Betreff:: Buchtipp gesucht - russisch lernen

Gefragt von Martin am 09.02.2010 21:51

hallo an alle,

da ich die kyrillische Schrift nicht 100 %ig sicher behersche aber russich trotzdem in grundzügen sprechen kann und weiter ausbauen möchte, habe ich mir ein buch gekauft dass auf diese voraussetzungen zugeschnitten ist.
Kauderwelsch, Russisch Wort für Wort

Das "besondere" ist, dass auch für Kyrillisch-Analphabeten die Wörter lesbar und aussprechbar dargestellt sind.

Leider kenn ich die meisten Wörter und Sätze in diesem Buch schon. Es richtet sich eben an den absoluten russisch Neuling (oder Städtereisenden Kurzurlauber).

Daher die Frage ob jemand weitere Bücher empfehlen kann die auf ähnlich weise aufgebaut sind!

Gerne nehme ich auch andere Buchtipps entgegen um mich dem russischen zu bemächtigen!

freundliche Grüße,

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  _ am 09.02.2010 

Wenn du, wie du sagst, dein Russisch weiter ausbauen möchtest, wäre es nicht sinnvoller, dich zunächst des kyrillischen Alphabets zu "bemächtigen"? Du kommst eh nicht umhin und so ein Haus ohne Fundament zu errichten macht sehr viel Sinn nicht.

Nichts für ungut.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  obu am 09.02.2010 

Die kyrillische Schrift ist meiner Erfahrung nach etwa kleinste Problem der russischen Sprache.
"_" hat vollkommen recht. Bei einem unbekannten Wort (Schriftbild) werden Sie auch bei lateinischen Buchstaben - buchstabieren.
Zusatzbemerkung: "bemächtigen" fordert den Genitiv, ausser der Dativ sei des Genitivs Tod.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    0+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen