Betreff:: Wichtige Frage

Gefragt von sikora am 05.04.2011 03:17

Hallo,

bin ein in Bayern lebender Deutscher, in der Kindheit aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland übergesiedelt.

Ich habe eine Freundin, die aus Moskau kommt, jedoch derzeit in München studiert, habe sie noch vor dem Studium kennen gelernt und bin schon mittlerweile beinahe 3 Jahre mit ihr zusammen.

Da ihr Visum im Juli abläuft, gibt es nur 2 Möglichkeiten zusammen zu bleiben.
Entweder wir heiraten und das wäre meine erste Frage, wie das genau gehen soll, wenn sie ein Schengen-Visum besitzt.
Die 2. Variante wäre, dass sie hier Arbeit finden würde. Ist das denn theoretisch überhaupt möglich, hier auf Zeit zu arbeiten?
Und die komplizierteste Frage ist, ob sie auch in Salzburg (Österreich) arbeiten dürfte (derzeit studiere ich noch in Salzburg und sie wird im Juli fertig mit dem Studium)?

Ich weiß, es ist ziemlich kompliziert, aber ehrlich gesagt möchte ich nicht einfach aus der Not heraus heiraten, würde es aber sofort tun, wenn keine andere Möglichkeit bestünde.

Ich bin dankbar für jede Hilfe, das Thema lässt mir keine Ruhe!

Danke und liebe Grüße an alle

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 05.04.2011 

Warum fragt ihr danach nicht z.B. bei einer Ausländerbehörde, wenn es wirklich nur um rechtliche Fragen geht? Ob sie in Österreich arbeiten dürfte und wie, sollte eine solche Behörde wissen, vor allem die, die in Salzburg sitzt, oder?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen