Betreff:: Geschriebenes Deutsch in das gedruckte

Gefragt von Igor am 06.04.2010 21:49

Hallo liebe Freunde der russischen Sprache!
Ich hätte mal eine etwas eigentümliche Bitte an Euch und zwar, ich soll nun ein paar kurze Briefe (Zettel) die per Hand im 19 Jahrhundert auf Deutsch geschrieben wurde ins Russische übersetzen. Mein Problem ist, der Handschrift von den Autoren ist mir als einem Russischmutterschprachler zu schwierig (bis zu unmöglich) zu verstehen. Wenn einer mir damit helfen könne dies zu entziffern (schlicht auf Deutsch ), würde ich mich damit sehr freuen. Danke für mögliche Antworten vorweg!

Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 06.04.2010 

Igor, falls die Zettel in deutschen Buchstaben geschrieben sind (19. Jahrhundert!)wird es schwierig. Meine Mutter konnte die Schrift noch lesen. Schicken Sie mir eine gescannte Kopie als pdf-file. Ich werde dann versuchen, wie weit ich komme - ohne Garantie!
Ciao Othmar

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 06.04.2010 

Vielen Dank Othmar für Ihre Hilfsbereitwilligkeit!
Die Zettel sind natürlich in deutschen Buchstaben geschrieben worden und der Schrift an sich ist so modern genug, dass ich selber manche von Wörtern verstehen kann, leider weit nicht alle. Ich schicke Ihnen eine Kopie erst morgen ab.

Bis morgen!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 06.04.2010 

Oh, mit "unseren deutschen Buchstaben" ))) meinte ich eben die übliche lateinische Schrift, also weder Gotisch noch Sütterlinschrift.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 08.04.2010 

@Igor
Wenn ich "deutsche" rot geschrieben habe, so deshalb, weil ich diese von den lateinischen Buchstaben unterscheide.
Wer sich deutsche Buchstaben einmal ansehen will, der versuche sich in den drei angegeben links. Viele werden so geschriebene Texte nur mit Mühe lesen können, fast so, wie wenn sie kyrillische geschrieben wären!
http://www.suetterlinschrift.de/Lese/Schriftgeschichte/Fraktur1.htm
http://www.genealogy-sh.de/deu/Schrift.htm
http://www.mohrhusen.de/
Sütterlin ist eine Handschrift, die so viel ich weiss nicht im Druck verwendet wurde - nicht ganz so wie die kyrillischen handschriftlichen Buchstaben im Druck als kursive Buchstaben verwendet werden.
Ich hoffe, die Transliteration Ihrer Zettel funktioniert.
Ciao obu

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen