Betreff:: Hallo Julia,

Gefragt von Michael am 01.01.2012 13:31

Hallo Julia,

Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr, Glück, Gesundheit und das all deine Wünsche in Erfüllung gehen werden.

Du hattest mir mal vor einiger Zeit, öfters mal was übersetzt, leider ohne Erfolg. Nein, es lag nicht an die Übersetzung, wohl eher an die verfahrene Situation.

Ich wollte mich nur noch mal bei dir bedanken. Es beeindruckt mich, dass jemand so lange selbstlos anderen hilft, DANKE.

Gruß Michael

P.S. Natürlich auch bei den anderen, die tatkräftig dieses Forum unterstützen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 01.01.2012 

Hallo Michael,

vielen Dank für die warmen Worte, aber so sind hier alle, und vor allem, weil es uns Spaß macht, aber gut, wenn wir dabei auch ab und zu jemandem wirklich helfen können. Schade, dass es bei dir ohne Erfolg war. Trotzdem, viel Glück und viel Erfolg im neuen Jahr und für das ganze Leben!

Neuejahrsgrüße
Julia

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  um mich die Welt sich dreht am 26.02.2012 

Hi, Julia.
Ich lese oft diese Seite und schaue deine Antworten. Es ist immer schoen und angenehm fuer mich so kluge Frauen wie du zu sehen, deine Kommentare wirklich gut geschriben sind. Ich habe mir sogar gedacht, das du die Seite geschafft hast.
Und es kommen mir Gedanken in Kopf und Interesse zu sehen, wie solche tolle Frauen aussehen koennen, bist du schoen oder nicht? :) Ich versuche immer beim Lesen vorzustellen, wie du auf deiner Tastatur deine Antworten mit deinen Fingern tippst
Darf ich dich bitten, etwas von dir zu erzaehlen, deine Geschichte(in knappen Worten) villeicht?
Welche Musik hoerst du gern?
Ich wuerde gerne viele suesse Smeichelworte dir sagen, und gerne eine solche Frau wie du heiraten(nur fuer spass gesagt)! ;)
Aber gewoehnlich, leider solche Frauen mir keine Aufmerksamkeit schenken. :(

Die Seite finde ich sehr nett, gibt's hier sehr freundliche, gute Leute.

Sorry falls ich einige Fehler im Text gemacht hab', ich bin ein Russe(lerne Deutsch etwa 4 Jahre lang und finde das sehr spannend).

Mfg, ich.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 26.02.2012 

Eine schöne Liebeserklärung!
Da bleibt mit ja nur noch, Julia zu adoptieren. Mal sehen, ob ihre Eltern sie freigeben! Vielleicht hat ja 'obu' auch schon mit dem Gedanken gespielt. Dann haben wir aber beim Schwiegersohn auch ein Wörtchen mitzureden!!! (nur fuer spass gesagt)! ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 26.02.2012 

Привет, аноним :) Думаю, эта тема не относится к этому форуму, но на какие-то частные темы мы можем пообщаться, например, по имэйлу, поэтому, если есть желание, сообщи свой электронный адрес, я отвечу на интересующие тебя вопросы в письме. И большое спасибо за добрые слова!

Hartmut, ich würde mich nur freuen, so einen zweiten Vater zu haben wie Du ))))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 26.02.2012 

Ich hätte dann eine zweite Tochter!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  um mich die Welt sich dreht am 27.02.2012 

Hehe
Julia,
Не за что.
Waere schoen mit dir Rede zu halten.
Email hab ich diesmal gegeben(lorddaedra@gmail.com).
Danke fuer deine Beachtung.
Warte auf deinen Brief!

Gruesse an alle.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 27.02.2012 

@hm
'obu' gedenkt weder Töchter noch Enkelinnen zu adoptieren, ganz zu schweigen von selber produzieren. Von beiden (Töchtern und Enkelinnen!!) habe ich genug; um zusätzliche Damen, könnte ich mich kaum noch kümmern. Übrigens:
Этот год мы будем праздновать мой восьмидесятый день рождения на берегу Байкала. Там будут только русские и бурятские.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 27.02.2012 

буряты,Othmar )
Und man sagt üblich: восьмидесятилетний, wenn's um den Alter geht.

Und lieber: в этом году.
Ich weiß gar nicht, ob "этот год" auch zugelassen wäre.. klingt nicht sehr falsch, aber auch nicht korrekt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 27.02.2012 

nene, wieso denn? восьмидесятый passt schon sehr gut! Восьмидесятилетним darf nur ein Mensch selbst sein, aber nicht sein Burzltach! Othmar, in Gedanken werd ich zusammen mit Ihnen sein!

Ciao
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 27.02.2012 

Stimmt. Entschuldigung.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  um mich die Welt sich dreht am 28.02.2012 

"Этот год" gilt als Umgangsprache.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 28.02.2012 

Im Deutschen ist es völlig 'wurscht', ob ich 'in diesem Jahr' oder 'dieses Jahr' Burzltach feiere. Wo der Igor diesen Mist nur her hat??
@ Julia
"Und man sagt üblich: восьмидесятилетний, wenn's um den Alter geht."
Hier würde ich dich gerne korrigieren. Ich weiß aber nicht, was dir genehm wäre: 'wenn's um das Alter geht' oder 'wenn's um den Alten geht'?? :-))
Jetzt bekomme ich gleich von obu eins auf den Deckel!
@ obu
Da kommt es doch auf ein Weib mehr oder weniger gar nicht mehr an. Zumindest ist Julia Russin (wenn auch keine Burjatin), und gut leiden kannst Du sie doch auch! Und 80 Jahre, alle Achtung. Da wünsche ich dir jetzt schon (der Jahreszeit entsprechend) ein paar fetzige vorausberechnete Lawinenabgänge!!!
Seid alle gegrüßt,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 28.02.2012 

Hartmut, du machst mich rot ))) Ich würde kaum jemand "der Alte" nennen )))) Danke für die Korrektur! Aber sag mal, bedeutet ein Lawinenabgang auch noch was Übertragliches? Ich kenne es nur im buchstäblichen Sinne, bin von Natur aus natürlich auch neugierig und würde doch gerne wissen, was genau du dem armen Othmar gewünscht hast! Danke schon mal :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 28.02.2012 

Nein, Julchen,
hier ist nichts im 'übertragenen Sinn' gemeint. Das möchte ich aber hier nicht erörtern. Das kann 'obu' selbst tun, wenn er das überhaupt will.
Aber schön, daß Du das mit dem 'Alten' so humorvoll aufgefaßt hast, wie es auch gemeint war. Das ist hier nicht immer so. Liegt aber machmal auch nur an der fremden Sprache.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.02.2012 

hartmut,
von mir bekommen Sie ganz sicher keins auf den Deckel!! Was an mir haften bleibt ist ganz meine Sache.

Zu Igors Burzltach: Schauen Sie sich einmal hier um:
http://www.google.ch/search?q=Burzltach&rls=com.microsoft:de-ch:IE-Address&ie=UTF-8&oe=UTF-8&sourceid=ie7&rlz=1I7ADBF_de&redir_esc=&ei=R_pNT4vMN4zrOZSijJ8C

zum Alten. Ich meine, Sie haben recht, mit achtzig darf man ruhig der Alte sein!!! А старый хрен может называть другого старика старым хреном!

Zu den Lawinen. Sie waren und sind noch immer "mein täglich Brot", und das schöne ist, mir schenkt sie der Liebe Gott, wie im "Отче Нас".
Redewendungen mir Lawinen kenne ich nicht viele. Erwähnenswert finde ich aber:
"Eine Lawine lostreten, auslösen" im Sinne, Ein kleiner Anlass hat einen Riesenaufruhr, Beachtung etc. zur Folge. Etwa "kleine Ursache, grosse Wirkung".

Motto:
"Wackrer heimatlicher Grobheit
Setze deine Stirn entgegen;"
"... ein Weib mehr oder weniger". Вы прав.
Kennen Sie Storm? Sicher. Für meine Söhne? "Wo zum Weib du nicht die Tochter ...." Beachte die W-Alliteration: Wo, Weib, wagen, würdest! Das Gedicht ist meiner Meinung nach auch heute aktuell. Sei es mit dem goldenen Kalb oder dem Karrieremachen!

Russinnen? Wie viele, ausser Julia kennen Sie?

Und falls Sie noch ein bisschen mehr aus jüngster Zeit wissen wollen:
(Ein Aufenthalt, der ohne Russinnen wohl nicht zustande gekommen wäre)
Хибинский Вестник
8 сентября 2011 года №36 (1152) Еженедельная газета 184250, Кировск, ул. Юбилейная 13.
желаю вам успеха!
obu


@Игорь, спасибо. Если мне возможно приехать в Кировск ещё рас, я остановлюсь в Петербурге.
Ciao Othmar

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 29.02.2012 

@ Othmar

Das Gebet heißt "Отче наш" (="Отец наш").

Если у меня будет возможность приехать в Кировск ещё раз,...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 29.02.2012 

Спасибо, Юлия

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.02.2012 

@ obu
Zu Theodor Storm: Zumindest "Der Schimmelreiter" war mir noch ein Begriff!
Ansonsten mag ich Gedichte überhaup sehr, vorausgesetzt es reimt sich auch etwas! :-)
Ich habe wegen Puschkin und seinem "Zar Saltan" fast einen ganzen Sprachkurs 'verplempert', weil mir auch die Übersetzung so gut gefallen hat (natürlich nicht meine!)
Die 'Хибинский Вестник' habe ich gefunden, aber was soll ich noch ins Suchfeld eingeben? Mit dem Datum und den Nummern hat sich nichts getan!
Wieviele Russinnen ich kenne? Das Wort 'kennen' verbietet sich fast. Virtuell wären es Julia und noch eine andere Dame. Persönlich kenne ich noch eine Julia (die gibt es wohl wie Sand am Meer?) und eine Laima, Das wäre also noch ausbaufähig!
Jetzt spiele ich mal den 'scholli' und verstopfe eure Computer mit einem Stückchen 'ZAR': (Original - meine Übersetzung - offiz. Übersetzung! Habe den Perewodtschik jetzt nicht im Kopf)

СКАЗКА О ЦАРЕ САЛТАНЕ

Три девицы под окном
Пряли поздно вечерком.
"Кабы я была царица,-
Говорит одна девица,-
То на весь крещеный мир
Приготовила б я пир".
- "Кабы я была царица,-
Говорит ее сестрица,-
То на весь бы мир одна
Наткала я полотна".
- "Кабы я была царица,-
Третья молвила сестрица,-
Я б для батюшки-царя
Родила богатыря".

Drei Jungfrauen/Mädchen unterm Fenster
spannen spät abends.
"Wenn ich Zarin wäre",
sagt das eine Mädchen,
"für die ganze christliche Welt
würde ich ein Fest bereiten."
"Wenn ich Zarin wäre",
sprach ihre Schwester,
"für die ganze Welt
webte ich ein Leinen."
"Wenn ich Zarin wäre",
sprach die dritte Schwester,
"ich würde für Väterchen Zar
einen Helden/Recken gebären."

Saßen spät drei junge Mädchen,
schnurrend ging ihr Spinnerädchen,
redet eine von den drein:
»Ach, könnt ich doch Zarin sein!
Für die ganze weite Welt
hätt ich selbst ein Fest bestellt!«
Sprach die zweite von den drein:
»Schwester, könnt ich Zarin sein,
aller Welt mit eigner Hand
webt ich feine Leinewand!«
Sprach die Jüngste von den drein:
»Kam ein Zar, um mich zu frein,
schenkt ich ihm auf seinen Thron
einen rechten Heldensohn!«

Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 29.02.2012 

Und noch etwas einfacher - Если я смогу ещё раз приехать в Кировск (если я смогу приехать в Кировск ещё раз - eigentlich ist es egal, wo hier dies "noch mal" steht, außer wohl am Anfang des Satzes, also gerade vor dem если geht es schon nicht). Und wenn nur ein Wort ersetzend - Если мне удастся/повезёт приехать... (wenn Sie es sich wünschen).

Othmar,
Mit der Hoffnung auf das Treffen in SP!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 29.02.2012 

Наткала я полотна ===========
Ich empfinde es hier eher als Sammelbegriff, als als "ein Leinen"... Also allgemein Leinen würde sie dann für die ganze Welt selbständig weben/gewebt haben. (Ich meine mit "gewebt haben" aber nicht das Konjunktiv in der Vergangenheit, wie bei "hätte gewebt", sondern das Perfekt, dass vielleicht besser eine abgeschlossene Handlung wiedergibt... Aber da bin ich mir natürlich nicht sicher, ab so eine Konstruktion auf Deutsch überhaupt ginge, und wenn schon, dann ob sie wirklich als solche verstanden würde... Also, da bitte ich um Korrekturen bzw. Erläuterungen, wenn's moeglich).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.02.2012 

Mir kaum möglich! Der Sinn ergibt für mich so: 'Wenn ich wäre, dann webte ich (würde ich weben)'. Ob das russisch so gemeint ist, weiß ich nicht. Ein Leinen ist hier quasi auch als Sammelbegriff gemeint. Warum läßt Du mir nicht auch etwas dichterische Freiheit????? :-))))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 29.02.2012 

Weil mir mein pedantisches Gefühl sagt, dass nur ein Stück Leinen für die ganze Welt etwas übertrieben wäre, sogar für so ein übertriebenes Märchen und die ohnehin übertriebene Mädelsversprechungen! )))

Auf Russisch wird gemeint, dass sie es wirklich fertig bringen wird, für die ganze Welt zu weben. Ob unter "webte" (Konjunktiv natürlich) auch das zu verstehen ist? Für mich klingt es mehr nach der Handlung selbst, als ob dass sie es machen würde, aber ob sie es dann auf Deutsch genauso wie auf Russisch wirklich schaffen würde (also fertig gemacht haben, wie sie es selbst meint)?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 01.03.2012 

===
Ja,ja, die ohnehin übertriebenen Mädelsversprechungen! )))
===
Es geht ja noch weiter, der Zar ist ja auch nicht blöd und nimmt die Jüngste mit dem besten Angebot! So bleibt alles Spekulation. Was soll er auch mit einer Zarin, die den ganzen Tag webt? Und nur ein Stück Leinen? Über die Größe ist gar nichts gesagt. :-))
Die beiden Schwestern (die Weberin und die Köchin) kommen ja trotz ihrer Bosheiten noch glimpflich davon.

'doch der Zar,
der wohlgemut,
schickt sie heim
mit Hab und Gut.'

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 01.03.2012 

Zeichentrickfilm "Märchen vom Zaren Saltan" mit deutschen Untertiteln:

Teil1
http://www.youtube.com/watch?v=By5JYmkPjBw&feature=related

Teil2
http://www.youtube.com/watch?v=MOxyQZeIQc0&feature=related

Tei3
http://www.youtube.com/watch?v=e3LgmcAYRKM&feature=related

Teil4
http://www.youtube.com/watch?v=MZPZDEdpE-E&feature=related

Viel Spass!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 01.03.2012 

Danke, Igor,
jetzt ist ja alles komplett!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    7+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen