Betreff:: Wie persönliche Einladung verfassen?

Gefragt von P3Ha am 03.04.2011 11:20

Servus,

ich lade zwei Russinen (beide 26 und ich 27) nach Deutschland ein. Eine Verpflichtserklärung habe ich schon bekommen für die Beiden. Einige meinten zu mir, dass das Visum wahrscheinlich abgewiesen wird, wegen dem Alter.
Jetzt möchte ich nachhelfen in dem ich noch einen persönliche Einladung mitgebe. Leider weiß ich nicht wie das ausschauen soll und wie am besten verfassen. Auf was muss ich acht geben?

Noch zur Info:
Beide haben eine Arbeit, und wollen mich für 10 Tage besuchen. Länger können die nicht. Wohnen tuen die bei mir (muss ich das extra erwähnen oder reicht der Vermerkt in die Verpflichtserklärung?)

Würde mich um ein paar Tipps freuen.

Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  M. am 05.04.2011 

Hallo!
Es gibt eine Regelung, daß jeder aus Russland nachweisen muß, daß er wieder in seine Heimat zurückkehren wird. Was dafür genau notwendig ist, kann ich nicht sagen, da es diese Regelung noch nicht so lange gibt. (Oktober oder November 2010) Meist ist der Nachweis von Besitz (Haus, Anlagen o.ä.) ausreichend. Vielleicht einfach mal beim Auswärtigen Amt nachfragen… Ohne diesen Nachweis wird es wohl nicht klappen. Deutschland stellt sich da ziemlich an… Ich wünsche Ihnen viel Glück!
M.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+3=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen