Betreff:: Aufmerksamkeit für Zimmermädchen

Gefragt von Maeuschen08 am 25.09.2010 17:13

Hallo!
Es ist meine erste Reise nach Russland.
Da ich eine Pauschalreise gebucht habe, hier meine Frage:
Ist es sinnvoll, Proben westlicher Pflegeprodukte wie Seife, Shampoo o.ä. dem Zimmermädchen zum Trinkgeld hinzulegen? Ich hab doch soviele davon.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 26.09.2010 

Liebes Mäuschen,
da Dir noch niemand geantwortet hat und ich gerade hier eine "Durchsicht" mache, zumindest meine Meinung. Ich glaube sogar, den RU ist es peinlich darauf zu antworten. Ich habe mal eine Busreise ins Kaliningrader Gebiet mitgemacht. Ein deutscher Verein hatte einen Anhänger mit sog. Hilfsgütern anhängen lassen. Ich will mich nicht im Einzelnen über diese Gegenstände auslassen, aber für manche habe ich mich selbst geschämt. Die RU merken sehr gut, wer ehrlich helfen will, und wer nur seinen "Mist" abladen will. Nun will ich deine Pröbchen nicht als Mist bezeichnen, aber ein Geschenk kann man es wohl auch nicht nennen. Es kostet Dich mit Sicherheit keinen Pfennig! Und wenn so ein Pröbchen aufgebraucht ist, sollen oder können sie es dann nachkaufen? Deshalb werden sie ja so großzügig verteilt! Du kannst sicher sein, daß auch die vielleicht armen Zimmermädchen ihren Stolz haben, und das ist gut so. Trotzdem, Ausnahmen bestätigen die Regel. Vielleicht kann ja doch mal eine Russin ihre Empfindungen darlegen. Auf die Gastfreundschaft kannst Du dich jedenfalls verlassen, mit oder ohne Pröbchen!
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    4+5=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen