Betreff:: Sankt Petersburg

Gefragt von hm am 23.09.2010 22:23

Habe eine mündliche Aufgabe zu Papier gebracht(Gedächtnisprotokoll sozusagen). Da meine Unterrichtsstunden abgelaufen sind, habe ich niemanden mehr, der das korrigieren könnte. Eine grobe Skizze von \"Piter\" ist der Ausgangspunkt.

План Невского

Это часть плана города Санкт Петербурга. Думаю, это центр города. Слева видна река Нева. На берегу Невы находится Эрмитаж, Адмиралтейство и памятник Петру Первому. Поблизости Адмиралтейства начинается Невский Проспект. После первого поворота - справа магазин «Маска», а после первого перекрёстка кинотеатр «Баррикада». Потом следует мост через реку Мойка. После моста магазин «Рыба», совсем рядом ресторан «Кавказский». На другой стороне улицы находится аптека, кафе «Мороженое» и магазин «Ноты». За магазином - «Дом книги» и позади кафе «У Казанского». Второй мост ведёт через Канал Грибоелова. Слева - станция метро и ювелирный магазин «Кристалл». Если поворачиваем перед станцией метро налево, приходым мы к кафе «IСЕ». Несколько метров дальше – Театр оперы и балета, рядом памятник Александру Сергеевичу Пушкину. Позади находится комплекс Русского Музея. Напротив метро, на другой стороне Невского Проспекта – парфюмерия. Прямо – ещё две станции метро и универмаг «Гостиный дворь». Напротив станции метро почта, кондитерская «Север», ресторан «Нева» и универмаг «Пассаж». Казанский собор стоит между рекой Мойка и каналом Грибоелова.

Bitte das Augenmerk mehr auf grammatische Fehler und Verständlichkeit legen. Die Ausdrucksweise und Wortwahl ist wahrscheinlich schrecklich, aber hier mal Nebensache. Vielleicht kann sich ja jemand überwinden, das zu lesen, wenn\'s auch weh tut!!

Freund Igor wird sich nach der Beschreibung ohnehin nicht mehr nach Hause finden!!

Vielen Dank schon mal. Wie versprochen, werden meine Aktivitäten hier jetzt ohnehin nachlassen.

Gruß,

hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.09.2010 

Ist ja gar nicht so schrecklich, im Gegenteil sehr gut!

Ein paar kleine Korrekturen:
1. Поблизости Адмиралтейства --------
"поблизости от Адмиралтейства" oder einfach "около Адмиралтейства", wenn's wirklich ganz in der Nähe davon ist.
2. Bin mir nicht sicher, ob du das wirklich gemeint hast: кафе «Мороженое». Es kann natürlich auch sein, dass ein Cafe einfach einen solchen Namen hat, aber in Russland gibt es nämlich "кафе-мороженое" (Eisdiele), da kannst du selbst entscheiden, ob es bei dir ein Fehler war oder doch nicht.
3. Грибоелова------
Der Schriftsteller, dessen Namen der Kanal hat, heißt Грибоедов.
4. Если поворачиваем перед станцией метро налево, приходым мы к кафе «IСЕ».-------
приходим. "Мы" weglassen. Solche unpersönlichen Sätze bildet man aber normalerweise so: "Если повернём перед станцией метро налево, попадём (oder dein Wort - придём) к кафе...", also lieber perfektive Form. Und, noch viel lieber, einfach mit Hilfe von einem Infinitiv (im ersten Teil) und der Du- oder Sie-Form (im zweiten Teil), sieht dann auch sehr typisch\authentisch aus: "Если повернуть перед станцией метро налево, придёшь/придёте к кафе...", mit "попадать" wäre hier auch die unperfektive Form denkbar: "...., попадаешь к кафе...".
5. Несколько метров дальше -----
kein richtiger Fehler, aber besser wäre: "В нескольких метрах (по)дальше".
6. Гостиный дворь-----
Wenn du den Namen originall abgeschrieben hast, dann musst es am Ende eigentlich kein "ь", sondern ein Buchstabe stehen, den es schon lange nicht mehr gibt und der "ер" heißt. Sieht etwas ähnlich mit "ь" oder noch mehr sogar mit "ъ":
http://s40.radikal.ru/i089/1006/f7/6ccc3aefb7ba.gif


P.S. после первого перекрёстка ist schon verständlich, aber, nur zum Wissen, auf Russisch hat man "квартал" ("Viertel"?) als so 'ne "Zähleinheit" statt "Kreuzungen". Das bedeutet nämlich den Weg oder die Distanz von der einen Kreuzung bis zur anderen. Z.B. "Тут недалеко до почты - всего два квартала!".
P.P.S. Sorry, hab' trotzdem viel geschrieben :(
P.P.P.S. Bei Wunsch könnte ich auch die Punktuationsbemerkungen dazuschreiben, aber ich denke, es ist jetzt schon viel zu viel, ist auch nicht so wichtig.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 23.09.2010 

Freund Hartmut,
Deine Ausdrucksweise und die Stadtbeschreibung lassen gar nix übrig wünschen. Ich sollte nun mein Navi halt in die Mülltonne wegwerfen und ein Seil mitgenommen in den Wald gehen um mich dort zu erhängen, weil ich der deutschen Sprache nicht so wie du der russischen mächtig bin. Die Kleinigkeiten lasse ich Julia als Russischlehrerin ausbügeln. Hut ab und auf Wiederschreiben!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 23.09.2010 

bin ja keine richtige Russischlehrerin! Nur eine Amateurin ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 23.09.2010 

Ach ,Julia, Du mal wieder zu später Stunde! Danke, daß Du das Opfer gebracht hast. Die Korrekturen sind doch sehr nützlich.
Die Gebäude sind numeriert und in der Legende stehen die Namen,auch Кафе "Мороженое". Aber nach двор steht wirklich kein Weichheitszeichen, da habe ich wohl mehr an die "Tür" gedacht als an den Hof, entschuldige bitte! Der Link ist übrigens interessant, ich hätte nicht gedacht, daß es in Rußland schon früher "Viagra" in der Flasche gab. :-)!
Die Namen der Flüsse bzw. des Kanals stehen schwarz auf dunkelgrauem Untergrund, zudem ist der Kanal recht schmal, sodaß die "Zacken" vom д unten kaum zu sehen waren. Mir hat der Name leider auch nichts gesagt(außer das er was mit Pilzen zu tun haben muß!!!!)
Nun werde ich das Schriftstück nach deinen Empfehlungen bereinigen und mit abheften.
Danke nochmals und eine gute Nacht!
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 24.09.2010 

Ihr seid ja schneller als die Polizei erlaubt!
Zunächst zur Amateurin, sie ist nicht schlechter als meine Lehrerin!
Freund Igor,
ich kann mich ganz gut selbst einschätzen und weiß, daß mir einiges mehr fehlt an Sprachfertigkeiten. Wenn ich mich recht entsinne, hast Du wohl deutsche Freunde oder Kollegen, die Dir mal unter die Arme greifen können. Die Praxis fehlt mir leider völlig, mit den Lehrbuchweisheiten ist es da auch nicht getan. Die Grundlagen kann man sich schon selbst erarbeiten, aber dann......
Wenn Du dich mal in Petersburg verirrt hast, sag' mir bitte Bescheid!!
Auch Dir eine gute Nacht!
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 24.09.2010 

@ Julia
Danke für das Angebot zwecks Punktuation. Ich habe jetzt alles korrigiert. Bevor ich es ausdrucke und abhefte könnte ich dem Schriftstück dann noch den letzten Schliff verpassen. Einige Gedankenstriche sind selbst mir nicht geheuer.
Mir fällt noch ein, daß ich in dem mündlichen Satz видеть anstelle von видна benutzt habe, ist das wirklich falsch? "Слева видеть река Нева".
Noch etwas. Kann ich in meinem Satz перекрёсток einfach durch квартал ersetzen, oder muß da etwas verändert werden?
Ich bin so schon ganz zufrieden, aber wenn Du Lust und Laune hast und hier nichts weiter los ist, würde ich mich auf eine Korrektur freuen.
Gruß,
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 24.09.2010 

Hallo Hartmut,

"Слева видеть река Нева". ----------------
ist wirklich falsch. Entweder du setzt da noch das "можно" vor dem "видеть" ("Слева можно видеть (реку) Неву") oder du änderst das Wort auf "видно". "Видно" = "можно видеть". ("Слева видно (реку) Неву").

"а после первого перекрёстка" sollte dann "а еще через квартал" heißen. Das musst du also ändern. Stell dir da einfach die Distanz vor, nicht der Punkt am Ende der Distant (nicht die Kreuzung selbst). In manchen Fällen wird es einfach übereinstimmen, z.B. "Bis zur Post sind es 2 Kreuzungen" = "До почты два квартала". Aber wenn du dich gerade kurz vor der ersten Kreuzung befindest und die Post ist beispielsweise gleich nach der zweiten Kreuzung, dann ist es auf Deutsch trotzdem "Bis zur Post sind es 2 Kreuzungen" , auf Russisch aber nur "до почты один квартал" (präzise gesagt wäre es allerdings "один квартал с небольшим" = "один квартал и еще немного (до перекрёстка)", aber so würde kaum jemand sagen, die pedantischsten würden da vielleich nur das anfügen: "До почты один квартал - перейдёте следующую дорогу и увидете её").

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 24.09.2010 

den Punkt
увидите

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  хм am 24.09.2010 

Danke, Julia,
langsam habe ich es geschnallt, daß ein Quartal die Strecke von einer Kreuzung zur anderen ist-gewöhnungsbedürftig(auch das Wort)! Ich hoffe nur, daß es nichts ausmacht, daß das Ding vorher nur eine Einmündung/Abbiegung ist, und keine "echte" Kreuzung!
Большое спасибо!
Пока,
хм

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 24.09.2010 

@hm

Die Praxis fehlt mir leider völlig,-----------
Hartmut, dann "rede" doch hier Russisch, zumindest wo es bei dir geht. Ist zwar nicht gerade das gleiche wie die richtige mündliche Praxis, aber es hilft auch sehr, das kann ich dir bestätigen. Außerdem hat es auch Vorteile: Es wird hier von den anderen nichts davon verpasst, was du "sagst", und so könnest du besser korrigiert werden.

Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+1=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen