Betreff:: На нет и суда нет.

Gefragt von reinhold am 20.05.2013 14:07

Привет,
знает ли кто-н. соответствующее немецкое значение этой пословицы?
Возможно
"Wo kein Kläger ist, da ist kein Richter?
или
"Wo nichts ist, da hat der Kaiser sein Recht verloren"

C сердечным приветом!
Райнхольд

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 20.05.2013 

Под лежачий камень вода не течёт.
Oder:
Где нет истца, там нет и судьи.

(Quelle:Deutsch -Russisches Wörterbuch, Akademie - Verlag, Berlin,1984)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 20.05.2013 

"Gegen "nein" gibt es (auch) keinen Richterspruch."

Original: "На нет и суда нет." (Transkription: "Na njet i sudá njet.")

Sinngemäß: "Wenn einer etwas nicht will, kann man ihn nicht dazu zwingen."

Deutsche Entsprechung: "Wo kein Richter, da kein Henker."

http://de.wikiquote.org/wiki/Russische_Sprichw%C3%B6rter

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 20.05.2013 

Привет,

>Sinngemäß: "Wenn einer etwas nicht will, kann man
>ihn nicht dazu zwingen."
>
>Deutsche Entsprechung: "Wo kein Richter, da kein
>Henker."

Das bedeutet aber keinesfalls das selbe.
"Wo kein Richter, da kein Henker." gibt es auch als "wo kein Kläger, da kein Richter" und dürfte so geläufiger sein. Das heißt du kannst ruhig gegen ein Gesetz verstoßen, wo es keinen Interessiert.

Der erste Spruch schildert wohl eher die Aussichtslosigkeit einer Situation.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 20.05.2013 

Hallo,
es ist immer so schwierig mit den Sprüchen. Mittlerweile denke ich, Sprichwörter sind nur dann recht gleichwertig (de ru), wenn die bei gleichen Umständen bzw. aus gleichem Anlass verwendet werden können. Der Russe kann das als eine Antwort (manchmal auch grinsenld) auf eine Absage nützen.
Bloss wie ein lustiges Beispiel:
Ich versuche ein Reisevisum für Deutschland beim deutschen Konsulat in St.- Petersburg zu beantragen und es wird mir absesagt, warum auch immer. "Na gut", denke ich, "на нет и суда нет", aber ganz spontan fällt mir dann ganz anderes Sprichwort ein "под лежачий камень и вода не течёт" und dann denke ich mir "beweg doch deinen Arsch, Igor" und ich gehe zum finnischen Konsulat und kriege dort ganz ohne jedliche Problem ein Schengen-Visum, was inzwischen auch für Deutschland gilt. Die deutschen Behörden beißen an den Nägeln, können trotzdem nichts dagegen tun.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 20.05.2013 

Es ist, so zusagen, ganz eine virtuelle Geschichte, hab noch nicht ein Visum beantragt (daheim fühle ich mich immer am besten), sollte bloss zum Verstehen der obenerwähnten Sprichwörter dienen.

Liebe Grüße
Euer Zwerg
Nase

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 20.05.2013 

Ja, so ist sie eben, die deutsche Bürokratie!
Kleiner Hinweis zu deutschen Redewendungen:
Die deutschen Behörden kauen an den Nägeln und beißen sich die Zähne aus.
Und damit geschieht ihnen recht (zumindest in diesem Fall).

Viele Grüße
Frank!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    4+1=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen