Betreff:: Urlaubsgrüße

Gefragt von hm am 09.09.2013 17:07

Es war die letzte Zeit etwas 'mau' im Forum. Wahrscheinlich der Urlaubszeit geschuldet. Deshalb möchte ich eine Bitte von Inge Hummel erfüllen. Sie schrieb mir u.a. in einer E-Mail:
"Mit diesem Roman verabschiede ich mich für mindestens vier Wochen und sag' Julia, Igor, Ruslan und Frank, - ist das Scholli? - dass ich sie sehr bewundere."
Das tue ich sehr gern und kann mich nur anschließen.
Viele Grüße,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 10.09.2013 

Danke Inge und Dir, Hartmut! Meinerseits wünsche ich Inge gute Erholung im Urlaub. Leider ist schon seit langem nichts mehr hier im Forum was von Inge zu lesen. Was machen Ihre Gänse, Enten und Hühner? Frank ist ja Scholli und kommt aus der thüringen Sonnenberg. Nicht alle Seiten des Romans sind aufmerksam gelesen. :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 11.09.2013 

Ich würde Inge auch herzlich grüßen, wenn das ginge :) Aber vielleicht liest sie das nach ihrem Urlaub.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 11.09.2013 

Nase,
es sind alle Seiten des Romans aufmerksam gelesen worden, nämlich von mir! :-) Damit (mit dem Roman) war die E-Mail an mich gemeint und die Zuordnung von Nickname und Klarname bei 'scholli' ist inzwischen auch geklärt. Er kommt aus dem thüringischen Sonne_berg (so ist es ganz korrekt). Hühner und Gänse werden solange von Nachbarn betreut, daß darf ich wohl noch ausplaudern. Alles Andere kannst Du von Edward Snowdon erfahren. :-)
Jule,
wenn sie nach dem Urlaub nicht so weit 'zurückblättert', werde ich es ihr ausrichten.
Seid herzlich gegrüßt,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 11.09.2013 

Danke, Hartmut, du auch :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 11.09.2013 

@хм, du meinst wohl eher "das" im Sinne von dieses, als "daß"?
Aber wahrscheinlich ist das sowieso nur alte Rechtschreibung...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 11.09.2013 

Gut aufgepaßt, Franz!
Das kann ich dir sagen. Das ist falsch geschrieben, neue Rechtschreibung hin oder her. Diese Schreibweise wurde davon nicht berührt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  франц am 12.09.2013 

ich habe mich auch schon bei solchen Fehlern ertappt. Wenn man schnell schreibt und sich dabei mehr auf den Inahlt als auf das Schreiben selber konzentriert, dann passiert das halt mal.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 12.09.2013 

Es ist aber gut für die Deutschlerner, wenn es korrigiert wird. In diesem Fall war es zwar ein Tippfehler, der aber auch als grammatischer Fehler verstanden werden kann. Abgesehen davon, dass man 'daß' wohl jetzt mit zwei 's' schreibt! :-) (außer ich, weil man da 2x tippen muß).
Danke,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 12.09.2013 

Wir, RuMus, unterscheiden sehr wohl "das" vom "daß/dass", da es sich bei uns auf (in?) "это" und "что" spaltet. Einfach unmöglich zu verwechseln.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 13.09.2013 

Stimmt. Für uns ist es vielleicht deswegen viel leichter, diesen Fehler zu vermeiden. Ich habe mich aber schon mal dabei erwischt, dass ich "das" statt "dass" geschrieben hatte, nur weil ich eilig und dabei eher nach dem akustischen Klang den Satz sozusagen nachgeschrieben hatte. Das heißt wohl, ich überlege mir manchmal gar nicht, was ich auf Deutsch sage, sondern sage es halt aus dem Bauch heraus so wie es meinem Gefühl nach richtig klingt...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 13.09.2013 

Meine Kompetenz für die deutsche Sprache lässt zwar noch zu wünschen übrig, aber das "nicht" schreibe ich schon ab und an ohne das "t" :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 13.09.2013 

Eine Bauchrednerin und ein Dialektiker, nich wahr?? :-)))) !
Freundlichste Grüße,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 13.09.2013 

Hartmut,
mit Dialektiker meinste wohl dies:"I ben Dialektiker. I schwätz schwäbisch."?
Echt schade, dass Duden diese Deutung nicht kennt:)
LG
Nos

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 13.09.2013 

Слава Богу!
Sächsisch, schwäbisch, bay'risch, für mich - brrrr!
Auch wenn man (wie ich) selbst so einen Dialekt spricht, muß man ihn noch lange nicht schön finden... :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 13.09.2013 

>Wir, RuMus, unterscheiden sehr wohl "das" vom "daß/dass", da es sich bei uns auf (in?) "это" und "что" spaltet. Einfach unmöglich zu verwechseln.

es spaltet sich in это und что auf ;)

Um diesen Satz zu bilden wurde das Wort "aufspalten" aufgespaltet...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 13.09.2013 

Franz,
Du mußt zugeben, daß die Variante mit der Klammer ('in' statt 'auf') durchaus auch möglich ist.
".....,da es sich bei uns in "это" und "что" spaltet." (Wenn man auch hier weder die Spaltung, noch die Aufspaltung zu wörtlich nehmen darf.)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 14.09.2013 

das gebe ich sogar freiwillig zu. Nur das "auf" paßt da nicht.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+6=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen