Betreff:: "Агитатор"

Gefragt von reinhold am 25.06.2013 14:56

Привет,
в курсе мы сейчас читаем весёлый анекдот автора Михаила Зощенко "Агитатор". Но трудность- текст полон разговорных вырожений. Вот непонятные предложения:
Ну что ж (?),товарищ Косоносов,-говорил ему приятель перед отъездом,-поедете,так уж вы того (?),поагитируйте в деревне-то.= Nun gut (?), Genosse Kosonosow,- sagte zu ihm der Freund vor der Abreise,- fahren Sie los .....(?), agitieren Sie in irgendeinem Dorf.
Что другое (?),а уж про авиацию,не беспокойтесь, скажу.= Wenn es etwas anderes wäre (?), aber beunruhigen Sie sich nicht, ich werde schon über die Luftfahrt sprechen.
Косоносов подошёл ближе к толпе и, свернув "козью ножку"(?),cнова начал.= Kosonosow ging näher an die Menge heran und,......(?), begann von neuem.
Ну, иной,конечно,не удержится- бабахнет (я не нашёл немецкого значения глагола) вниз.= Nun, mancher wird sich natürlich nicht halten, er wird .... (heruntefallen?).
Взлететь - взлетел, а там как бабахнет,аж кишки врозь-я вообше не понял этого предложения!
Птица - та упадёт, ей жоть бы хрен (?)-отряхнулась и дальше...= Ein Vogel, der fällt runter, .......(?), er würde sein Gefieder richten und dann weiter...
А тут накось,выкуси (этого предложения я тоже не понял).
А то один на деревья свернился (сверниться по-немецки?).= Aber dieser hat sich in die Bäume .... (?)
Полетел, всё честь честью (?),бац - в моторе порча.. Как бабаэнет...= Er flog los, alles um der Ehre willen (?), bums- am Motor ist ein Schaden ... Wie er ... (abstürzt?).
Ишь черти, вред им в ухо, -скажал кто-то. Я вообше не понял.

Может ли кто-н.помочь, возможно Юлия?
Спасибо заранее!

Райнхольд

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 25.06.2013 

Sofort hilft onkel Besoffner :)

так уж вы того - усиление выражения
козья ножка - eine (selbstgemachte) gebeugte Papirossa:
http://stah-art.ru/index.php/painting/image?view=image&format=raw&type=img&id=100
http://apxiv.ucoz.ru/photo/illjustracii/veshhi/quot_kozja_nozhka_quot/29-0-527
бабахнуть ~ einen starken Laerm machen. hier bedeutet das wahscheinlich "auf dem Fluegzeug auf den Grund stossen"

"Взлететь — взлетел, а там как бабахнет, аж кишки врозь..."
Er musste aufsteigen - Er hat aufgestiegen. Und dort (am Himmel)fiel er auf die Erde so hart, dass seine Daerme nach aussen ausfielen...

ей хоть бы хрен - Sie ist gleichgueltig dagegen
свернился куда-л - hier: auf einem Baum hinfallen

Fortsetzung folgt...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 25.06.2013 

Weitere Aussage sind Wortspiele mit Benutzung den oertlichen idiomatischen Wendungen :)

А тут накось,выкуси - hier bedeutet ungefaer das Folgende: Wenn ein Vogel faellt ist das ihr egal! Und in diesem Fall, mit Menschen, wird es ganz verkehrt...

Полетел, всё честь честью (?),бац - в моторе порча.. Как бабаэнет.. - hier: Er flog ganz normal, richtig! Aber ploetzlich bums- am Motor ist ein Schaden.. Er fiel auf dem Boden sehr lzaut

Ишь черти, вред им в ухо, -скажал кто-то. - Hier ist es ein Fluch (im literarischen Art)
So Teufel sind sie! motherfuckers! - teilte jemand mit...

Ich hoffe, ich konnte dir helfen....
Sorry fuer mein scheches Deutsch :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 25.06.2013 

Michail Sostschenko
Die Kuh im Propeller

Grigori Kossonossow, der Wächter der Fliegerschule, fuhr auf Urlaub in sein Heimatdorf.

"Nun, was ist, Genosse Kossonossow," sagten die Kollegen beim Abschied, "da ihr schon hinfahrt, könnt ihr vielleicht ein bißchen agitieren dort im Dorf, wie? Sagt den Bäuerlein so und so, das Flugwesen entwickelt sich bei uns, vielleicht tragen sie etwas Geld zusammen für ein neues Flugzeug!"

"Da könnt ihr versichert sein," antwortete Kossonossow, "ich werd' schon tüchtig Propaganda machen, wär' was anderes, wenn es nicht ums Flugwesen ginge, aber darüber, seid unbesorgt, werd' ich schon was richtiges sagen!"

Kossonossow kam nach Haus und begab sich gleich am Tag seiner Ankunft zum Dorfsowjet.

"Also," sagte er, "ich will hier ein bißchen agitieren! Kann man nicht eine Versammlung einberufen?"

"Nun, warum nicht," sagte der Vorsitzende, "agitiert nur, agitiert nur!"

Am anderen Tag rief der Sowjet die Bauern beim Feuerwehrschuppen zusammen. Grigori Kossonossow trat vor sie hin, verbeugte sich und begann:

"Also, so ist das, das Flugwesen, Genossen Bauern! Da ihr ein, naja, na Gott naja, ungebildetes Volk seid, werde ich euch etwas von der Politik erzählen. Hier, sagen wir mal, ist Deutschland und dort vielleicht Frankreich. Hier Rußland und da - naja, überhaupt..."

"Worüber redest du eigentlich, Väterchen?" fragten die Bauern.

"Worüber?" erwiderte Kossonossow empört, "über das Flugwesen natürlich! Blüht halt sehr auf, das Flugwesen! Hier ist also Rußland und hier ist China."

Die Bauern hörten finster zu. "Halt' dich nicht auf!" rief jemand von hinten. "Red' weiter!"

"Ich halt' mich ja gar nicht auf", sagte Kossonossow eingeschüchtert. "Ich red' ja über das Flugwesen. Es entwickelt sich bei uns, Genossen Bauern, nichts dagegen zu sagen, was wahr ist, ist wahr!"

"Hm, etwas unverständlich," rief der Vorsitzende. "Sie, Genosse, müssen etwas volkstümlicher sprechen, bitte, daß Sie die Masse auch versteht!"

Kossonossow trat näher an den Haufen der Bauern heran, setzte verlegen das eine Bein etwas vor und begann von neuem: "Also, Genossen Bauern -man baut Flugzeuge bei uns. Und nachher - ssst - fliegt man! In der Luft sozusagen!

Nun, mancher natürlich hält sich oben nicht gut, bums, saust er runter wie der Fliegergenosse Jeremilkin, rauffliegen tat er ganz gut und dann bums, krach, ein nasser Fleck blieb übrig!"

"Ist doch kein Vogel schließlich," sagten weise die Bauern.

"Eben, das sag' ich auch!" sagt Kossonossow, erfreut über die Anteilnahme. "Natürlich kein Vogel! Ein Vogel, wenn der herunterfällt, nun ja, er schüttelt sich und los weiter.

Anders beim Menschen. War da noch so ein anderer Flieger. Der fiel auf einen Baum und hing da wie ein Äpfelchen. Hat sich natürlich erschreckt, der Arme, es war zum kranklachen!

Ja, ja, ja, verschiedenes passiert so! Da ist einmal eine Kuh bei uns in den Propeller gekommen! Ritsch, ratsch, weg war sie! Auch Hunde!"

"Und Pferde?" fragten ängstlich die Bauern. "Auch Pferde, Väterchen?"

"Auch Pferde!" sagte stolz im Brustton der Überzeugung der Redner. "Das kommt oft vor!"

"Ach, diese Kanallien, hol' sie der Teufel!" sagte jemand. "Was sie sich jetzt alles ausdenken: Pferde zu Tode quälen - nun Väterchen -und das entwickelt sich jetzt, ja?"

"Eben, das sag' ich ja! Es entwickelt sich, Genossen Bauern! Und darum meine ich, sammelt vielleicht die ganze Bauernschaft etwas Geld."

"Wofür denn bloß, Väterchen?" fragten neugierig die Bauern.

"Für ein Flugzeug natürlich!" sagte der Redner. Die Bauern lächelten sehr finster und gingen langsam auseinander.

Geld für ein neues Flugzeug brachte Kossonossow, als er von seinem Urlaub zurückkam, nicht mit. Die Bauern seines Heimatdorfes waren eben noch ein zu ungebildetes Volk.



Vorgetragen von Manfred Krug bei "Lyrik, Jazz, Prosa" am 31.10.1965 in der Kongreßhalle am Alexanderplatz, Berlin (DDR)

Abschrift von "Jazz, Lyrik, Prosa"
Amiga 74321326192

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 25.06.2013 

@scholli
Ну вот так совсем неспортивно :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 25.06.2013 

Noch ein Paar Korrekturen

На курсах мы сейчас читаем весёлый рассказ [nicht "анекдот"] __ Михаила Зощенко "Агитатор". Но имеются трудности- текст полон разговорных выражений (besser: в тексте полно/много).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 25.06.2013 

Recht hast du hast du, Onkel Besoffner! Oder darf man vielleicht Towaritsch Besoffner sagen?
Aber bevor ich die gelbe Karte wegen unsportlichem Verhalten bekomme, sei zu meiner Entlastung folgendes geasgt.
1. es war ein harter (Arbeits)tag und das Sich- Selbst- Was - Ausdenken fällt dann schwer.
2. Zu meiner Entlastung: Die Übersetzung ist einfach köstlich. Es war Anlass für mich, Manne Krug auf Youtube mit selbiger Anekdote zu hören. Einfach Spitze! Allein die Vorstellung, wie es wohl bildlich aussieht, die Bauern FINSTER LÄCHELN zu sehen....!
Der Feierabend ist gerettet!
Poka!
Frank.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 26.06.2013 

Für die Freunde der Werke von Michail Sostschenko hier die schöne Verfilmung seiner dreien anderen Anekdoten
http://www.youtube.com/watch?v=OKYYiot8-2Q

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  reinhold am 26.06.2013 

@besoffener,scholli,Nos:Благодарю всех Вас за Вашу помощь! Этот текст очень сложен, честно говоря все мои одноклассники в курсе языка "обломали зубы" об этот рассказ-я тоже!

С сердечным приветом и до встречи!

Райнхольд

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 27.06.2013 

@Райнхольд

Не знаю, какой уровень русского на ваших курсах, но, на мой взгляд, этот текст может понять только русскоязычный житель России. В рассказе большое количество разговорных выражений и оборотов, которые едва ли можно найти в словарях.
Что же это за курсы такие.
Интересно, а Майкл Макфол смог бы перевести этот текст ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 27.06.2013 

Райнхольд, по-русски употребляют множественное число "курсы" , а не "курс" для обозначения дополнительного (чаще всего, не связанного с основным образованием) обучения, например, языкам или каким-то ремесленным навыкам (например, резьбе по дереву). При этом употребляется с предлогом "на", а не "в". Besoffner исправил уже выше один раз, но я хотела еще раз это подчеркнуть - на случай, если ты не заметил этой ошибки :)

В отличие от этого значения, для обозначения какой-то дисциплины в рамках обучения, например, в ВУЗе употребляют единственное число - например, курс политологии, курс музыкального анализа. "Прочесть/прослушать/посетить курс экономической теории" и т.д. Также курсом называется один год обучения в ВУЗе или среднем профессиональном учебном заведении.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 27.06.2013 

@Юлия
В общем, мозг сломать проще, чем это все понять и выучить. :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+8=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen