Betreff:: Persönliche und unpersönliche Sätze

Gefragt von Suni am 14.04.2014 21:59

Hallo,

ich verzweifle gerade beim Grammatik lernen an dem Thema persönliche und unpersönliche Sätze.

In meinem Buch steht je ein Beispiel Satz:

Unpersönlich:

мне уже шестьдесят лет

Persönlich:

я живу в деревне

Jetzt habe ich mir schon die Finger wund gegooglet und mein Grammatikbuch durchgewälzt, aber ich verstehe einfach den Unterschied nicht.
Und dass meine ich jetzt nicht im Sinne der grammatikalischen Umsetzung, also das мне Dativ ist und я Nominativ, das ist mir klar, aber sinngemäß wird es doch beides mit "Ich" übersetzt oder nicht?

"Ich bin schon 60" und "Ich lebe im Dorf"

Woher weiß ich jetzt wann ich einen Satz persönlich oder eben unpersönlich formulieren muss? Beide Sätze geben doch eine Information übr mich und meine Lebensweise ab und beide in der Ich-Form, ich sehe da keinen Unterschied :(

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Suni

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 15.04.2014 

aber sinngemäß wird es doch beides mit "Ich" übersetzt oder nicht? ---
Stimmt. Aber was hat eine Sprache mit der Übersetzung in andere Sprachen zu tun? Auf Russisch ist es eben so, egal, ob es auf Deutsch dann anders übersetzt wird. Versuchen Sie vielleicht, ganz wörtlich zu übersetzen, auch wenn es kein korrektes Deutsch daraus wird: "Mir ist schon 60", um die russische Denkweise zu verstehen. Man kann den russischen Satz auch so vervollständigen: "Мне уже 60 исполнилось" - da würden Sie sehen, es geht gar nicht anders (also mit "я" im Nominativ)...

Woher weiß ich jetzt wann ich einen Satz persönlich oder eben unpersönlich formulieren muss? ---
Das Lernen hilft. Es gibt nicht besonders viele solche Satzarten, die man nur unpersönlich gestalten kann, man kann sie einfach lernen. Ich sehe da leider keine andere Möglichkeit.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 15.04.2014 

Viel habe ich nicht hinzuzufügen. Die Schwierigkeiten hat aber jeder am Anfang. Ich mußte mir erst einmal klar werden, was ein unpersönlicher und ein persönlicher Satz ist!
Mir war das unbegreiflich, = unpersönlich!
Ich habe das nicht begriffen. = persönlich!
In der Aussage fast identisch.
Я хотел ...- ich wollte... = persönlich
Мне хотелось... - ich wollte... = unpersönlich
Aussage identisch.
Nun gibt es aber im Russischen nicht immer die Möglichkeit zu wahlen.
Mir sind jetzt 60 Jahre.
Man nennt mich Maximilian.
Das sind russische Standardaussagen, die nur so getroffen werden. Auch wenn sie im Deutschen mit "Ich bin...", oder "Ich heiße..." perönlich übersetzt werden, bleiben es im Russischen unpersönliche Sätze. Sicher gibt es noch viel mehr Beispiele, dies sind aber die ersten, die man gewöhnlich lernt (gerade weil sie vom Deutschen abweichen).
Wenn hier nicht alles korrekt war, wird Julia schon eingreifen!
Vielleicht versteht man sich unter Anfängern auch etwas besser? Ich werde nie die Gegenfrage einer Russischlehrerin auf meine berechtigten Fragen vergessen: "Wo ist das Problem??" Ja, sie sah keine Probleme...!
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 15.04.2014 

Alles stimmt :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Suni am 16.04.2014 

Danke für die Antworten, ja nach einer Regel dafür hatte ich gesucht, wenn es die nicht gibt, hilft wohl nur auswendig lernen und ein Gefühl dafür bekommen :D

Viele Grüße
Suni

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    3+6=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen