Betreff:: Eselsbrücken für Deklinationstypen

Gefragt von michel-ki am 27.03.2011 09:48

Gibt es eine Möglichkeit anhand von Worstamm(-Endung), Silbenzahl, Betonung u.Ä. den zu einem Nomen passenden Deklinations-Typen herzuleiten?







Ich nehme an, dass es keine allumfassende Lösungs-H und Herleitungsstrategie gibt. Aber vielleicht kennt ja jemand Eselsbrücken, welche bei folgenden Problemen helfen?







Maskulin (Deklinationstyp II)







1. Singular, Genitiv: Wann a, wann ?



2. Singular, Dativ: Wann y, wann ?



3. Singular, Präpositiv: Wann e, wann ?



4. Singular, Instrumental: Wann , wann , wann ?











Es scheint wann auch immer der Genitiv/Singular auf a endet, bekommt der Instrumental ein . Enbdet der Genitiv Singular aber auf ja, bedeutet dass für den Instrumental manchmal , manchmal .... meine Eselsbrücke funktioniert also nicht komplett...







Feminin (Deklinationstyp I)







1. Singular, Genitiv: Wann , wann ?



2. Singular, Dativ: Wann e, wann ?



3. Plural, Genitiv: Wann purer Wortstamm (ggf + e/o zwischen 2 Konsonanten), wann ?







Feminin (Deklinationstyp III)







1. Wann benutzt man eine Stammerweiterung (wie in /)



2. Plural, Dativ: Wann , wann ?







Neutrum (Deklinationstyp II, Wörter endend auf -)







1. Singular, Präpositiv: Wann (), wann ()?



2. Plural, Genitiv: Wann , wann , wann ?











Genitiv Plural endend auf puren Wortstamm



- Feminin I Sub-Typ 1) und 2)



- Neutrum II Sub-Typ 1) und 2)







Wann schiebt man e, wann o zwischen, wenn die letzten beiden Buchstaben des Wortstammes Konsonanten sind?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 27.03.2011 

Meine bescheidene Meinung: Eselsbrücken in dem Sinne gibt es hier nicht, aber immerhin Regeln! Befasse dich mit harten und weichen Konsonanten, mit Schreibweisen nach ,, und Zischlauten.Die Deklinationstypen kennst Du ja schon, die natürlich von den Endungen abhängen (hast Du auch selbst schon bemerkt. Das Studium der Grammatik (Lernen der Regeln) wird auch Dir nicht erspart bleiben.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  michel am 27.03.2011 

Okay, vielen Dank für den Tipp.
Gut zu wissen, dass es Regeln dafür gibt. Welche mich als Anfänger im Grunde das gleiche darstellen wie Eselsbrücken.
Studieren werde und möchte ich, allerdings so effizient wie möglich!!!
Lg

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 27.03.2011 

Eselsbrücken sucht man sich dann, wenn die Regeln nicht greifen. Da gibt es noch jede Menge Möglichkeiten. Das kommt aber erst später!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    0+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen