Betreff:: Korrektur Übersetzung

Gefragt von Anelya am 24.01.2013 21:03

Liebe Forenmitglieder,
ich würde mich sehr freuen, wenn jemand meine Übersetzung korrigieren könnte. Ich schreibe eine Magisterarbeit (auf Deutsch) und möchte dazu gerne eine russische Zusammenfassung erstellen. Es ist nicht wichtig, dass die Übersetzung 1:1 ist, mir ist es wichtig, dass es wissenschaftlich korrektes und "gutes" Russisch ist.

Schon im Voraus vielen Dank für die Hilfe!
Anelya



Zusammenfassung
Rund 8.000 Menschen zogen alleine zwischen 2005 und 2008 aus Deutschland zurück nach Kasachstan, nachdem ihre Vorfahren im 18. Jahrhundert von Katharina der Großen nach Russland eingeladen wurden und die Stalinistischen Vertreibungen die Familien im zweiten Weltkrieg nach Zentralasien führten. Die Geschichte dreier dieser Remigranten wird hier ethnographisch erzählt. Vor dem Hintergrund der Geschichte der Russlanddeutschen, die mehrere Jahrhunderte zurückreicht und die wechselvollen Deutsch-Russischen-Beziehungen wiederspiegelt, werden Netzwerk- und Migrationstheorien aufgegriffen, neu verknüpft und anhand von der Autorin durchgeführter Feldforschung in Kasachstan belegt. Diese Arbeit zeigt, dass die Remigration nach Kasachstan kein eindimensionales Phänomen ist und illustriert verschiedene Rückkehrstrategien an Fallbeispielen: Remigration auf Grund wirtschaftlicher Überlegungen, Remigration auf Grund empfundenen Scheiterns in Deutschland, Remigration in die „alte Heimat, die eigentlich nie eine war“. Das ambivalente Verhältnis der Rückkehrer zu Nation, Staat und Ethnie wird aufgegriffen und eingeordnet.



Вывод
Около 8.000 человек переселились между 2005 и 2008 годами из Германии в Казахстан после того, как их предки были приглашены в 18-м веке Екатериной Великой в Россию и вместе с семьями были изгнаны сталинским режимом во время второй мировой войны в Центральную Азию. В данной работе этнографически излагается история троих из этих реэмигрантов. На фоне истории «русских немцев», которая уходит корнями в несколько столетий и отражает изменение русско-немецких отношений, будут рассмотрены взаимоотношения и теория миграции, при помощи проведённых автором исследований в Казахстане. Данная работа показывает, что реэмиграция - это не одномерный феномен и иллюстрирует различные пути возвращения на примере Казахстана: реэмиграция на основании экономических соображений, реэмиграция, в основе которой заложено предчувствие неудачи в Германии, реэмиграция на „старую родину, которая никогда не была таковой“. Рассматривается и классифицируется противоречивое отношение репатриантов к нации, государству и этносу.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 24.01.2013 

Краткое содержание
Около 8000 так называемых поздних переселенцев (Aussiedler), т.е. людей немецкой национальности, предки которых были приглашены в 18-м веке

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 24.01.2013 

Екатериной Великой в Россию и в дальнейшем во время второй мировой войны вместе с семьями были изгнаны сталинским режимом в Центральную Азию,

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 24.01.2013 

вернулись между 2005 и 2008 годами из Германии обратно в Казахстан.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Nos am 24.01.2013 

Der Rest stellt mir keine Fragen. Entschuldigung fuer diese komisch gegliederte Schreibweise, mein I-net Anbieter spinnt schon ganz schoen und laesst mir nicht mehr als ein paar Zeilen auf einmal schreiben.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anelya am 25.01.2013 

Danke für die Hilfe!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    2+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen