Betreff:: die-die-die; der-der-der

Gefragt von hm am 23.05.2015 12:08

"SZ" von heute, Leserforum
Niedliche Überschrift gefunden:
"Nur die, die die Arbeit machen, dürfen nicht dazugehören."
Im Russischen geht das schon, Gott sei Dank :-), nicht, weil der bestimmte Artikel nicht existiert. Wie würde es lauten?
"Только те, которые делают работу, не должны принадлежать?"
Im Umkehrschluß könnte man dann formulieren:
"Nur der, der der Arbeit fernbleibt, darf dazugehören." :-)
Ich trau mir gar nicht, das zu übersetzen.
"Только тот, кто отсутствует от работы, может приобщиться к ним???
(Es geht um Pflegedienste, die Profit machen. Nur die Pfleger(innen) sind die ärmsten Schweine)
Danke, wenn sich jemand die Mühe macht,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.05.2015 

Только тем, кто выполняет саму работу, достаётся фига с маслом./ Только те, кто непосредственно трудятся, получают фигу с маслом.

Только тот, кто непосредственно к самой работе не имеет никакого отношения, получает все пряники.

Das ist natürlich sehr umgangsprachlich und ziemlich frei übersetzt :) Lass dich nicht dadurch irritieren, dass das Verb in meiner Übersetzung mal im Singular, mal im Plural steht. Normalerweise nimmt man bei "кто" den Singular (rein grammatisch), man darf aber hier auch die Mehrzahl nehmen, da davor "те" (also mehrere Personen) steht.

Deine Übersetzung kann man aber auch etwas verbessern, dann stimmt sie ebenso:
"Только те, которые делают работу, не должны принадлежать?" ---- Hier ist rein theoretisch alles richtig, das Verb "принадлежать" fordern aber normalerweise (das fehlt also) noch die Ergänzung - (к) чему?/(к) кому?. Im Kontext, den du dann erklärst, passt diese Wortauswahl ("принадлежать") nicht. Man muss das Wort eben etwas umgehen und nicht so wörtlich übersetzen.
Auch "не должны" ist im Prinzip falsch, weil das hier dem "не обязаны" ("müssen nicht") gleich ist, dafür bedeutet "dürfen nicht" "не имеют права (на что-то/что-то делать"), "не могут" (auch im Sinne von "не имеют права").
Also, korrektiere ich mal so:
Только те, которые не работают, не имеют права участвовать в этом. ("В этом" = "в получении/распределении прибыли").

"Только тот, кто отсутствует от работы, может приобщиться к ним??? ----
"Только тот, кто остаётся вдалеке от (непосредственно самой) работы, может участвовать в этом." ("В этом" = "в получении/распределении прибыли").
Übrigens, отсутствовать где? На работе. (Das heißt abwesend von der Arbeit sein). Man unterscheidet es im Ru nicht (ich meine die Rektion), ob man da ist oder nicht. In beiden Fällen ist man halt "на работе" - ob "присутствует" oder "отсутствует" :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.05.2015 

die, die... - те, которые - richtig, aber те, кто ist z.Z gängiger. Falls das dritte "die" sich mit "diese" - "эту" nicht ersetzen laesst, dann lieber weglaqssen.
"Nur der, der der Arbeit fernbleibt, darf dazugehören." :-)" - "Только тот, кто не принимает (прямого) участия, может (имеет право) принадлежать к (чему?) ним.
Worum geht es hier eigentlich?
Billige Arbeitskraft aus Osteuropa und zufridene deutsche Chefs? Schliesslich bin ich kein Abonnent von SZ:)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 23.05.2015 

Edit:
Falls/wenn sich das dritte "die" mit "diese" - "эту" nicht ersetzen laesst, dann lieber den bestimmten Artikel bei der Uebersetzung ins Ru weglassen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.05.2015 

Korrektur:
Только те, которые работают, не имеют права участвовать в этом.
(Das "не" muss da natürlich weg!).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 24.05.2015 

Hallo ihr beiden,
recht herzlichen Dank für die Korrekturen, habt euch sehr viel Mühe gegeben. Bei der Gelegenheit ein kleiner Beitrag von mir: Korrektur ist zwar das Substantiv, das Verb heißt aber korrigieren/ich korrigiere mal so:.
- fehlt also) noch die Ergänzung - (к) чему?/(к) кому?.- Die fehlt im Deutschen auch, weil es nur eine Überschrift ist. Aber wenn es zum Kontext nicht paßt, dann paßt es nicht.
- которые не работают,- Das wäre meine nächste Frage gewesen, aber erledigt!
- Man unterscheidet es im Ru nicht (ich meine die Rektion), ob man da ist oder nicht.- Ich habe mal die Klammer übersehen und ebenso geschmunzelt wie Du beim Schreiben :-)!
- Falls/wenn sich das dritte "die" mit "diese" - "эту" nicht ersetzen laesst,- Es müsste sogar so übersetzt werden. Persönlich hätte ich formuliert: "Nur diejenigen, die diese Arbeit machen/verrichten, ..."
- Worum geht es hier eigentlich? -
Um Pflegedienste allgemein (mobil oder stationär), die sehr gewinnorientiert arbeiten. Nur die kleinen Angestellten, welche die Drecksarbeit machen müssen, werden miserabel bezahlt und müssen die Zeitvorgaben für die einzelnen Tätigkeiten einhalten. Egal, woher sie kommen.
Viele Grüße,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 24.05.2015 

Hartmut, danke! Eigentlich weiß ich ja, dass das Verb "korregieren" heißt, aber oft verwechsle ich die beiden Wörter, insbesondere wenn es tief in der Nacht ist! :))

Im Prinzip kann man auch "принадлежать" lassen... So wie Igor es geschrieben hat ("Только тот, кто не принимает (прямого) участия, может (имеет право) принадлежать к (чему?) ним"), hört sich eigentlich auch gut an, allerdings da ich ja weiß, dass es dabei um "прибыли" oder "обогащение" geht, fällt mir eher "участвовать (в получении/делении/распределении прибылей)" oder "(на)греть на этом руки" oder "снимать все сливки" oder eben "получать все пряники" ein. Und wenn ich da schon mal "участвовать" benutze, dann muss natürlich im Teil davon dieses Verb vermieden ("принимает участие в работе") und stattdessen lieber z.B. zu "непосредственно трудится" oder "выполняет грязную работу" gegriffen werden.

Aber auch als Überschrift ("Только те, кто...., не могут принадлежать") kann ich mir es ohne die Ergänzung nicht vorstellen. Vielleicht weil das doch als ein ganzer Satz formuliert wird und nicht nur in Stichwörtern (wie z.B. so wäre: "Грязная работа - право принадлежать?"). Um ehrlich zu sein, sage ich noch, dass mir sogar das als Überschrift doch nicht gefällt :)))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 24.05.2015 

Danke Jule,
daß Du nicht "locker läßt"! :-)
Korregieren ist wohl nur ein Tippfehler.
Kstati, die deutsche Überschrift gefällt mir auch nicht, weil sie nichts aussagt, nicht mal die Richtung wird vorgegeben. Da hllft nur, den Artikel zu lesen!!! :(( !

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 24.05.2015 

Korregieren ist wohl nur ein Tippfehler. - Ja!
Schönen Abend wünsche ich Dir!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  nos am 24.05.2015 

Hartmut, gibt es den Artikel bei SZ-online zu lesen?
Habe gesucht, leider nicht gefunden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.05.2015 

sz-online gibt es, aber die Leserbriefe sind da nicht veröffentlicht.
http://www.sz-online.de/sachsen/meissen
Habe dir eine E-mail mit dem gescannten Artikel gesendet, hoffentlich kannst Du es lesen.
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.05.2015 

Nachfrage: фига с маслом = nichts/gar nichts?
(Feige mit Öl/Butter)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 25.05.2015 

Hallo Hartmut

фига = кукиш - keine Frucht, sondern eine Geste
http://russ-yaz.ru/glyadit-v-knigu-a-vidit-figu/
фига/кукиш с маслом = от мёртвого осла уши = дырка от бублика = gar nichts (bekommen).

Danke für das Sckan!
Was meint Herr F.Arnold mit dem Diätenraubzug?

Gruß,
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.05.2015 

Danke, Igor!
Diese obszöne Geste ist mir beim Recherchieren schon begegnet. Ich mußte doch aber den Satz von Julia [für mich] übersetzen, da konnte ich doch kein Bild einfügen!! :-)))
Diätenraubzug: Die Abgeordneten des Sächsischen Landtages haben sich neulich selbst wieder die "Diäten" (monatliche Bezüge) um ca. 100 € erhöht. Das ist mit "Diätenraubzug" gemeint. Das wird in allen Landesparlamenten und auch im Bundestag so gehandhabt und empört natürlich die arbeitende Bevölkerung, die sich fast jede kümmerliche Lohn- oder Gehaltserhöhung erstreiken muß!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.05.2015 

Um 1000,- €, nicht hundert! Bei 100.- € hätte wahrscheinlich kein Hahn gekräht. Entschuldigung!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 25.05.2015 

Danke Hartmut!
Um 1000,- € - nicht schlimm! Sieht so aus, die sogenannten "Diener des Volkes" sind überall das gleiche. Schaurig traurig!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+5=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen