Betreff:: Pflanzenname

Gefragt von marie am 12.01.2010 11:21

Hallo

In den Unterlagen meiner urgrossmutter (hinterlassenshcaft) fand ich ein Blatt auf welchem das Wort " вербныекудели " steht.
Ich meine das es vielleicht falsch aufgeschrieben wurde .
es müsste evt. eine pflanze oder Baum sein , da es in einem Kräuterbuch lag.

Vielen Dank
Marie

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  _ am 12.01.2010 

Geschrieben ist es richtig, nur sind es zwei Wörter: вербные кудели - Weidewerg, Weidefasern

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  marie am 12.01.2010 

Danke vielmals :-))

Wisst ihr evt . ob es in Russland viel zu Heilzwecken benutzt wurde?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  _ am 12.01.2010 

Ehrlich gesagt weiß ich mit dem Begriff "Werg" wenig anzufangen, aber schau mal hier:

http://www.google.de/search?hl=de&q=weiderinde&btnG=Suche&meta=&aq=f&oq=

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  marie am 12.01.2010 

Danke vielmals :-))

Wisst ihr evt . ob es in Russland viel zu Heilzwecken benutzt wurde?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  marie am 12.01.2010 

Danke vielmals :-))

Wisst ihr evt . ob es in Russland viel zu Heilzwecken benutzt wurde?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 12.01.2010 

@"_"
Werg ist auf jeden Fall ein Oberbegriff für faserige Stoffe, die aus verschiedenen Materialien bestehen können. Am bekanntesten (für Rohrleger) dürften die Hanffasern sein, die zum Abdichten des Rohrgewindes verwendet wurden. Mit Bärendreck (Kleber) oder auch im Bootsbau mit Teer ergibt das eine gute Dichtungsmasse, da die Fasern bei Feuchtigkeit noch aufquellen.
Gruß,
hm
(jetzt werden meist Dichtungsbänder genommen-Teflon z.B.)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  _ am 13.01.2010 

@ hm

Vielen Dank für die Erklärung! Vielleicht freunde ich mich mit dem Wort irgendwann an ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 14.01.2010 

Aber verfitze dich nicht darin! :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Hartmut am 14.01.2010 

Werg (als Arbeitsstoff auch Hede oder Kauder genannt) ist eine niedere Faserqualität, die beim erstellen von Bastfasern wie Leinen, Hanf oder Jute anfällt. Es besteht aus kurzen Faserstücken in in verknoteter Lage und ist meistens durch Schmutz und Schäben verunreinigt. Es stellt ein Nebenprodukt der Langfaserproduktion dar.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+0=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen