Betreff:: Warum Ring zur Verlobung?

Gefragt von Ralf am 22.10.2012 22:00

Warum verlangt meine ukrainische Freundin einen Ring zur Verlobung und warum soll dieser auch noch 1000 Euro kosten?

Das Geld kann man doch sinnvoller ausgeben als für ein Stück Metall mit Edelstein.

Sie sagt, das wäre einfach so, und ohne Ring ist es nicht richtig. Stimmt das? Wer definiert was richtig ist?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 23.10.2012 

Eigentlich selbst das Heiraten liegt derzeit nicht mehr so im Trend, ganz geschweige von der Verlobung, aber wenn ihr das unbedingt wollt, dann ist ein Ring m.M.n. ein Muss, damit sich der Sitte zu fügen. Allerdings gibt es keine Regeln dazu, wie teuer der sein soll.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 23.10.2012 

soviel ich weiss, kann es auch der Hochzeitsring sein, nur trägt man ihn während der Verlobunszeit an der anderen Hand (rechts, wenn ich mich nicht irre!).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Walter am 23.10.2012 

"Das Geld kann man doch sinnvoller ausgeben als für ein Stück Metall mit Edelstein. "

Das ist die richtige Einstellung, um eine Nicht-Deutsche Frau zu heiraten. Außer auf Ukrainerinnen, Russinnen, usw. trifft es auch auf Italienerinnen, Französinnen, usw. zu.

Mit der Anschaffung des Rings solltest du anfangen Rücklagen für die Scheidungskosten zu bilden. Hast du sie schon unterwiesen wie Zahnpastatuben auszudrücken sind, um eine möglichst 100%ige Nutzung zu erreichen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  ilya teush am 01.11.2012 

Ich war ein Offizier kripo in der Ukraine.
Ich rate Ihnen, nichts zu überstürzen.
traditionsgemäß teure Geschenke zur Hochzeit nicht
Leider gibt es sehr qualifizierte aferistki
kommunizieren auf .. abends
Überprüfen Sie die anderen Dating-Sites
Ich bin ein Frührentner mit Freude, während Sie helfen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 01.11.2012 

Verlasse diese Schwindlerin...
einige Osteuropäerinnen glauben, dass die Maenner aus hochentwickelte westeuropaeweischen Laender vorbestimmt reich sind. Und sie versuchen von ihnen Geld oder teuere Sachen zu fordern.

Gerechte Fraeulein aber werden Geld oder etwas Teueres, wenigstens bis der Hochzeit, niemals fordern, sogar wenn sie kein Geld hat. Sie borgen lieber Geld by irgendiner ihrer Bekanntin...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 01.11.2012 

Die Rede ist ja von einer Tradition, das muss nicht unbedingt was mit Habsucht zu tun haben. Allerdings regt die Behauptung, es sollte unbedingt nur teuer sein, kein gutes Gefühl bezüglich des Charakters dieser Frau...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 01.11.2012 

Begrenze die Kosten mit dem Ring auf 200 Euro, es reicht schon, die Förmlichkeit zu erledigen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 05.11.2012 

Hinweis:
er soll 1000Euro kosten, da sie meint, dass ein Ring mit Brilliant nun mal so viel kostet

wenn man einen Ring mit Brillianten für weniger Geld findet, dann ist das auch ok, aber es soll ein echter Brilliant sein

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 05.11.2012 

Hallo,

Ich hätte da kein gutes Gefühl dabei.

Wie abgehoben oder unverschämt muß man nur sein, um zur Verlogung gleich einen Brillantring zu fordern?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 05.11.2012 

Die Antwort ist wohl auch davon abhängig, ob es sich um eine Person aus dem slawischen oder deutschen Kulturjreis handelt. Das Geschlecht spielt wohl auch eine Rolle.

Deshalb gebt mal euer Geschlecht an und aus welcher Kultur ihr stammt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 06.11.2012 

Die Antwort ist wohl auch davon abhängig, ob es sich um eine Person aus dem slawischen oder deutschen Kulturjreis handelt. Das Geschlecht spielt wohl auch eine Rolle.

Deshalb gebt mal euer Geschlecht an und aus welcher Kultur ihr stammt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 09.11.2012 

> ein Ring mit Brilliant

darauf sagt man in Russland gewoenlich: "раскатала губу" und, weiter, "Sie braucht "губозакаточная машинка""

die Liebe haengt von dem Ringspreis nicht ab.
wenn sie dich liebt, wird sie gegenueber dem Ring, und um so mehr gegenueber dem Preis, gleichgueltig.

wenn sie dich aus Liebe heiraten will, soll sie auch fuer dein Geld sorgen, und sie musst nicht von dir teuere Geschenke fordern.
Du kannst fuer dich preiswerte Geschenke kaufen und sie musst diese preiswerte Geschenke von dir freuen.

ps. im Voraus, sorry fuer Fehler

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 09.11.2012 

@Ruslan
Kannst Du die zwei Begriffe mal etwas erläutern?
Was mit "Lippe ausgerollt" und zu "губозакаточная" habe ich nichts gefunden, nur zu "загадочная".
Dafür aber wieder ein schlauer Spruch in der Zeitung: "Alles Billige erweist sich schließlich als teuer. Das gilt für Bügeleisen wie für Frauen."
(Markus M. Ronner, geb. 1938)
Er ist sicher männlich, den Kulturkreis weiß ich nicht, weil ich die Grenzen dieser Kreise auch nicht kenne.
Was ist aber Tradition in der Ukraine? Ein Brillantring? In unserem 'Kulturkreis' ist es jedenfalls so, wie Obu es beschrieben hat, da gibt es keine zusätzlichen Kosten. Der Verlobungsring wechselt einfach die Hand und wird zum Ehering. Wenn die Sache schief läuft, bekommt man ihn sowieso vor die Füße geworfen, so hat man das gute Stück wieder. Nur wenn sie wegläuft, wird es etwas brenzlig! Naja, Ukraine geht ja noch, es gibt ja noch ganz andere Gegenden, wo Mütter schöne Töchter haben!
Liebe(s) Grüße,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 09.11.2012 

"Раскатать губы на что-л" (woertlich, die Lippen aufrollen) - klingt ein bisschen grob. so sagt von dem, wer etwas unerreichbares will (z.B., etwas zu teueres). Un unserem Fall - sie will ein Brilliantring, den sie selbst irgendwann kaum kaufen kann und dieser Ring (1000 euro!!!!!) scheint teuer auch fuer kamerad Ralf sein.

"Губозакаточная машина"- "машина, для закатывания губ(после того, как губы раскатали)" (woertlich: die Lippen einrollende Maschine) - die erfundene Anlage fuer Antworten auf unerreichbaren Wuenschen.

Gebrauchsbeispiel:
Sie: Liebling, kaufe mir, bitte einen Verlobungsring mit Brilliant.
Er: Mein Schatz, der ist aber zu teuer fuer uns. Wir brauchen ja Geld fuer wichigere Sachen. Wollen wir dir einfach goldener Verlobungsring ohne Brilliant kaufen. Es ist ja der Verlobungsring, es ist ja keine Schmucksache! Dazu wird dieser ganz billiger...
Sie: Nein!!! Wir haben solche nationale Tradition - teuere Ringe mit Brillianten fuer Verlobung zu kaufen (und noch ein Ring mit Brilliant fuer die Hochzeit).
Er(sich geaergert): und willst du nicht eine "губозакаточную машину"(Lippen einrollende Maschine)? (der Sinn - sehr hoeffliches "verpiss dich")
Er, seinem Freund: Meine Braut "раскатала губу" (rollte seine Lilppen) auf den teueren mit Brillianten Verlobungsring (auf)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 09.11.2012 

Danke, Ruslan!
Schöner Dialog. Solltest Drehbuchautor werden! :-)
Bis demnächst,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 09.11.2012 

hm - zur weiteren Vertiefung!

закаточная машина Wickelmnaschine (wahrscheinlich nicht für Windeln!)
http://dict.leo.org/rude?lp=rude&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed§Hdr=on&spellToler=&search=*%D0%B7%D0%B0%D0%BA%D0%B0%D1%82%D0%BE%D1%87%D0%BD*

раскатала губу Schmollmund?

Gruss, obu

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 09.11.2012 

раскатать (aufrollen) губу (Lippe) oder auch губы (dann gleich die beiden) ist so ein Ausdruck, mit dem man einen bezeichnen kann, wer zu viel (geschenkt) bekommen will oder so. Als ein Mittel die Lippen (auch das Gehirn) derjenigem zurueck zu stellen gibt es so gennante губозакатывающая машинка, also einen Apparat (scherzhaft, natürlich)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 09.11.2012 

@ obu
Habe jetzt weitergesucht und 'Dosenverschlußmaschine' gefunden (natürlich Konservendosen!!!!).
Die Wickelmaschine wird schon auch für Windeln gehen, nur das Baby vorher rausnehmen!! :-)))
Schönen Abend noch,
hm

Für Ralf:
Auf der LEO-Seite war eine Anzeige mit dem Link:
http://www.verlobungsringe.de/?gclid=CKiznI7HwrMCFY65zAodpCQA6A

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 09.11.2012 

Na ja, hab ein bisschen geirrt.

eher nicht "губозакаточная машинка", sondern "губозакатывающая машинка"

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Besoffner am 09.11.2012 

http://images.yandex.ru/yandsearch?text=%D0%B3%D1%83%D0%B1%D0%BE%D0%B7%D0%B0%D0%BA%D0%B0%D1%82%D1%8B%D0%B2%D0%B0%D1%8E%D1%89%D0%B0%D1%8F%20%D0%BC%D0%B0%D1%88%D0%B8%D0%BD%D0%BA%D0%B0%20%D1%84%D0%BE%D1%82%D0%BE&img_url=forums.drom.ru%2Fattachment.php%3Fattachmentid%3D1017353%26stc%3D1%26thumb%3D1%26d%3D1321200507&pos=1&rpt=simage&lr=213&noreask=1

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  хм am 10.11.2012 

Очень интересно! Спасибо Руслан и Игорь!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 10.11.2012 

was wird hier für Unsinn geschrieben?
Gibt es nun diese Tradition oder warum will sie einen Ring mit Brilliant. Sie meint, ohne Brilliant ist es nicht richtig.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 10.11.2012 

Ralf,
wenn du was nicht verstehst, bedeutet es noch lange nicht, dass man hier Unsinn schreibt. Ich lebe in St.-Petersburg (Russland) und kenne hier keinen, der sich jemals überhaupt verlobt hatte, von Brillanten ganz geschweige. Und wenn du schon so redest, ist 1k Euro zu viel fuer dich? Lies dann wieder den Beitrag von Walter!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 10.11.2012 

Übrigens, Igor: dein deutsch ist sehr viel besser geworden, praktisch gar keine Fehler mehr und die Ausdrucksweise auch, nur eins:

von Brillianten ganz zu schweigen geschweige denn Brillianten

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 10.11.2012 

Спасибо, Костя, ich merke es mir!
Гоша

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 10.11.2012 

Wie ist Walters Beitrag zu verstehen? Ironisch und wörtlich?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 10.11.2012 

hauptsächlich im Ernst.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 10.11.2012 

Ich denke 'Brillanten' ist deutsch richtig. Kommt aus dem Französischen. Brilliant dürfte englisch sein.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elvira am 15.11.2012 

Also ganz Ehrlich, das hört sich an, als ob sie dich ausnutzt. Wo hast du Sie kennengelernt? Lebt Sie noch in der Ukraine? Hat Sie einen Job? Kann sie sich eine eigene Wohnung leisten? Wie lange kennt ihr euch schon? In welchen Kreisen verkehrt ihr beiden? Wenn etwas gehobener, dann könnte schon sein, dass das mit dem Brillianten stimmt.

Aber normale russiche Frauen verlangen keine teuren Verlobungsringe oder Sontiges. Normalerweise wird ein Verlobungsring geschenkt, aber der muss nicht teuer sein und braucht auch keine bestimmten Steine drauf haben.
Meiner war um die 100€ und ich trage ihn immer noch zwischendurch, obwohl wir schon seit 3 Jahren verheiratet sind.

Ich bin eine Russlands-Deutsche, lebe seit 20 Jahren in Deutschland, habe aber noch Verwandschaft in Russland, Moldawien und Ukraine.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 15.11.2012 

@ Ralf,
Wenn sie nach all diesen Kommentaren immer noch Fragen haben, wollen Sie nicht verstehen. Dann nimmt das Schicksal seinen Lauf. (Sprichwort)
Inge Hummel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 17.11.2012 

Welches Schicksal?

Was heißt Ausnutzen? Was könnte sie denn sonst noch mit so einem Brilliant-Ring anfangen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

Ich (weiblich, Anfang 30, Ukrainerin) kenne NIEMANDEN in der Ukraine, der sich verlobt und aus diesem Anlass Diamanten kauft oder verlangt.Normalerweise wird sofort geheiratet.Also gibt es diese Tradition nicht. Es gibt allerdings Frauen (Russinnen und Ukrainerinnen zum Beispiel), die auf fette Geschenke stehen: Pelzmäntel, teure Düfte und vor allem Schmuck, egal aus welchem Anlass oder gerne auch einfach so, als Liebesbeweis. Meine Menschenkenntnis sagt mir, dass diese Frauen ungern arbeiten und sich Männer suchen, die sie durchfüttern würden. Denn jeder vernünftige Mensch weiß, wie viel Geld das ist - ein Tausend Euro. Und wie teuer das Leben in Deutschland ist.

Wenn Ihre Freundin in der Ukraine lebt und noch nie im Ausland (sei es auch "reiches" Deutschland) ALLEINE gelebt hat und nie im Leben hat sich durchschlagen müssen, dann glaubt sie wohl, sie habe sich einen tollen Hecht gefangen. Denn wenn sich materialisch orientierte Russinnen und Ukrainerinnen (es gibt aber auch normale und bescheidene Frauen, wie überall halt) auf die Suche nach einem ausländischen Traummann begeben, sind sie oft davon überzeugt, dass die Deutschen die reichsten seien. Es gibt immer noch sehr viele Frauen, die nicht bereit sind, arbeiten zu gehen, und jemand suchen, der ihre Probleme löst und ihnen ein glückliches sorgenfreies Leben garantiert. So was wie Krankenversicherung, Hartz IV, Zeitarbeit und so weiter kennen sie nicht.

Wundern Sie sich nicht, wenn die gute Frau zu jedem Geburtstag und jedem Hochzeitstag ähnliche Geschenke verlangen würde.
Das war meine Meinung.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

es ist nicht ganz so, sie möchte auch selbst arbeiten und Geld verdienen
aber in der Ukraine würde sie fast nichts verdienen mit ihrem Job, weshalb sie öfters auch schon im Ausland zeitweise gearbeitet hat
wenn sie aber in Dtl. lebt, würde sie dort arbeiten

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ein Freund von Lena am 19.11.2012 

Warum stellst Du denn eigentlich eine Frage, wenn Du ohnehin nichts wahrhaben willst?
Deutlicher als Lena kann man nicht werden, sie hat Erfahrung in beiden Ländern.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

Lenas Antwort ist schon interessant, nur passen eben in disem Fall nicht alle ihre aufgezählten Punkte

Lenas Antwort ist schon auf einem Niveau, das man akzptieren kann, die meisten Antworten in diesem Forum sind doch eher belanglos, aber ich gehe die Hoffnung nicht auf, manchmal vernünftige Reaktionen zu bekommen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 19.11.2012 

Смешной парень, сам сомневается, но хочет от нас получить гарантию, что всё будет хорошо. А мы её ему не даём. Он злится. Не мужское это вообще поведение, свои отношения с женщиной выставлять на всеобщее обозрение. So meint ein Russe.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

ich suche keine Garantie, sondern Meinungen
außerdem wird hier nichts öffentlich zur Schau gestellt, da das Forum anonym ist

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

Не мужское это вообще поведение, свои отношения с женщиной выставлять на всеобщее обозрение

wer definiert was männlich ist?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 19.11.2012 

Meinungen hast du schon genuge erhalten, was sonst noch? Von einem Chinese?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 19.11.2012 

"wer definiert was männlich ist?"
Frag danach bei deiner Verlobte, aber vergiss doch nicht, dieses Forum ihr zu zeigen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

habe ihr schon Teile aus der Diskussion gezeigt

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

sie meint, wenn es mir nicht passt, soll ich mir eine Deutsche suchen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

Ralf, seien Sie nicht böse. Ich denke, diejenigen, die noch nie in Ihrer Haut gesteckt haben, haben es leicht. Ich kann Ihren Zustand und ihre Unsicherheit sehr gut nachvollziehen. Ich erinnere mich an eine Situation (vor ca.12 Jahren, vor meinen 9 Jahren in Deutschland): ein Deutscher hat für uns beide etwas bezahlt (insgesamt 140 Euro) und ich fand das normal. Als wir uns verabschiedeten, fragte er: übrigens, hast Du nicht vor mir das Geld zurückzugeben (die Hälfte)? Also er hat auf den richtigen Moment gewartet, ich weiß aber, er verdiente damals 3000 Netto.

:o))) Ich war zu Tode beleidigt und habe ihm das Geld gegeben, habe aber angefangen ihn zu hassen. Auf meine böse Mail antwortete er wie folgt: ich kann mir vorstellen, dass andere Männer, vor allem ältere, alles bezahlen, wenn sie mit einer Osteuropäerin zu tun haben, aber ich zahle nur meine Hälfte. Diese schmutzigen Andeutungen fand ich sehr beleidigend. Ich war erbost, dass ein Erwachsener sich keine Mühe gemacht hat und sich über diese Mentalitätsunterschiede nicht informiert hat. Heutzutage bin ich sehr tolerant, weil ich weiß, dass die meisten MEnschen eher kein anderes Leben kennen und auch teilweise dermaßen auf ihre Muster fixiert sind, dass sie nichts anderes akzeptieren würden. Ich meine, warum auch. Ist doch so bequem, wenn der Mann die Rechnungen übernimmt:o)????

Heute kann ich nur darüber lachen, wie es damals war. Meine Schwester, die nur die Ukraine kennt, würde immer für sich bezahlen lassen, aber wenn es um kleine Sachen geht: essen gehen, etwas dazulegen, wenn sie sich was kauft, aber sie würde nicht erwarten, dass der Mann sie komplett finanziert. Es gibt aber viele Frauen, die es als selbstverständlich nehmen. Eine Freundin von ihr, die arm wie eine Kirchenmaus ist, hat mal ihrem wohlhabenden Liebhaber ein Parfüm für 300 Euro bestellt und war stolz auf sich. Sie steht auch darauf, wenn man sie in edlere Restaurants ausführt, etc. Also gibt es viele Frauen wie man auf Russisch sagt "aus diesem Teig" oder die so gestrickt sind. Ich bin mir sicher, meine Mutter wünscht auch so einen für mich. Viele Frauen geben damit an, dass man ihnen "Gold" kauft. Denn viele Männer machen da mit, sie zahlen gern, so lassen sich Frauen leichter manipulieren:O).

Mein Tipp: seien Sie vorsichtiger und lassen Sie sich nichts von Traditionen erzählen. Wie gesagt: ja, einladen, mal ein Ticket bezahlen. OHne Deutschkenntnisse wird Ihre Freundin in Deutschland nur als Putzfrau arbeiten können und wird evtl. irgendwann einen Job auf 400-Basis kriegen. Das ist aber kein zweites Einkommen!!! Das wird sie womöglich auch gerne für sich behalten, als Taschengeld:o)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

an den (un)bekannten Freund:

Danke, lieber Freund! Da ich hier nur einen habe, freue ich mich darüber, erkannt zu werden:o).
Schließlich heißt jede 5. Frau im russischsprachigen Raum Lena:o))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

sie lernt ja nun auch deutsch, d.h. sie möchte in Dtl. studieren und arbeiten, zwecks Möglichkeiten (Vias usw.) wurde sich schon informiert, sie war auch schon in Dtl. bei mir


Bemerkung zu Lena:
einerseits sagen Sie, dass man sich nichts von Traditionen erzählen lassen soll, andererseits waren Sie selber so bevor Sie nach Dtl. gekommen sind

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

Ein Ring mit echten Diamanten zur Verlobung, die es in der Ukraine nicht gibt (also eine Pseudo-Tradition!), und eine Rechnung von 70 Euro sind zwei verschiedene Sachen. Also kann man hier keinen Vergleich ziehen zwischen mir und ihrer Freundin.

Ich wollte Ihnen schließlich zeigen, dass Erwartungen verschieden sein können und ja, solche Kleinigkeiten wie 70 EUro übernehmen viele nette Männer, wenn sie sich für die Gunst der Frau bedanken möchten oder?
Ich glaube aber, ich hätte es mir ersparen können, da ich falsch verstanden wurde.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

Ach ja, noch ein Tipp. In Deutschland sagt man "sparsam", in Ru und in der Ukr - geizig:o). Die breite russische Seele lässt grüßen:o)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

wie meinen Sie das mit geizig und sparsam?
Situationen, bei denen man in Dtl. von Sparsamkeit spricht, werden in Ukr/Ru als geizig bezeichnet?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

manchmal ja. In einer konkreten Situation würde ich mehr sagen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

hier eine konkrete Situation:

die Frau wünscht sich einen überteuerten Cocktail und der Mann lehnt ab, die Frau sagt zum Mann "du bist geizig und du liebst mich nicht, wenn du noch nicht mal Geld übrig ist" (obwohl der Mann sonst schon viel bezahlt für sie)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 19.11.2012 

ja, sie hält den Mann für geizig und erwartet, dass er sein letztes Geld für sie ausgibt. Dann würde er als großzügig gelten. Aber so sind nicht alle! Wenn Sie mit so einer zu tun haben und die Situation echt ist, dann seien sie vorsichtig.

Oder sie gehen shoppen oder nur einfach spazieren und sie schreit auf einmal: rote Wildlederpumps!!!! Die habe ich mir schon immer gewünscht, 300 Euro ist ein Schnäppchen, und guckt den Mann fragend an:o))) Er könnte ja vielleicht etwas für 100 kaufen, aber dann ist er geizig, weil die Prinzessin sich die für 300 wünscht.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 19.11.2012 

echte Situation


und wie kann es sein, dass eine Frau so tickt und auch noch annimmt, dass es so anständig ist?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 20.11.2012 

Tja, darauf weiß ich keine Antwort:o).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lenas Freund am 20.11.2012 

Liebe Lena,
dein (un)bekannter Freund wird sich aus aktuellem Anlaß in Kürze bei dir melden. Auch ganz ohne Namen würde ich dich hier erkennen.
Und die Mentalitätsunterschiede kannst Du vergessen. Ich habe noch nie von einer Frau Geld zurückverlangt, egal in welcher Höhe (oder ich habe es gar nicht erst ausgegeben!). :-) Das ist eine Charakterfrage!
Zitat Ralf: 'sie meint, wenn es mir nicht passt, soll ich mir eine Deutsche suchen'
Dann mach es doch!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 20.11.2012 

По-моему Игорь прав, сто процентов, непонятно, что Ральфу нужно еще, никто здесь знает твою женщину, как решить? Поступай как мужик

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ralf am 20.11.2012 

was ist denn ein Muschik (мужик) ? Das Wort habe ich schon zigmal gehört, verwendet wohl jeder mit anderer Bedeutung.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 20.11.2012 

muzgik bedeutet einfach Mann, umgangssprachlich salopp. Also die Herrschaften hier finden grob gesagt, dass ein Mann normalerweise nicht so viel von sich preisgeben sollte und keine Unsicherheit zeigen sollte, etc. Mir ist schon übel, wenn ich daran denke, wie stark diese Klischees ausgeprägt sind. Dem kann ich aber nicht zustimmen. Also ich als Frau bevorzuge Männer, die sich Gedanken machen und lieber um Rat fragen, wie Ralf hier versucht. Das ist kein Merkmal von Schwäche, eher von Sensibilität!!!

Wenn wir uns in dieses Thema reinsteigern, was männlich ist und was nicht, dann kommen ja viele Fragen auf, wie z.B. soll eine Frau einem Mann Geld leihen, wenn er z.B. kurz vor Privatinsolvenz steht? Meine Mutter würde sagen: Das ist ein Taugenichts, schieß ihn in den Wind und such Dir einen mit einem privaten Flugzeug:o).

Das ist so ein Punkt. Die Einstellung zu MÄNNLICH und WEIBLICH variert von Land zu Land. Lustigerweise verraten hier etliche männliche Forumbesucher durch ihre Aussagen das Herkunftsland:o).

Ralf, Sie sind von dieser Frau wohl so geblendet oder von Ihrem Wunsch, eine Familie zu gründen, dass Sie einige Sachen, die Ihrer Vorstellung von einer Beziehung widersprechen oder mit ihr kollidieren, nicht wahrhaben wollen. Sie können es ja ausprobieren, irgendwann wird die bittere Erkenntnis kommen. Oder Sie ändern Ihre Vorstellung radikal, was bei reifen PErsönlichkeiten kaum möglich ist.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  L an X am 20.11.2012 

ich freue mich:o). Hoffentlich kann ich aus diesem Anlass auch eine lange Mail schreiben:o)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 21.11.2012 

Константин, не забывай о двойном отрицании в русском :))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 21.11.2012 

никто здесь не знает
Damit die Jula's Bemerkung nicht im Dunklen verbliebe

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 21.11.2012 

Den Artikel (die) mußt Du hier weglassen. Deine Ausdrucksweise ist aber schon bemerkenswert. Ohne dich verbliebe die Bemerkung von Julia möglicherweise tatsächlich im Dunkel. Bei Konstantin glaube ich das aber nicht!

Findest Du nicht auch, daß Julia gerade wieder Schwerstarbeit geleistet hat. Nun kann auch fröhlich geheiratet werden, Kandidaten gibt es ja genug!
Schönen Abend,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 21.11.2012 

Еще раз прочитав пост даже уже заметил, но, так как у меня сейчас русская национальность, решил промолчать ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 22.11.2012 

Hartmut,
"Findest Du nicht auch, daß Julia gerade wieder Schwerstarbeit geleistet hat. Nun kann auch fröhlich geheiratet werden"
Welche Arbeit? Geige spielen oder übersetzen? Warum "Schwerstarbeit" ohne "eine"? Wer kann geheiratet werden? "Sie" oder "man"?
"Kandidaten gibt es ja genug!" - Ich wünsche ihnen viel Erfolg! Zumindest müssten sie sich keine Sorgen machen, wie teuer kann ein Ring sein)))
Damit basta mit meinem Deutsch für heute, ich klinke mich aus.
Hoffentlich bis morgen!
Gruß
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.11.2012 

Ich kann schon mal auf eine der Fragen antworten:
"Nun kann auch fröhlich geheiratet werden" - "Wer kann geheiratet werden? "Sie" oder "man"? ----
Kann mich natürlich irren, aber ich glaube, hier ist es weder noch, sondern "es": "Nun kann (es) auch fröhlich geheiratet werden", das man allerdings bei solchen Sätzen, die nicht mit "es" direkt beginnen, nicht schreibt, wie auch bei "hier"-Sätzen ("Hier wird gefeiert!" - Здесь празднуют!) oder "Jetzt wird geübt!" - "А теперь (марш) заниматься!". So etwa. Bin natürlich gespannt, ob's stimmt, weil es selbstverstsändlich nur ein Versuch ist.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 23.11.2012 

Hallo, ihr zwei Nasen!
Schwerstarbeit - hier ist kein Artikel nötig. Es ist ganz allgemein ausgedrückt, ich meinte aber die Übersetzungen und Antworten, da Julia wieder einiges aufzuarbeiten hatte. Ob das Geigen für sie Schwerstarbeit ist, weiß ich nicht. Bei Musikern sieht immer alles so leicht und beschwingt aus, im Vorfeld fließt aber bestimmt viel Schweiß. Selbst wer nur einmal begonnen hat ein Instrument zu spielen, kann ein Lied davon singen.
Es kann jetzt (jetzt kann) geheiratet werden - jeder, der Lust hat, alle Schwierigkeiten (russische Rede/Verlobungsring /Formalitäten) sind aus dem Weg geräumt!
Kandidaten - die aktuellsten sind Joe und Ralf, aber auch alle anderen, die hier schon Rat und Hilfe erhalten haben.
Ich hoffe, nun sind alle Klarheiten beseitigt :-)!!!
Gruß,
hm
@ Konstantin
Jetzt Neurusse? Habe ich das richtig verstanden?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 23.11.2012 

Hallo, Hartmut
Danke sehr, ich habe zwar alles verstanden, aber was ist denn zu beseitigen ist, Klarheiten oder Unklarheiten? Это срывает мне башку (oder крышу), причём напрочь!:)
Gruß
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 23.11.2012 

"Ich hoffe, nun sind alle Klarheiten beseitigt" :-)!!!
Das ist so eine scherzhafte Rede, vor allem dann, wenn man vermutet, den Fragesteller mit der Erklärung noch mehr verwirrt zu haben.
Es bedeutet aber: Hoffentlich ist alles klar!
Lasse dich nicht von mir verrückt machen,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 23.11.2012 

Aha, ich hoffe nun, dass ich hier nicht ganz daneben lege mit der Behauptung, das deutsche Humorgefühl unterscheidet sich nicht so viel von dem russischen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 23.11.2012 

Ich weiß nicht. Ich kenne genug Deutsche, die haben überhaupt keinen Humor. Wie es in Rußland aussieht, weiß ich natürlich auch nicht. Ich bin froh, daß ich welchen habe.
Allerdings ziehe ich mir auch ganz gerne mal russische 'анекдоты' rein. Im Journal 'кроссвордист' (geschenkt bekommen) sind einige enthalten.
Gute Nacht,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 24.11.2012 

hm, dass du mal eine Anspielung nicht erkennst))) Ich meinte es bloß wegen der Andeutung von Lena, dass man so leicht erkennt, woher jemand ist :)

Grüße

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 24.11.2012 

Hm....
Immerhin konnte ja sein, daß Du wegen einer Einbürgerung so gut russisch gelernt hast. Kenne die Bedingungen aber nicht, die da gestellt werden.
Deutsch muß man als Deutscher jedenfalls nicht beherrschen, sonst gingen hier einige deutsche Staatsbürgerschaften wegen Aberkennung flöten.
Manchmal bin ich eben auch ein ernsthafter Mensch!!! :-)
Wie, wo und warum wendest Du deine Russischkenntnisse noch an, außer hier im Forum?
Viele Grüße,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 25.11.2012 

Klar, hätte ja auch sein können :) Naja, ich spreche ab und zu mit Freunden, aber im Großen und Ganzen (schreibt man das jetzt eigentlich groß nach der neuen Rechtschreibung?) eigentlich zu wenig, wird aber noch mehr :) Warum: wahrscheinlich, weil mich schon seit der Kindheit die Leute auf der Strasse oft auf russisch ansprechen, dann ist es mir immer peinlich :) Also: aus Interesse, ich mag eben die Russen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 25.11.2012 

Hartmut, wenn ich jetzt aber z.B. entscheide, die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen, muss ich dann auch eine Deutschprüfung ablegen, glaube allerdings, dass es dann nur in Form eines Gesprächs geführt wird, also ohne viel Akzent auf die Grammatik oder so :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 25.11.2012 

Julia,
das glaubst du unrecht. "Die für die Einbürgerung erforderlichen ausreichenden Deutschkenntnisse können durch folgende Dokumente nachgewiesen werden:..." http://www.stuttgart.de/item/show/334738#headline50b22886f176f
B1 ist zwar nicht was besonderes, aber die Rechtschreibung hat es trotzdem mit.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.11.2012 

@ Konstantin
He, wo bist denn Du aufgewachsen? Gibt es ein russisches Viertel in Berlin? Ich bin auch schon ein Weilchen auf der Welt, mich hat aber noch niemand russisch angesprochen. Bei uns gab es zwei große Kasernen und eine Panzerreparaturwerkstatt mit Wohnhäusern für Offiziere. Der Kontakt war (im Großen und Ganzen) gleich null. 2 RU durften mal kurze Zeit bei uns mittrainieren (Fußball), das Intermezzo war dann auch schnell beendet. Die Rechtschreibreform interessiert mich nur am Rande, aber groß geschrieben ist jetzt wohl richtig, für mich auch logischer.
@ zwei Nasen
Daß es best. Bedingungen für die Einbürgerung nach DE gibt, ist mir schon klar. Ich wollte ja aber Konstantin nach RU abschieben :-)))! Wie sieht es denn da aus?
Niveau B1 wäre für mich schon eine Hürde!!
Sonntagsgrüße,
hm
Ich weiß nicht, Julchen, ob Du mich richtig verstanden hast.
"Deutsch muß man als Deutscher jedenfalls nicht beherrschen", das heißt, von Ausländern wird es aber verlangt!!
(Mit der Ironie ist das so ein Ding, siehe Konst.-Hartm.)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 25.11.2012 

Hartmut,
ich wusste das vorher selbst noch nicht, aber nach dem kurzen Recherchieren kann ich nun ausgerechnet feststellen, dass die Regeln bzw. Bedingungen für die Einbürgerung nach RU sehr ähnlich nach den deutschen aussehen und eine Sprachprüfung muss ebenfalls abgelegt werden. Was für ein Niveau es sein soll, ist aber leider unklar.
Einen guten Abend noch
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 25.11.2012 

Hartmut, ach ja, aber ein Ausländer wird offiziell ein deutscher Bürger, wenn seinem entsprechenden Antrag zugestimmt wird, und in diesem Sinne ist er dann auch ein Deutscher, so habe ich es zuerst verstanden :))

Igor, ja, dann hatte ich wohl falsche Informationen, bestimmt ändern sie sich von Zeit zu Zeit auch :))) Ich habe übrigens keine Ahnung, was diese B1-Stufe bedeutet. Ich habe längst eine Mittelstufe bei der Volkshochschule abgelegt, dann durfte ich studieren und habe jetzt mehrere Studiumjahre in Deutschland hinter mir, so müßte ich jetzt bei einer solchen Beantragung sowieso keine extra Prüfung machen, wenn die Informationen in deinem Link stimmen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 25.11.2012 

Danke!
Hier [auf dieser Seite) stehen die Informationen für die Sprachstufen:
http://www.russian-online.net/de_start/advanced/trki/texte.php?auswahl=about_trki

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 25.11.2012 

Владение русским языком подтверждает:
* Сертификат о прохождении тестирования по русскому языку (базовый уровень или выше)
........
http://www.russian.language.ru/ru/programs/nationality_test/
Also, A2 (Basisniveau) ist ausreichend

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 26.11.2012 

Hartmut, ja, ein Viertel gibt es auch nicht, aber insgesamt ist die Stadt ja international :) An der Uni waren bei mir ca. ein Viertel der Leute russischsprachig, dabei sind ja auch viele Russlanddeutsche, geht man dagegen an die TU (auch türkische Universität genannt), sieht das Bild sehr anders aus

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 26.11.2012 

Konstantin,
aber ich dachte schon, du hattes es schon einmal in RF oder in der UDSSR zu studieren. So halt von Russlanddeutschen (oder auch von Russen, egal) so gut die Sprache zu beherrschen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 26.11.2012 

TU - schöne Abkürzung!
In Dresden ist sie noch technisch. :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 26.11.2012 

aber schön ganz türkisch in Berlin? Was ist das denn? Eine Moschee?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 28.11.2012 

Igor, Hartmut, eigentlich ist es ja die technische Universität, aber die Bezeichnung "türkische" passt auch nicht so ganz, es gibt da ja auch viele Araber usw... )

Damals an der Uni konnte ich noch gar kein russisch, in Russland habe ich aber bicht studiert, ich habe eine Lehrerin und lerne seit knapp vier Jahren, ich spreche eigentlich noch sehr selten, schreiben fällt mir leichter, wird aber noch. Vielen Dank, Igor!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 28.11.2012 

'Ne gute Lehrerin hast du :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 28.11.2012 

Stimmt!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Konstantin am 29.11.2012 

обязательно передам! :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Bernd am 24.03.2015 

Ich möchte erst einmal das Vorurteil hier kippen, dass alle Frauen es nur aufs Geld abgesehen habe. Ich habe eine ukrainische Freundin und sie ist das Gegenteil von dem was andere immer denken. Wir lieben uns und für uns sind materielle Dinge nur zweitrangig. Sie sagt immer sie erwarte keine Geschenke von mir geschweige denn Geld. Aber ich schenke ihr trotzdem gerne etwas. Und wenn eine Frau unbedingt einen Ring zur Verlobung verlangt (wenn es denn sein muss) und dieser dann noch ein Vermögen kosten soll ist es eindeutig die Falsche Frau!!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Katja am 08.06.2015 

Solche Tradition gibt es nicht, eher Mode, ausgeliehen bei Amerikanern, aber wenn du schon einen Ring schenkst, dann muss es aus Edelmetal sein. Alles andere ist zu billig, und das symbolisiert entsprechend, wie wenig du deine Freundin schätzt. Lieber gar keinen Ring!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+1=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen