Betreff:: Korrektur von Pressetexten

Gefragt von Vinvin am 15.02.2014 20:45

Für einen Übersetzungskurs an der Uni habe ich verschiedene Pressetexte übersetzt. Könnte da vielleicht jemand drüber sehen und evtl. meine Fehler korrigieren?

1. США вернули Индии украденных «Вишну и Лакшми»
Власти США вернули Индии три древние скульптуры, которые похитили и незаконно увезли в Америку неизвестные арт-дилеры. Об этом в среду, 15 января, сообщает BBC News.
Как уточняет The Free Press, речь идет об известняковых статуях примерно XI-XII веков. Их общая стоимость оценивается примерно в полтора миллиона долларов. Среди скульптур оказалась, в частности, 150-килограммовая статуя «Вишну и Лакшми», внесенная под шестым номером в десятку самых разыскиваемых Интерполом произведений искусств.
Все скульптуры были в 2009 году похищены из индийских музеев и потом незаконно вывезены из страны в США. Там их выставили на продажу с поддельными документами, однако индийские власти успели сообщить Интерполу и американским коллегам о случившемся. Благодаря этому статуи удалось изъять из продажи.

1. Übersetzung: Die USA gaben Indien die gestohlenen «Vishnu und Lakshmi» zurück
Die US-Behörden gaben an Indien drei antike Skulpturen zurück, die von unbekannten Kunst-Dealern illegal nach Amerika importiert wurden. Das meldete BBC News am Mittwoch, den 15. Januar.
Wie «The Free Press» klar stellte, handelt es sich um Kalkstein-Statuen, aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Der Gesamtwert wird auf etwa 1,5 Millionen Dollar geschätzt. Unter den Skulpturen befand sich auch die 150-Kilogramm-Statue «Vishnu und Lakshmi», die an sechster Stelle steht, der zehn am meisten gesuchten Kunstwerke von Interpol.
Alle Skulpturen wurden im Jahr 2009 aus indischen Museen gestohlen und dann illegal asu dem Land, in die Vereinigeten Staaten ausgeführt. Dort wurden sie zum Verkauf mit gefälschten Dokumenten aufgestellt. Aber die indischen Behörden informierten Interpol und die amerikanischen Kollegen über den Vorfall. Dank dieser Tatsache war es möglich, diese Statue aus dem Verkauf zu nehmen.

2. Сборной России по хоккею поставили задачу выиграть Олимпиаду
Президент Федерации хоккея России (ФХР) Владислав Третьяк поставил перед сборной страны задачу выиграть золотые медали сочинской Олимпиады. «Задача — выиграть Олимпиаду», — сказал Третьяк, добавив, что игроки не должны дать повода обвинить себя в слабости, отсутствии настроя или неуважении к сопернику. (…)
Капитаном сборной России по хоккею на Олимпиаде в Сочи будет центрфорвард клуба НХЛ «Детройт Ред Уингс» Павел Дацюк. Об этом 15 января сообщил главный тренер российской команды Зинэтула Билялетдинов, передает «Р-Спорт». Для Дацюка Олимпийские игры в Сочи станут четвертыми в карьере. Ранее он выступал на Олимпиадах 2002, 2006 и 2010 годов и на Играх-2002 в Солт-Лейк-Сити завоевал бронзовую медаль.

2. Übersetzung Die russische Eishockey-Mannschaft erhielt den Auftrag, die Olympiade zu gewinnen
Der Präsident des Russischen Eishockey Verbandes, Wladislaw Tretiak, stellte die Nationalmannschaft vor die Aufgabe die Goldmedaillien der Olympischen Spiele in Sotschi zu gewinnen. «Die Aufgabe ist es, die Olympischen Spiele zu gewinnen, sagte Tretiak und fügte hinzu, dass die Spieler keinen Grund liefern sollen, sich selbst Schwäche vorzuwerfen, fehlende Einstellung oder Geringschätzung für den Gegener zu haben. (vor allem hier brauche ich Hilfe!)
Der Kapitän der russischen Eishockeymannschaft bei den Olympischen Spielen in Sotschi wird der Stürmer der Gruppe NHL «Detroit Red Wings», Pavel Datsyuk, sein. Zuvor hatte er bei den Olympischen Spielen in den Jahren 2002, 2006 und 2010 teilgenommen und 2002 bei den Spielen in Salt Lake City errang er die Bronzemedaille.

Vielen vielen Dank :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 16.02.2014 

Russlands Eishockey -Mannschaft wurde die Aufgabe gestellt, Olympia zu gewinnen.
Der Präsident des Russischen Eishockeyverbandes, Wladislaw Tretjak, stellte der Nationalmannschaft die Aufgabe, die Goldmedaillen der Olympischen Spiele in Sotschi zu gewinnen. "Die Aufgabe lautet: Olympia gewinnen."(1), sagte Tretjak und fügte hinzu, die Spieler dürften keinen Anlass liefern, sich der Schwäche, mangelnder Einstellung oder Respektlosigkeit gegenüber dem Gegner(2) bezichtigen zu müssen.
Der Kapitän der Eishockey - Nationalmannschaft Russlands bei den Olympischen Spielen in Sotschi wird der Mittelstürmer(3) Pawel Dazjuk von den «Detroit Red Wings» sein, eines Klubs der National Hockey League (NHL). Nach Informationen von "R - Sport", teilte dies am 15. Januar der Cheftrainer der russischen Mannschaft Zinetula Biljaletdinov mit. Für Dazjuk sind die Olympischen Spiele in Sotschi die vierten in seiner Karriere.(4) Zuvor hatte er bei den Olympischen Spielen in den Jahren 2002, 2006 und 2010 teilgenommen. Bei den Spielen in Salt Lake City 2002 errang er die Bronzemedaille.

(1) „Die Aufgabe lautet: Olympia gewinnen“, sagte der Präsident des russischen Eishockeyverbandes, Wladislaw Tretjak, der Zeitung „Sportexpress“. (siehe www.zdfsport.de: "Putin fordert von Puckjägern Gold")
(2) "oder Unterschätzung des Gegeners" wäre eine Variante;
(3)центрфорвард : (wörtl.) Mittelstürmer
(4) Diese beiden Sätze fehlten.

Poka!
Frank.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 16.02.2014 

Die USA gaben Indien die gestohlene Skulptur (1) «Vishnu und Lakshmi» zurück.
Die US-Behörden gaben an Indien drei antike Skulpturen zurück, die von unbekannten Kunsthändlern geraubt und nach Amerika geschmuggelt wurden. Das berichtete BBC News am Mittwoch, den 15. Januar. Wie «The Free Press» klar stellte, handelt es sich um Kalkstein-Statuen(2), aus dem 11. und 12. Jahrhundert. Der Gesamtwert wird auf etwa 1,5 Millionen Dollar geschätzt. Unter den Skulpturen befand sich auch die 150 Kilogramm schwere Statue «Vishnu und Lakshmi», die an sechster Stelle der zehn am meisten gesuchten Kunstwerke von Interpol steht. Alle Skulpturen wurden im Jahr 2009 aus indischen Museen gestohlen und dann illegal aus dem Land in die Vereinigeten Staaten ausgeführt.(3)Dort wurden sie mit gefälschten Dokumenten zum Verkauf angeboten. Aber die indischen Behörden informierten Interpol und die amerikanischen Kollegen über den Vorfall. Dank dieser Tatsache war es möglich, diese Statuen(4) zu beschlagnahmen(5).
(1)ohne die nähere Bezeichnung des Gegenstandes hört sich die Überschrift etwas seltsam an;
(2)"Kalkstein - Statuen" ist die richtige Übersetzung, allerdings wird in anderen Medien von "Sandstein - Skulpturen" gesprochen.(siehe www.monopol-magazin.de: "USA geben an Indien gestohlene Kunstgegenstände zurück"
(3) oder: "aus dem Land in die Vereinigten Staaten geschmuggelt"; Schmuggel = illegale Ausfuhr oder Einfuhr)
(4)статуи = Plural.
(5) möglich: zu konfiszieren, sicherzustellen.

Poka!
Frank.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Vinvin am 16.02.2014 

Lieber Frank,

ich danke dir für diese genaue Übersetzung!

Hier habe ich noch einen letzten Pressetext zur Übung übersetzt. Vielleicht hast du ja Zeit und Lust?

http://lenta.ru/news/2014/01/16/amber/

Немецкий пенсионер загорелся из-за найденного на пляже камня
67-летний немецкий пенсионер перепутал найденный на пляже желтый фосфор с янтарем и в результате получил ожоги третьей степени, пишет The Local.

Deutscher Rentner fing Feuer durch einen am Strand gefundenen Stein
67 - jähriger deutscher Rentner verwechselte am Strand gefundenen gelben Phosphor mit Bernstein und als Ergebnis erhielt er Verbrennungen dritten Grades, schreibt The Local.

Инцидент произошел в понедельник, 13 января. Во время прогулки по балтийскому побережью мужчина нашел желтоватый камень, который счел куском янтаря, выброшенным на берег волнами. Однако на самом деле найденное им вещество оказалось желтым фосфором (куски фосфора, использовавшегося в бомбах времен Второй мировой войны, также время от времени приносит водой к берегу).

Der Vorfall ereignete sich am Montag, den 13. Januar. Beim Spaziergang an der Ostsee fand der Mann einen gelbliche Stein, ein Stück gestrandeten Bernstein. Aber in Wirklichkeit, stellte sich diese Substanz als Phosphor heraus (Stücke von Phosphorbomben wurden im Zweiten Weltkrieg eingesetzt, diese bringen die Wellen gelegentlich zum Ufer).

Мужчина положил вещество в карман и продолжил прогулку. В кармане фосфор воспламенился. Хотя пляж был достаточно уединенным, неподалеку оказался рыбак, который заметил случившееся и вызвал скорую помощь. По состоянию на среду получивший ожоги пенсионер все еще находился в больнице. В настоящее время полиция проверяет пляж, на котором был найден фосфор.

Der Mann legte die Substanz in seine Tasche und ging weiter. In der Tasche entflammte der Phosphor. Obwohl der Strand recht ruhig war, befanden sich in der Nähe Fischer, die den Vorfall gesehen haben und einen Krankenwagen riefen. Am Mittwoch befand sich der Rentner aufgrund der Verbrennungen noch im Krankenhaus. Derzeit prüft die Polizei den Strand, an dem das Phosphor gefunden wurde.

Желтый фосфор (неочищенный белый фосфор) — ядовитое огнеопасное кристаллическое вещество. Он легко воспламеняется на воздухе, при этом погасить его водой практически невозможно.

Gelber Phosphor (Roh-weißer Phosphor) – das ist ein brennbarer giftiger kristalliner Feststoff. Er ist in der Luft entzündlich, Das Löschen mit Wasser ist praktisch unmöglich.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 16.02.2014 

Hallo Vinvin,
die Übersetzung ist gut. Schlage lediglich ein paar geringfügige Änderungen vor:

Deutscher Rentner fing Feuer durch einen am Strand gefundenen Stein
Ein 67 - jähriger deutscher Rentner verwechselte am Strand herumliegenden gelben Phosphor mit Bernstein. In der Folge erlitt er Verbrennungen dritten Grades, schreibt "The Local".
Der Vorfall ereignete sich am Montag, den 13. Januar. Beim Spaziergang an der Ostseeküste fand der Mann einen gelblichen Stein, hielt diesen aber für ein Stück Bernstein, das durch die Wellen an den Strand gespült wurde. Aber in Wirklichkeit stellte sich die von ihm gefundene Substanz als Phosphor heraus (Phosphorstücke waren während des Zweiten Weltkrieges Bestandteil von Bomben und werden vom Wasser gelegentlich an das Ufer gespült).
Der Mann steckte die Substanz in seine Tasche und setzte den Spaziergang fort. Der Phosphor entzündete sich in der Hosentasche. Obwohl der Strand ziemlich verwaist war, befand sich nicht weit entfernt ein Angler, der den Vorfall bemerkte und den Rettungsdienst alarmierte. Am Mittwoch befand sich der Rentner aufgrund der erlittenen Verbrennungen noch im Krankenhaus. Gegenwärtig untersucht die Polizei den Strandabschnitt, auf dem der Phosphor gefunden wurde.
Gelber Phosphor (verunreinigte Form des Weißen Phosphors) ist ein giftiger, feuergefährlicher, kristalliner Stoff. Beim Kontakt mit der Luft kann sich Phosphor spontan entzünden, wobei es praktisch unmöglich ist, den Stoff mit Wasser zu löschen.

Poka!
Frank.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    2+5=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen