Betreff:: Wie die russische Sprache auffrischen?

Gefragt von Евгений am 06.09.2009 22:52

Hallo,
ich bin 28 Jahre alt und bin seit 15 Jahren in Deutschland.
Da ich beruflich wie privat sehr viel Deutsch rede, fällt mir auf, dass ich nur
noch begrenzt frei mich in der russischen
Sprache ausdrücken kann.
Ich denke ich besitze eine gesunde Portion, des Nationalstolzes wie von der russischen so auch von der deutschen Seite.
Deshalb möchte ich das sehr gerne ändern, ich möchte mich wieder frei in Russisch unterhalten können.
Ich möchte auch mein Wortschatz erweitern und gramatisch korrekt werden.
Welche möglichkeiten habe ich dies zu ändern?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

Bloss etwas mehr auf Russisch zu reden. Ihre Nationalstolz interessiest hier kaum jemanden. Wenn Sie die deutsche Sprache vollkommen beherrscht haben, gibt es hier genug Angebote dafuer.
Viel Glueck!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

Naja, "zu" ist wegzulassen. Stehe zur deinen Verfuegung, bin aber schon 49, trotzdem Russisch kann ich noch, bloss deswegen, dass ich in Russland wohne und ein Russe bin. Vielleicht klingt es etwas sarkastisch, aber nur davon dass einige Deutsche (manchmal auch die Russen) zweifeln schon daran. lol.:) Mein ICQ ist 436409850.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 07.09.2009 

Hallo Ewgenij,

was Igor schreibt ist richtig. Aber der Satz - man muss bloß mehr sprechen - ist kein Rezept.
Die Leute, mit denen Du sprechen wirst, werden Dich zwar korrigieren, aber sie können Deine Fehler kaum erklären. Außerdem haben solche Bekanntschaften immer eine negative Eigenschaft - der Kontakt ist nicht regelmäßig. Mal hat er heute keine Lust, morgen will er früher ins Bett, dann kriegst Du Besuch, etc.

Wenn es Dir sehr wichtig ist, dass Dein Russisch richtig gut wird, der Wortschatz erweitert, die Grammatik fester, such Dir einen Lehrer oder eine Lehrerin.
Wenn Du in einer kleinen Stadt wohnst, gibt es Lehrer, die Unterricht per Skype geben, der übrigens sich kaum vom normalen Unterricht unterscheidet.
Ich bin auch Lehrerin, wenn Du INteresse am Unterricht hast, melde Dich bitte.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

@Lena
>> dann kriegst Du Besuch --- finde es beleidigend

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Евгений am 07.09.2009 

Hallo und danke für die Antworten.
Ok mein Nationalstolz hat hier nichts verloren, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass mir beide Sprachen sehr wichtig sind.
@Igor
bist du auch bei Skype angemeldet?
@Lena
ich melde mich


Weitere Vorschläge sind willkommen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 07.09.2009 

@Igor

ich wollte niemanden beleidigen! was finden Sie daran beleidigend? ist nur allgemein gemeint!
wenn man einen Lehrer hat, sagt man nicht grundlos ab. Einem Skype-Bekannten schon, mit oder ohne Ausreden. Man fühlt sich auf jeden Fall nicht verpflichtet.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

@Лена
>> ist nur allgemein gemeint! Вы считаете, что все русские спят и видят, как в Германию на халявку слетать? Вот это я и считаю оскорбительным. Учителя иметь - это, конечно, прекрасно, но и не бесплатно. Есть и другая сторона вопроса - профессиональные качества этого учителя. Тоже не хочу никого обидеть, но когда я читаю в и-нете такой вот ангебот от учительницы немецкого:"Ich warte auf dein Brief", то понимаю - мне это не надо, danke schön! Такие ошибки я и сам умею делать (см. Ihre Nationalstolz). Да и зачем Евгению учить грамматику, если русский для него родной язык. Немного освежить и всё. Впрочем, ему видней.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lena am 07.09.2009 

@Igor

ich finde diesen Streit gegenstandslos.
Ich habe NUR gemeint, dass man absagen kann, weil man Besuch bekommt - von einem Nachbarn, von einem Freund - und deswegen absagt. Außerdem meine ich natürlich Lehrer, die hier in Deutschland leben und es nicht nötig haben:o).

Da Sie in Rußland leben, verrate ich Ihnen, dass es sehr viele Rußlandsdeutsche gibt, die seit Jahren kein Russisch sprechen und sogar als Kinder kein Russisch sprechen wollten (aus Angst, von anderen Kindern ausgelacht zu werden, etc.) und erst jetzt sich darüber Gedanken machen, wie sie ihre Kenntnisse auffrischen.
Ich hatte einen Schüler, der gar kein Russisch mehr konnte! 30 Jahre nicht gesprochen. er lernte es wieder wie jeder andere Ausländer. Seine Vermutung, dass er Russisch "im Blut" hat, weil er in Rußland geboren wurde und die ersten 8 Jahre seines Lebens nur Russisch gesprochen hat, hat sich als Irrtum herausgestellt.

Außerdem muss ich gestehen, dass ich als Muttersprachlerin, die in Deutschland lebt, auch mal nach Worten suchen muss, wenn es um komplexe Sachverhalte geht, weil ich mehr Deutsch spreche als Russisch. Das können Sie sich kaum vorstellen. Eine Sprache muss geübt werden, genährt und gepflegt.
Kinder, die mit nur mit ihren russischsprachigen Eltern Russisch sprechen - was schon sehr wichtig ist - haben trotzdem einen mehr oder weniger beschränkten Wortschatz, kein Gefühl für Grammatik. Sie haben nämlich kein Sprachmilieu.
Solche Wörter wie нынче, аки (Archaismen) und anderes (Jargonismen, suffixlose Derrivate, etc.) kennen sie nicht. Woher denn auch?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

@Лена
Приношу мои глубочайшие извинения, учиться мне ещё и учиться! Спасибо за интересную информацию!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Евгений am 07.09.2009 

Да ладно хватет уже здесь цапатса. Игорь никто и не думал что вы хотите на халяву в Германию слетать.
А вот пообщаться можно...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 07.09.2009 

Ха! а нужно ли Вам русский освежать? :) По мне, так очень даже свежо и живо звучит :))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 07.09.2009 

Да, Евгений, я признаю свою ошибку и мне очень неудобно. Единственное, что могу сказать в своё оправдание, просто такое обвинение я получил пару лет назад в другом немецком форуме от немца. Я искал тогда партнёра по переписке, а меня почему-то не поняли, а сейчас уже я не смог правильно понять Лену, просто ассоциация сразу возникла. Ладно, хватит с этим. Скайп у меня есть (igor_ru60), я иногда пытаюсь говорить с моим немецким приятелем, но почти ничего не получается, ни предложение правильно и быстро составить, ни его произнести. У мальчика успехи более весомые, особенно в произношении, так, просто небольшой немецкий акцент. А я как дерево, ничего похожего на немецкую речь. Будет время и желание, давайте пообщаемся на русском.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Евгений am 08.09.2009 

@Tatjana

Ja das muss sein, denn wenn man vor dem Computer sitzt, hat man ein Moment Zeit zu überlegen wie man
irgendwas am besten schreibt.
Beim reden hat man die Zeit nicht und das muss automatisch passieren.
Und genau das ist mein Problem, dass mir auf Anhieb die Wörter fehlen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 08.09.2009 

Ganz einfacher Ratschlag. Können Sie Russisch lesen?
Beim Wortschatzerweiterung hilft auf jedem Fall. Und die Zeit ist da, um sich die Worte einprägen zulassen, oder auch sich an die Sätzebildung gewöhnen.
Was fließendes Sprechen angeht, weiß jeder der andere Sprachen gelernt hat, mehrfaches Wiederholen bringt Automatismus. Sehr einfacher Ratschlag. Können Sie Russisch lesen?
Beim Wortschatzerweiterung hilft auf jedem Fall. Und die Zeit ist da, um sich die Worte einprägen zu lassen, oder auch sich an die Sätzebildung gewöhnen.
Was fließendes Sprechen angeht, weiß jeder der andere Sprachen gelernt hat, mehrfaches wiederholen bringt Automatismus.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  ddc605 am 17.10.2009 

Wo liegt das Problem?
Überall sind Russen.
Hier in Berlin ganz viele.
Ünerhaupt im Ost Deutschland.
Im Rheinland sind auch sehr viele.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 17.10.2009 

So leicht ist das nun auch wieder nicht! Soll man sich neben einen -offensichtlich arbeitslosen- Angler stellen, und ihn bitten mit einem russisch zu reden, oder sich in einem Viertel, in dem Viele Aussiedler wohnen an der Bushaltestelle auf die Bank setzen und dort versuchen, mit einer älteren Frau oder einem älteren Mann russisch zu reden? Die Männer und Frauen im arbeitsfähigen Alter haben genug damit zu tun, sich und ihrer Familie eine Existenz aufzubauen.

In unserer kleinen Stadt gab es einige Zeit ein "Integrationskaffee", indem Aussiedler mit in Deutschland geborenen deutsch sprechen sollten. Dort habe ich einige russisch sprechende Bekannte gefunden. Das ganze wurde von der Agentur für Arbeit gemeinsam mit der Volkshochschule angeboten. Allerdings wurde diese Einrichtung nur von Rentnern und Arbeitslosen besucht. Sobald die Menschen Arbeit gefunden hatten, hatten sie keine Zeit mehr, waren dann auch das, das man landläufig integriert nennt.
Vielleicht sollte Ewgeni mal in der Volkshochschule anregen, einen Kurs für Deutsche und Spätaussiedler aus den Sowjetrepubliken anzubieten, in dem man beide Sprachen gemeinsam vertiefen kann. Den Volkshochschulen geht es finanziell nicht gut und sie sind für neue Angebote gewiss offen.

Игор,
Lena hat Recht, durch oben genanntes "Integrationskaffee" habe ich Kontakt zu einigen wenigen Aussiedlerfamilien. Die Kinder wollen so sein, wie die Deutschen. Ich weiß nur von einem Mädchen, das mit drei Jahren nach Deutschland gekommen ist und mit 14 oder 15 Jahren an einem Russischkurs teilgenommen hat, um die kyrillische Schrift und die Grammatik lernen. Allerdings war die Nachfrage zu gering und der Kurs ist nur einmal zustande gekommen. Unsere Russischlehrerin an der Volkshochschule wollte natürlich, dass ihre Tochter die russische Sprache auch in Deutschland weiter spricht und Schreibt. Aber erst jetzt, als junge Erwachsene mit Problemen einen Arbeitsplatz zu finden, erinnert sie sich an ihre sprachlichen Wurzeln.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  MEEEEE am 04.08.2011 

http://www.sprachenlernen24.de/?id=NY93026

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    3+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen