Betreff:: gemeinsamer weltraumflug USA + UdSSR

Gefragt von gertrud am 27.04.2009 21:11

kann mir jemand sagen, wie die amerikanische und russischen astronauten/kosmonauten beim gemeinsamen flug ins weltall 1994 mit einander geprochen haben? englisch oder russisch?

vielen dank! g.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 27.04.2009 

bin mir ganz sicher, dass die Amerikanen ganz gut russisch sprachen und die Russen - englisch. Sonst wäre es schon i-eine Ungerechtigkeit. Was denkst Du?
LG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ivan am 28.04.2009 

А я думаю, что только по английски: подготовка проходила в США, и полёт был на американском корабле многоразового использования. Зачем американцам в этом случае говорить по-русски?
Даже в гражданской авиации всех стран, во время взлёта и посадки, пилоты Боингов и Аэрбусов по инструкции говорят между собой по английски. За нарушение инструкции наказывают как за нарушение техники безопасности полётов. Так положено. К сожалению.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Stasi am 28.04.2009 

Igor hat Recht, es wäre eine Ungerechtigkeit, aber ich fürchte fast, sie werden Englisch miteinander sprechen... Traurig weil Englisch wahrscheinlich die schiachste Sprache der Welt ist, aber wahr.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  gertrud am 28.04.2009 

vielen dank für eure kommentare/überlegungen!
ich hätte gedacht, dass sie sowohl russisch als auch englisch gesprochen haben, aber ich weiß es einfach nicht. darum meine frage. lg. g.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 28.04.2009 

Wenn auch zu spät, trotzdem muss ich jetzt noch etwas zum Thema hier reinschreiben. Nach ein bisschen google-Recherche hab ich es erfahren: Zum erstenmal war der Kosmonaut aus Rußland im amerikanischen Raumschiff. Die Besatzung der Discovery STS-60 - Kenneth Reightler (Pilot), Charles Bolden (Kom), Franklin Chang-Diaz, Ronald Sega, Jan Davis, Sergej Krikaljow (Russland).
Also, ich komme zum Schluß, daß es da für die russische Sprache keine Chance war und meine erste Meinung zu eilig und deswegen ganz falsch war. (Hmm, i-wie spüre ich es schon, dass der letzte Satzt nicht besonders gut ist - 2 mal "war" sollte es zu viel sein, aber bin ich leider noch nicht in der Lage etwas besser aufzubauen, es tut mir leid)
LG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+0=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen