Betreff:: Einleitung

Gefragt von Arshavin23 am 06.10.2011 17:36

Привет ребята!

Am nächsten Mittwoch steht die erste russisch Klausur dieses Jahres an, nur hat meine Lehrerin mich völlig verunsichert.
Das erste mal in meinem Leben bin ich gezwungen eine Inhaltsangabe und Charakterisierung auf russisch zu schreiben.

Meine Frage ist erstmal, wie man einen Einleitungssatz schreibt.

Er sollte wie folgt aussehen:

Der vorliegende Text, geschrieben von XY, wurde XXXX veröffentlicht.
Er handelt von.....
(Реч идёт о....)

Kann mir jemand eine passende Übersetzung reinschreiben?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.10.2011 

Данный текст, написанный XY, был опубликован XXXX.
Речь

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Arshavin23 am 07.10.2011 

Danke erstmal für die Antwort.
Hier habe ich noch einige Fragen:

Steht nach написанный der Genitiv?
Und schreibt man die Jahreszahl dann mit в und Präpositiv?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 07.10.2011 

написанный кем-то (Instrumental) = geschrieben von jemandem
Das gleiche gilt fuer "опубликованный".

в таком-то году (Praepositiv):
в 2002 году (gesprochen: в две тысячи втором году)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 07.10.2011 

Zusammenfassung von Igor und Julia mit Puschkin-Beispiel:

Данный текст, написанный XY (Александром Пушкиным[Instr.]), был опубликован XXXX (в 1836 году). = в тысяча восемьсот тридцать шестом году [Präp.]).
Речь идёт о....

Nur weil ich die Sorgen und Nöte von 'A...23' gut nachvollziehen kann. Hoffentlich habe ich mich nicht vertan!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Arshavin23 am 08.10.2011 

Danke für eure Antworten !!!
Ich habe dazu erstmal eine Frage:
Kann ich nicht auch sagen:
Данный текст, Написал....

Und was für eine Wortart ist написанный?
Ist das ein Partizip?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 08.10.2011 

Also, ich kann Dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, daß es das 'Partizip Präteritum passiv' ist. Entspricht dem deutschen 2.Partizip (geschrieben). 1.Partizip wäre 'schreibend'. Mit 'написал' müsstest Du den Satz aktiv umstellen. Dann wurde der Text nicht geschrieben, sondern jemand (in meinem blöden Beisiel Herr Puschkin) schrieb(oder hat geschrieben) (aktiv) den Text. In deinem angefangenen Satz wäre dann schon das Komma fehl am Platze, das großgeschriebene "Н" natürlch auch (Tippfehler?).
Gruß,
hm

Aber schön, daß Du nachfragst. Da muß man selbst
wieder nachschlagen und lernt dabei. Für RuMu's wahrscheinlich Kinkerlitzchen :-)!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Arshavin23 am 08.10.2011 

Stimmt, hätte mir eigentlich auch selbst auffallen können, aber danke dir.
Und das "Н" ist auch ein Tippfehler.
Eine kleine Sache fällt mir da noch ein.
Sind die Gänzefüßchen in Russischen dieselben wie im Deutschen?
Musste einmal mit Bewunderung feststellen, dass sie in Französisch anders sind. Dementsprechend wurden dann auch Fehler angestrichen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 08.10.2011 

Da muß ein RuMu her!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.10.2011 

Ja, die sind genau diesselben (bei der Handschrift), aber man stellt das erste Zeichen unten und das zweite, schließende, oben: „…“
In Büchern benutzt man folgende Zeichen: «…», dabei ist wichtig, dass das erste Zeichen, das ein Zitat öffnet, so aussieht «, und das zweite so », und nicht umgekehrt, wie in deutschen Büchern.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 09.10.2011 

@ Julia
Das stimmt schon, eigentlich sind die Anführungszeichen unten und die Ausführungszeichen oben. Das ist wohl eine Frage der Bequemlichkeit. In "Word" kann ich die Gänsefüße mit einer Umschalttaste(oder wie die heißt) nach unten 'ziehen', hier funktioniert das aber nicht. Deshalb!!!
Gleich noch etwas für dich:
"Musste einmal mit Bewunderung feststellen, dass sie in Französisch anders sind." Hier wäre 'Verwunderung' angebrachter, weil es ja ein Staunen oder Ungläubigkeit ausdrückt. Bewundern ist zwar auch 'Staunen', aber eher ein 'Aufblicken'/'Verehren'!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.10.2011 

Verstehe, danke, Hartmut :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+4=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen