "End"" zu bedeuten hat.
PS: mir waere es wirklch lieber, wenn Sie sich zu mir auf du wenden.
Schliesslich war es nur noch ein Vorschlag

Ciao
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 31.10.2015 

Спасибо за "которые"!!
Vielleicht ist es wirklich gut, den Thread hier zu beenden.
Igor, ich glabe die Taste "Ende" (vllt. конец?) (neben dem Nummernblock) hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun. Es fährt nur die Seite herunter bis ans zum Schluß, dann bist Du fast beim letzten Beitrag. Kommt natürlich auf deine Tastatur an.
Habe übrigens gerade das Upgrade auf Windows 10 gemacht. alles läuft aber noch nicht rund.
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 31.10.2015 

Bis ans Ende oder bis zum Schluß, kannst es dir aussuchen. Das kommt davon, wenn man mehrere Sachen gleichzeitig im Kopf hat, aber die Rübe viel zu klein dafür ist!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    3+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen