Betreff:: lied übersetzung

Gefragt von püppy am 17.09.2010 09:47

hey ihr lieben könnte mir evtl jemand den text obmanula von reda übersetzen wär sehr sehr lieb

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 17.09.2010 

Welchen Text?..

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  pГјppy am 07.10.2010 

von dem lied obmanula

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 07.10.2010 

Zuerst das Original, damit es auch andere vergleichen bzw. korrigieren könnten.

, ,
, ,
, , , ...
.

,
,
....

, ,
, ,
, , , ...
.

,
,
..

, ,
, ,
, , , ...
.

,
,
, ...

, ,
, ,
, , , ...
.





Meine Übersetzung:

Betrogen, betrogen habe ich dich,
Betrogen, und ich weiß, dass es nicht umsonst war...
Ich hasse, hasse dich, ich lasse dich gehen, ohne dich zu lieben...

Viel habe ich mit dir gespielt,
Und habe dir nicht gesagt,
Dass ich deine Liebe nicht brauche...

Betrogen... (Refrain)

Dein Herz habe ich gestohlen,
Verzeihe, aber ich habe nicht gewußt,
Dass ich deine Liebe nicht brauche...

Betrogen... (Refrain, mit Wiederholung)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  al am 07.10.2010 

, , könnte man auch - und dazu neige ich - mit "Betrogen, und ich weiß, dass du es verdient hast" übersetzen.
Der tiefere Sinn erschließt sich mir so oder so nicht.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 07.10.2010 

Vielleicht hast du recht, daran habe ich nicht gedacht.. aber nur, wenn du den russischen Text richtig interpretiert hast, kann auch was anderes bedeuten... im Original ist es ja nicht so klar definiert.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 08.10.2010 

Den tiefen Sinn hier zu finden ist es ebenso hoffnungslos wie die schwarze Katze im dunklen Zimmer...
Halt so, mal zu meckern :)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 08.10.2010 

: -
, .
.

Ciao

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 08.10.2010 

: -----
Besser: . "" benutzt man im Russischen auch nicht soooo allgemein wie im Deutschen, zwar kann es auch irgendeine Angelegenheit oder ein Kunststück usw. bedeuten, aber nicht in jedem Kontext. Hier, würde ich sagen, passt es nicht gerade sehr gut, lieber so: " () ..." oder halt konkreter: " / ". Ach ja, und "" unbedingt zusammengeschrieben.

- --------
"" ist Imperativ. Haben Sie es wirklich gemeint? Sie haben es doch selbst übersetzt. Was wollten Sie damit sagen?

, . --------
1. (perfektiv)
2. /// / (Es fehlt der Hinweis, wo man den tieferen Sinn nicht finden sollte)
3. Alternativ zu " " (was auch gut ist) wäre: " ".
4. (Vergleich)
5. " ", ist ein ziemlich fester Ausdruck, im Deutschen übrigens auch.

Halt so, mal zu meckern :) . -----
(perfektiv). Besser: /// (die Alternativverben habe ich hier von dem meiner Meinung nach passendesten zu dem weniger passenden erwähnt). Außerdem würde ich hier noch "" dazu schreiben und etwas lockerer formulieren: " () , ".

--------- (? . ) , besser Plural: "".

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Gast am 09.10.2010 

Guten Morgen,

ich wollte nicht wieder einen neuen Thread aufmachen, kann mir jemand sagen, was das heißt?

VRODE NORMALJNO: JOSJU PROVODILA- V GOSTI SOBIRAJUSJ K ZNAKOMOJ

Vielen Dank

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.10.2010 

Eigentlich gut (in Ordnung): Hab' Josja verabschiedet (Josja ist gerade weg), jetzt mache ich mich für den Besuch zu einer Bekannten fertig.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 09.10.2010 


-. -. ? . . ?
-. ( ?). .

warten vi (-, - - auf A)
Leo:
(-.) etwas erwarten, auf etwas warten
(-. -.) (auf jmdn , erwas) warten
, ? -. -.?

. .


<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 09.10.2010 

Othmar,

besser, als Leo, hätte ich es nicht erklären können, es gibt quasi 2 Bedeutungen an, von denen auch die Rektion abhängig ist, schauen Sie genau die Synonyme, die es zur Bedeutung 1 angibt, das mit dem Genitiv verwendet wird: ""/"", ich schreibe hier noch dazu (erwarten), damit Sie es besser verstehen können.
Akkusativbeispiele: " " (Sie warten auf die Straßenbahn - nicht erwarten), " " (Der Gast in einem Restaurant hat schon alles aufgegessen und wartet auf die Rechnung), der Akkusativ wird also immer nur da benutzt, wo es der Prozess des Wartens am wichtigsten von der Bedeutung ist, ansonsten, auch wenn Sie Zweifel haben, verwenden Sie lieber Genitiv, klingt normalerweise auch schöner.

( ?). .-----
. Besser: . , passt hier aber trotzdem nicht. , würde ich sagen, oder .

. . ......
Na, dann sollte es zumindest so aussehen: (Betonung auf "-") (perfektiv).
Aber es würde bedeuten, Sie wollen, dass jemand anderes (nicht Sie selbst) es machen sollte. Ja gut, ich glaube, ich verstehe, was Sie meinen, als ob es in einem Lehbuch als Übung steht und Sie es quasi abgeschrieben haben, richtig?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 10.10.2010 

,
warten - erwarten. - . , .
- + .. -
- -

Genau, der Sinn sollte eine Aufgabe in einem Lehrbuch sein.

.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 10.10.2010 

Othmar, aber gerne, macht mir Spaß. Sie haben die Korrekturen ganz richtig verstanden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+1=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen