Betreff:: одна поховала и один вопрос

Gefragt von Inge Hummel am 21.01.2009 11:26

Доброе утро всеи, которые любят общий форум!
Этот Форум просто х о р о ш о ! Я часто прочитаю его и учусь много.

Здесь мой вопрос:
Недавно я прочитала, что Вы думали о России, Украине и газ.
Что Вы думаете об убийтве адвоката Маркелова и студенткы вечерного в сентре Москвы факултета журналистиках?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Marischa am 21.01.2009 

Du meinst bestimmt: одна похвала и один вопрос?

Ich kann deine Schreibfeheler korrigieren:

Доброе утро всем, кто любит общий форум!
Этот Форум просто х о р о ш (замечательный - ist besser) ! Я часто читаю его и многому учусь .

(Здесь) мой вопрос:
Недавно я прочитала, что Вы думаете о России, Украине и газe.
Что Вы думаете об убийcтве адвоката Маркелова и студентки вечерного факультета журналистики в центре Москвы ?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 21.01.2009 

Большое спаибо для исправления, Мариша.

Боже мой,я сделала много ошибках! Мне надо обязательно учителя или учительницу по-русским языку!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 21.01.2009 

@Inge Hummel,
Wenn ich so Deutsch schreiben kann wie Du Russisch!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elena am 21.01.2009 

Вопрос был однако совсем другой. Инга, Вы молодец, что написали по-русски и начали такую тему! Ошибки уйдут с практикой, это нестрашно. Не ощибается только тот, кто ничего не делает :-) Ну и я ушла от темы. Возвращаясь к основному вопросу, думаю, что убийство журналистки было "случайным", а адвоката - запланнированным. Маркелов был известен как участник сразу нескольких громких судебных процессов, включая дело Анны Политковской и явно кому-то "не понавился". Но сам факт, что нём в центре могут соверщаться такие события - просто ужасно! Однако и это, я думаю, не случайно. Кто-то пытался таким образом запугать побольше народа.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 21.01.2009 

Напугать народ? Ну народ и сам напугается, не думаю, что этот пункт был решающим. У меня к сожалению только общие сведения о событии. Может кто-нибудь читал уже оффициальную версию убийства, если, конечно, таковая вообще публиковалась.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 21.01.2009 

Елена, Вы меня, конечно, извините, но я думаю так, русским по-русски здесь нужно стараться писать без ошибок. Побольше внимания! Ну как могут немцы, при всём своём желании, понять, например, эту фразу:"Но сам факт, что нём в центре могут соверщаться такие события - просто ужасно!" Вместо "ощибается" нужно писать "ошибается", вместо "запланнированным" - "запланированным". Извините меня ещё раз! Если бы Вы так в русском форуме писали, я бы промолчал, но многим немцам здесь нужно за многими словами в словарь заглядывать и что они там могут найти? Чему мы их можем научить? Если бы немцы также безграмотно как русские писали по-немецки, плюнул бы я, пожалуй, на это дело, учить немецкий. Чес-слово! Стыдно за себя и за остальных русских!
Я не хочу сказать, что я сам очень уж грамотный, просто я заглядываю постоянно в словарь, и не только в немецко-русский, но и в русско-немецкий.

По поводу вопроса Инги: Отвечу позже, когда мой немецкий приятель будет готов проверить мой немецкий. Не хочу быть неправильно понятым!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 22.01.2009 

@Igor
Ich glaube, den Inhalt deines Beitrages einigermaßen verstanden zu haben. Deine Kritik bezieht sich auf kleine orthographische Fehler - damit kann man auch als Deutscher leben. Es passieren ja manchmal auch nur Tippfehler - geschenkt!
Viel mehr ärgern mich die sprachlichen und schriftlichen Verfehlungen von Deutschen in ihrer Muttersprache, die dann auch noch eine Vernünftige Übersetzung von Leuten verlangen, die mühevoll die deutsche Sprache erlernt haben. Es wäre schön, wenn die auch so einen Freund hätten, der die Sätze in eine auch für Ausländer verständliche Form bringt :-))!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inghe Hummel am 22.01.2009 

Vielen Dank an alle,die mir geantwortet haben oder noch antworten wollen. Ich werde Ihre Antworten mit zu einer Bekannten aus den ehemaligen Sowjetrepubliken nehmen, um sie mir genau übersetzen zu lassen, weil ich immer noch mit Wörterbuch am Text sitze und versuche, ihn zu übersetzen. Dann kommen auch noch grammatische Probleme hinzu. Da ist es schon besser, jemanden zu fragen, der die russische Sprache wirklich beherrscht.
Liebe Elena, sooo jung bin ich gar nicht mehr - ich habe erst sehr spät angefangen russisch zu lernen und das auch erst so nebenbei und besonders sprachbegabt bin ich auch nicht, sonst müsste ich schon viel besser Ihre Texte lesen und verstehen können.Nun ist mir auch noch meine sehr gute Russischlehrerin abhanden gekommen.

Lieber Igor, seien Sie nur nicht so streng. Natürlich haben Sie Recht. Für uns Deutsche ist ein einwandfreier russischer Text sehr wichtig. Aber wenn Sie so streng mit Ihren Landsleuten sind, bekomme ich Hemmungen in meiner Muttersprache zu schreiben - besonders nach unserer Rechtschreibreform.
Auf Ihre Meinung bin ich sehr gespannt und hoffe, dass Sie bis heute Abend Ihren Bekannten getroffen haben, damit ich auch diese mit zu meiner Bekannten nehmen kann.
Wir treffen uns zum letzten Mal, weil sie endlich eine Arbeit weit entfernt von dem Städtchen, in dem ich wohne, gefunden hat.

Noch einmal
danke an alle

Инге Хуммел

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 27.01.2009 

Hallo an alle,
bin wieder da. Ich weiss schon gerade nicht, wie ich jetzt weiter schreiben duerfte. Immer wieder auf russisch zu schreiben ist es schon fuer mich nicht besonders interessant, wenn auf deutsch, da muessen viele grobe Fehler drin sein. Leider ist mein deutscher Kumpel, der mit meiner Sprachweise schon gewohnt ist, die letzte Zeit sehr beschaeftigt. "Leider" ist es natuerlich nur fuer mich, fuer ihn ist es sogar sehr gut, ich bin, ehrich gesagt, darueber auch sehr zufrieden, wenn bei ihm endlich alles ganz gut laeuft. Trotzdem bin ich so frech, um weiter ohne Ueberprufung von einem Muttersprachler, halt auf eigene Faust etwas hier ins Forum auf deutsch reinzuschreiben. Nur Google und mein WB sind momentan meine einzige Berater :) Entschuldigung im Voraus fuer meine etwaige grobe Fehler!
Nun etwas naeher zum Thema. Zuerst ein bisschen zum Nebenthema:
Ich wollte gar niemandem persoenlich angreifen, trotzdem stehe ich darauf und weiter darauf stehen werde, Muttersprachler sollten (muessten) sowie es fuer sie moeglich ist, fehlerfrei auf ihnen Muttersprache schreiben, es ist endlich nicht so schwierig. Das betrifft, m.M.n., natuerlich nur dieses Forum, wo viele Leute nicht so ganz leichte Sprache wie Russisch beherrschen wollten.
Endlich zur Frage von Inge:
Diese bezahlte Morde passieren bei uns leider fast regelmaessig, das alles hat seinen Anfang schon seit 90 Jahren und das Ende fuer dieses ist immer noch unsichtbar. Was ich selbst besonders schrecklich finde, sind die einfache Leute schon so muede von allem, was mit ihnen davor geschehen war, dass vielen so was schon nicht besonders interessiert ist. Ich bin selbst noch bis heute lebend und gesund und das ist das Wichtigste fuer mich. Etwa so. Wem dieser grausame Mord erforderlich war, habe ich daruber natuerlich keine Ahnung. Unserer obersten Gewalt? Habe darueber sehr grosse Zweifel. Ausser um Russland weiter zu kompromittieren, macht es sonst nichts. Hat es aber mit dem Kaukasus zu tun? Hoechstwahrscheinlich. Wer weiss? Kann nichts mehr dazu ergaenzen. Das alles ist sehr schrecklich.
Fuer mich war es nicht so leichte Arbeit, so viel auf Deutsch zu schreiben. Richtet mich nicht so streng.
LG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Beatrice am 27.01.2009 

@ Igor,

ich finde es großartig wieviel Mühe Sie sich beim erlernen der deutschen Sprache geben. Sie schreiben sehr verständlich. Wenn meine Russischkenntnisse nur halb so gut wären wie Ihre Deutschkenntnisse, wäre ich schon sehr froh. Also, Hut ab und weiter so lieber Igor.

LG Beatrice

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 27.01.2009 

Hallo Igor, danke für Ihre Antwort. Wie LG Beatrice geschrieben hat, habe auch ich Sie sehr gut verstanden. In unserer Presse habe ich noch irgendwo gelesen, dass der tschetschenische Präsident Kudajev(?) sich bei seinem Volk auf Kosten der Russen etwas beliebter machen wolle. Aber auch das sind wohl nur Vermutungen.

Nun etwas anderes:
Sie schreiben "... die einfachen Leute sind s c h o n m ü d e von allem..."
genau das sagte eine gute Bekannte aus der ehemaligen Sobjetunion auch immer, meinte aber - wie gewiss auch Sie - "...die einfachen Leute haben das satt / die einfachen Leute sind solcher Ereignisse Überdrüssig / den einfachen Leuten bereiten solche Ereignisse Überdruss..."
Scholli wird gewiss noch bessere Varianten anbieten können.
Sie haben mir auf jeden Fall Mut gemacht, weiter zu versuchen auch auf Russisch in diesem Forum zu schreiben.

Желаю Вам и всем в форуме
спокоиную ночь
Шнге Хуммел

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 27.01.2009 

Ja, liebe Inge, da fällt mir spontan ein: "Die Leute haben ganz einfach die Schnauze voll!"
Und das Urteil von Herrn Zumwinkel (Zwei-Klassen-Justiz) und die Geschäftemacherei unserer Herren Bankmanager (Ackermann & Co.) würden sie, (die deutschen Durchschnitts-Wichtel, zu denen ich mich auch zähle) mit einem Zitat von Max Liebermann kommentieren: "Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte!"
Und in dieser Beziehung sind sich die Menschen in der ehemaligen Sowjetunion und in Deutschland ziemlich ähnlich.
Пока Frank!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 27.01.2009 

Hallo Inge,
kam nach "wünschen" nicht der Genitiv?

спокойной ночи! ?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inge Hummel am 28.01.2009 

hm!
Конечно родительый падеж! Делаю всегда самые ошибки страшно!
Scholli,
genau das war mir auch eingefallen, aber ich fand es zu "volkstümlich".
Zu Herrn Zumwinkel hat mein Mann einen Vorschlag: das Steuersystem so zu vereinfachen, dass es nicht so viele Schlupflöcher, wie z.B. Stiftungen un Lichtenstein, u. Ä. gibt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Eduard am 28.01.2009 

ich bin mir 100% sicher, dass selbst meine enkel noch das gleiche steuersystem haben werden, und das gesundheitssystem auch. beides ist seit jahrzehnten dringendst reformbedürftig, aber es wird nur hier und da bisschen was geändert. weil unsere politische klasse zu reformen, die ihren namen verdienen, einfach nicht fähig ist.

selbst jetzt als jedes land auf der welt konjunkturhilfen für die wirtschaft bereitstellt, bedurfte es eines immensen öffentlichen drucks, damit unsere regierung von ihrer politik des aussitzens endlich abweicht.

zum Zumwinkel überhaupt no comment. wurde nach seinem rücktritt mit standing ovations verabschiedet. als postbeschäftigter habe ich mich für diesen saftladen noch nie so geschämt, wie in dem augenblick.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 28.01.2009 

Vielen herzlichen Dank an Beatrice und Inge fuer eure warmen Worte, ich habe die noch nicht verdient.:)
LG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 28.01.2009 

Ach ja, was sonst noch. Zu Inge Hummel:
Obwohl "wuenschen" im Russischen ja immer (oder meistens) mit dem Genitiv geht, trotzdem finde ich selbst Eure Aussage "Желаю Вам и всем в форуме спокойную ночь" (Akkusativ) ganz korrekt. Warum ist es so, weiss ich nicht. Bin kein Russischlehrer, nur halt der Russischmuttersprachler.
LG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 29.01.2009 

Gibt´s im Russischen auch das Sprichwort: "Grau ist alle Theorie"?
Danke für den praktischen Hinweis, Igor!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 29.01.2009 

@ hm
ne, ich weiss gerade nicht was aehnliches, ausser vllt.: "лучшая теория - это практика" (die beste Theorie ist Praxis) und "ночью все кошки серые" (nachts sind alle Katzen grau) - das ist aber schon ganz andere Geschichte. Bei uns in der Arbeit (ich selbst bin Ingeneuer fuer Fernsehentechnik) laeuft uebrigens ganz komischer Ausdruck bezueglich Theorie und Praxis. Habe ihn jetzt leider fast ganz vergessen, berichtige ihn schon morgen, und danach poste hier. Bin aber mir nicht besonders sicher, ob dieser Ausdruck rein russische Herkunft hat oder das ist nur die Uebersetzung ausm Englischen.
Was denn grammatischen Regeln betrifft --- Спокойной ночи! --- ist das ganz ueblicher Ausdruck (die Regeln luegen nicht!)
Also, bis denne und Gute Nacht!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 30.01.2009 

Der zugesagte Spruch lautet:
Теория - это когда вы знаете все, но ничего не работает. Практика - это когда все работает, но никто не знает почему. Теперь мы совместили теорию и практику - ничего не работает и никто не знает почему!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  yuliya am 30.01.2009 

Vielleicht, meinte hm die Zeilen von Goethe? Dann gibt es natuerlich auch eine russische Uebersetzung, die uebrigens auch in Russland als Sprichwort bekannt ist: "Суха теория, мой друг, а древо жизни вечно зеленеет".

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 30.01.2009 

"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum" (aus Faust I).
Wieder einmal der Beweis, daß man bei solchen Zitaten mit Eins-zu-eins-Übersetzungen nicht weit kommt. Denn wörtlich übersetzt heißt es ja: "Trocken ,mein Freund, ist die Theorie, aber der Baum des Lebens (Lebensbaum) grünt ewig".
Aber verschiedene Interpretationen des gleichen Zitates sind wohl erlaubt, denn es gibt noch andere Varianten einer Übersetzung:
"Суха, мой друг, теория везде, но древо жизни пышно зеленеет" (Н. Ходоровский).
"Сера, мой друг, теория везде, златое древо жизни зеленеет." (Валерий Брюсов).
Пока Frank!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 30.01.2009 

Hallo Sprichwörtler!
"лучшая теория - это практика" trifft es doch ganz gut. Gemeint ist einfach nur, das die Theorie in der Praxis nicht immer aufgeht. An Goethe hatte ich da weniger gedacht, obwohl das auch von ihm stammen könnte.
@Igor
Euer Leitspruch auf Arbeit gibt mir zu denken :=), ist aber gut. Wo arbeitest Du denn, da siehts mit der Fernsehtechnik wohl etwas "mau" aus? Ich frage auch, weil Du schon mit Dialekt schreibst (bis denne!)
Interessant sind für mich auch andere Ausdrucksweisen. Im Westen ist man (wie Du auch schreibst) in der Arbeit, im Osten (zumindest in Sachsen) bis 1989 war man auf Arbeit. Im Westen werden Mützen und Armbanduhren angezogen, im Osten einfach aufgesetzt bzw. umgebunden. Das ist aber schon wieder eine ganz andere Geschichte.
Danke
hm
Übrigens, die grauen Katzen in der Nacht verwischen nur die Unterschiede, die am Tage deutlich sichtbar sind. (Die oder den Liebsten bitte am Tage aussuchen!)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Julia am 30.01.2009 

Да, Игорь, я тоже не поняла, где ты работаешь. Предполагаю, что ты или чинишь телевизоры или работаешь на телевидении.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 30.01.2009 

@ Julia und hm
Nein, ich repariere keine Fernseher und arbeite nicht beim TV, sondern nur entwickle einige elektronische Geraete, die man beim TV-Broadcasting oder in TV-Studio verwendet, deswegen ist dieser Spruch meiner Arbeit oefter richtig passend :)
Fuer den Dialekt ist mein deutscher Brieffreund (aus NS) ein bisschen "schuldigt", da schreibt er solcher Weise ab und zu.
Hier mein Versuch den Spruch ins Deutsche zu uebersetzen:
Theorie ist, wenn ihr alles wisst, funktzt trotzdem nichts. Praxis ist, wenn alles funkzt, aber keiner weiss warum. Nun haben wir Theorie und Praxis zusammengeschlossen, funktzt nicht und keiner keiner weiss warum.
Wollte gerne dies korrigiert haben. Danke im Voraus!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 30.01.2009 

Zurück zu dem Spruch: " Die Leute sind schon müde.."
Ich würde doch behaupten, das Igor richtig "müde" und nicht "satt" oder "die Schnauze voll" gemeint.
Er kann natürlich das widerlegen oder bestätigen.
Die beiden Ausdrücke leiten unterschiedlichen Gefüllslagen - "müde" das heisst glauben an nichts, haben keine lust mehr was dagegen zu unternehmen - sowieso bleibt beim altem.
Andere Sache "die schnauze voll" - da sitzt richtig Wut und Aufregung drin, und Anregung zur Handlung.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 30.01.2009 

Hallo Igor,
hier mein Vorschlag einer Übersetzung Deines Spruchs:
Theorie: das ist, wenn ihr alles wißt, aber nichts funktioniert. Praxis: das ist, wenn alles funktioniert, aber niemand weiß weshalb. Nun vereinigen wir Theorie und Praxis. Resultat: nichts funktioniert und keiner weiß warum.
Пока Frank!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Inga am 30.01.2009 

@Scholli
"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grün des Lebens goldner Baum"
Ist "grün" in diesem Satz ein Adjektiv?

"..., und "зелено" des Lebens goldner Baum"
oder?

und ...
Поскольку тема называется "Похвала и один вопрос", хочу похвалить и Вас тоже. (свой вопрос я уже задала :) ) Вы - молодец!
Замечательно, что Вы привели цитату из Гёте и написали сразу столько переводов! Есть с чем сравнить. Спасибо!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 30.01.2009 

Guten Abend noch an alle!
@ Tatjana
Ich bestaetige Euch.
Ich meinte gerade "müde" und nicht "satt" oder noch was anderes.
@ Scholli
Vielen Dank fuer Eure Korrektur! Ich haenge das an die Wand bei meinem Arbeitsplatz. Bin doch der Fan der deutschen Sprache.
LG!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 30.01.2009 

@ Tatjana
Ich bestaetige Sie.
Ich muesste ja mir oefter Muehe machen, mich selbst zu ueberpruefen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 31.01.2009 

Hallo Igor,
da Dir an Verbesserungen gelegen ist, gibt es jetzt eine: "Ich bestaetige Sie" würde bedeuten, daß Du die Person bestätigst, zb. in einem Amt oder in einer Funktion. Du willst aber eine Aussage, Behauptung oder Vermutung (in dem Falle von Tatjana) bestätigen. Es geht natürlich auch mit "sie" (die Behauptung), dann aber klein geschrieben. Ansonsten ganz allgemein:Ich kann das (es) bestätigen, oder die Sache direkt beim Namen nennen. Etwa:Ich kann deine Vermutung bestätigen. Aber auch ich bin nur Muttersprachler, kein Deutschlehrer.
Sei gegrüßt
hm

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 01.02.2009 

Scholli,

Igor,

noch ein Übersetzungsvorschlag:

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und niemand/keiner weiß, weshalb/warum. Nun vereinen wir Theorie und Praxis: Nichts funktioniert und keiner weiß, warum.

Интересный линк по теме:

http://www.hahaha.de/witze/freizeit/computer/9550/theorie-ist-wenn-man-alles-weiss-und-nichts.html

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 01.02.2009 

Hallo hm,
Vielen Dank fuer die gute Erklaerung, jetzt ist es mir klar und nun verstehe ich die Bedeutung des Verbes "bestätigen" sehr deutlich. Da gibt es keinen Unterschied mit dem Russischen. Bei uns bestaetigt man (подтверждают) auch nur Worte oder Vermutungen (was ich eigentlich gemeint habe) und утверждают jemanden im Amt.
VG
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 01.02.2009 

Igor,

и теперь Вам все понятно? С какого перепугу?

hm,

ich BESTÄTIGE Sie weder in Ihrem Handeln noch in Ihrer Rechtschreibung! Wenn man etwas behauptet, sollte man sich schon etwas erkundigen...

Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 01.02.2009 

@hm
würde es auch "ich bestätige Ihnen" in dem fall gehen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 01.02.2009 

Татьяна,

без прямого дополнения - нет! Или же за Вашим примером/за Ihnen сразу же следует придаточное предложение:

Ich bestätige Ihnen den Empfang/die Entgegennahme des Brief(e)s.
Ich bestätige Ihnen, dass ich den Brief (nicht) erhalten habe.

Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 01.02.2009 

Na ja....

ich BESTÄTIGE Sie (weder in Ihrem Handeln noch in Ihrer Rechtschreibung!) Ohne die näheren Erläuterungen, die ich mal in Klammern gesetzt habe, bleibt die Aussage mißverständlich. Ich glaube, das hat Igor auch so verstanden.
Trotzdem Danke für den Hinweis!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 01.02.2009 

Tut mir leid, die letzten beiden Einträge hatte ich noch nicht gesehen.
Tatjana, ganz kurz würde gehen. Ich bestätige es Ihnen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 01.02.2009 

hm,

was das Beispiel von Igor angeht, was halten Sie denn von:

- Ich stimme Ihnen zu
- Da muss ich Ihnen zustimmen?

;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  hm am 01.02.2009 

o.k.!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 02.02.2009 

@Brillenputztuch

Никакого перепуга, собственно, и не небыло. Я ведь и в самом деле, так, просто с кондачка, решил использовать bestätigen в смысле zustimmen, на недопустимость чего мне любезно и указал дорогой hm (oder jedoch Hartmut). Чего больше мне в этом форуме ещё себе желать?
Спасибо за перевод и за линк! Остаётся открытым вопрос о национальной принадлежности оригинала.

Mit sozialistischen Gruessen,
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 02.02.2009 

Ach ja, "не было" muss man einzeln schreiben. Zwei mal "не" ist auch im Russischen zu viel. Also, der ganze Satz ist "Никакого перепуга, собственно, и не было"

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 02.02.2009 

Игорь!

Сорри, если мой мессаг грубым показался. Я просто забыл смайлик поставить опосля. :-(

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 02.02.2009 

@ Brillenputztuch

Ну вот, старался, старался, что-нибудь по-немецки изобразить, aber alles пропало zum Teufel, leider. Noch mal das auf Deutsch zu schreiben, ist es schon zu viel fuer mich nach heute. M.M. n. spielen i-eine Smeilen ueberhaupt keine Rolle. Hauptsache ist, freundliche Stimmung zu haben. hm wollte mir helfen und das hatte er mit dem grossen Erfolg erfuellen.
Mit sozialistischen Gruessen!
Genosse Igor.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 02.02.2009 

Ach ja, was sonst noch, anstatt "einzeln" sollte ich vllt. lieber "getrennt" verwenden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 02.02.2009 

Genosse Igor!

Für Ihre sozialistischen Grüße danke ich Ihnen. Das war überaus freundlich von Ihnen. :-) Надеюсь однако, что Вы не будете держать на меня зла, коль я, без Вашего разрешения (!), дам корректировку Вашего последнего мессага на немецком:

Nochmals, jetzt aber auf Deutsch, was für mich heute/nach so einem Tag wie heute zu viel wäre: Meiner Meinung nach spielen Smileys keine Rolle, wenn man immer noch freundlich zueinander bleibt/ist. /wenn man freundlich miteinander umgeht. Hm wollte mir helfen, und das ist ihm mit (großem) Erfolg gelungen.

Примечание:

- В Вашем варианте я написал Smileys без артикля, потому что Вы имели в виду не определенно-подразумеваемые смайлики, а смайлики вообще. Просто тут нужно исходить из «начального»: ein Smiley – один/какой-нибудь/либо смайлик, и так как мы знаем, что в немецком нет артикля во множественном числе, вводящий впервые упомянутый предмет , то я его и употребил без артикля. В Вашем примере были бы доступны еще и другие варианты: etliche/irgendwelche Smileys; ein Smiley.

- „Mit großem Erfolg“ я написал без артикля, потому что часто употребляемые конструкции просто «теряют» артикль.., а так вообще-то „mit einem großen Erfolg“ тоже можно было бы написать/сказать. Думаю, что Вам не нужно говорить, что эта конструкция в немецком очень частой является – mit Erfolg.

- Сорри, что мне пришлось несколько изменить Ваш оригинал на немецком, хотя, конечно, можно было бы и его под немецкую грамматику подогнать. :-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 03.02.2009 

@ Brillenputztuch
Большое Вам спасибо за пояснения! Никакого специального разрешения на это от меня не требуется.
Собственно говоря, я здесь именно этого и добиваюсь, как можно дальше продвинуться в немецком. Ну что ж, пишу по-немецки с грубыми ошибками, исподволь здесь есть тоже определённый плюс, пусть немцы тоже не боятся писать что-нибудь по-русски, ну как умеют. Теория это хорошо, но без практического опыта тоже не слишком много чего достигнешь!
Социалистические приветы и т.д.- это была лишь шутка, ну так, немножко разрядить обстановку.
LG und gn8!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 03.02.2009 

@ Brillenputztuch
Большое Вам спасибо за пояснения! Никакого специального разрешения на это от меня не требуется.
Собственно говоря, я здесь именно этого и добиваюсь, как можно дальше продвинуться в немецком. Ну что ж, пишу по-немецки с грубыми ошибками, исподволь здесь есть тоже определённый плюс, пусть немцы тоже не боятся писать что-нибудь по-русски, ну как умеют. Теория это хорошо, но без практического опыта тоже не слишком много чего достигнешь!
Социалистические приветы и т.д.- это была лишь шутка, ну так, немножко разрядить обстановку.
LG und gn8!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 03.02.2009 

@ Brillenputztuch
Большое Вам спасибо за пояснения! Никакого специального разрешения на это от меня не требуется.
Собственно говоря, я здесь именно этого и добиваюсь, как можно дальше продвинуться в немецком. Ну что ж, пишу по-немецки с грубыми ошибками, исподволь здесь есть тоже определённый плюс, пусть немцы тоже не боятся писать что-нибудь по-русски, ну как умеют. Теория это хорошо, но без практического опыта тоже не слишком много чего достигнешь!
Социалистические приветы и т.д.- это была лишь шутка, ну так, немножко разрядить обстановку.
LG und gn8!
Igor

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 03.02.2009 

Что за странная программа? Я писал лишь один раз, она же размножила всё это в 3-х экземплярах.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Brillenputztuch am 03.02.2009 

Игорь,

родившись в бывшем СССР, думаю, что я адекватно воспринял Ваши соцприветы. :-)

Что же касается ошибок.., с одной стороны мне хотелось бы простить их Вам, с другой же стороны Вы не прощаете ошибок русским.., и это при том, что я уже здесь увидел у Вас две НЕПРОСТИТЕЛЬНЫЕ ошибки.. - на русском!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Marischa am 03.02.2009 

Es gibt sehr wenige Menschen, die ohne grammatische Fehler schreiben können. Egal, ob in Deutsch oder Russisch.

Существует очень мало абсолютно грамотных людей. Все равно: хоть в русском, хоть в немецком.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Igor am 03.02.2009 

Brillenputztuch,
stimmt, jemanden zu kritisieren ist es ebenso unvorsichtig wie sich selbst ins Knie zu schiessen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    8+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen