Betreff:: Hat jeder auch jemanden mit dem er sprechen kann?

Gefragt von Anette am 13.08.2008 19:01

Ich habe Probleme jemanden zu finden mit dem ich Russisch sprechen kann. Auf ner Seite, wo man Tandempartner finden kann, bin ich angemeldet, hab bisher mit Tandem aber schlechte Erfahrung gemacht und trau mich nicht mehr so ganz. In meinem Kurs haben die anderen einen Russisch sprechenden Partner, ich nicht, den Unterschied merkt man deutlich. Ich frage mich, ob es bei anderen klappt? Hat hier jeder, der Russisch lernt auch jemanden mit dem er sprechen (üben) kann????

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  mari am 13.08.2008 

also ich glaub die meisten die russisch lernen, haben jemand mit dem sie das reden üben können. das ist wahrscheinlich auch das einfachste.frag doch jemanden aus deinem kurs ob ihr gemeinsam üben könnt.
vielleicht findest du ja hier jemand der dir helfen kann.ansonsten hilft auch russische musik hören etwas, was die aussprache betrifft.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  lada am 14.08.2008 

Hallo Anette,
du kannst auch über Skype versuchen, man findet dort viele russischsprechende in der ganzen Welt und es ist auch kostenlos.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  gnom am 15.08.2008 

Hallo Anette,
gibt es bei Dir in der Naehe einen Jugendmigrationsdienst oder ein Jugendzentrum? In ersterem habe ich angeboten, deutsch mit den Leuten zu trainieren und dadurch habe ich russisch-sprachige Leute kennengelernt.
Erst dadurch bin ich auf die Idee gekommen, russisch zu lernen.
Jetzt lernen wir gegenseitig von einander.
Jedenfalls kann man an diesen Orten die Leute live erleben und sich gut aussuchen, mit wem man sich trifft.

gnom

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 15.08.2008 

@ mari: Ich höre überwiegend nur russische Musik und sing dann immer mit Liedtext mit^^
@ lada: Skype hat man mir auch schon empfohlen, nur kann ich über sowas nicht mit anderen reden, ich denke für mich ist das eher nichts.
@ gnom: An sowas habe ich auch schon gedacht, das wäre richtig klasse! Nur weiß ich nicht recht wie ich ein Jugendmigrationsdienst oder ein Jugendzentrum finden kann, geben tuts das sicher in Berlin, denke ich mal.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 15.08.2008 

Hi Anette,

in Berlin gibt es so viele russisch-sprachige Leute,
da muss man einfach jemanden kennenlernen.
Ich persöhnlich lebe selber in Berlin und kenne viele Leute.

P.S.: Wie alt bist du eigentlich, wenn's kein Geheimnis ist. ^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Klaus am 17.08.2008 

Kein russischer Supermarkt in der Nähe? Die sprechen dort alle russisch! ;-)

Die größte Kette heißt Mix Markt. Auf http://www.mixmarkt.de/ findest Du links die Filialsuche.

Gruß Klaus

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 17.08.2008 

Muss man einfach jemanden kennenlernen ist leichter gesagt als getan.
Eine Bekannte hat nen Russischen Freund, aber sie reden nur Deutsch und sehr selten Russisch, weil sie es noch nicht so gut kann und es verständlicherweise für ihn anstrengend ist russisch zu reden, eben weil sie noch nicht alles versteht und so geht es mir auch und ich denke zwar, dass man Leute kennenlernt, aber jemanden zu finden, mit dem die Symphatien übereinstimmen und der auch soviel Lust und Geduld hat einem zu helfen ist schwer. Ich schreibe aber mit Leuten die in Russland wohnen und die weder Deutsch noch Englisch können, so ist man gezwungen auf Russisch zu antworten, das übt mich zumindest schonmal im schreiben^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 17.08.2008 

Ach, und ich bin 23. Ich gehe öfter mal in ein russischen Lebensmittelladen, in der Landsberger Allee. Dort hab ich auch schon mal russisch gegrüßt, aber wie die mich angeschaut haben O____O

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 17.08.2008 

"Muss man einfach jemanden kennenlernen ist leichter gesagt als getan."

hier hast du eindeutig recht. :)
es ist wirklich leichter gesagt als getan.

In der Landsberger Allee besuche ich manchmal die Schwimmhalle dort. Vielleicht sieht man sich, :)
Bin 22. ^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Hannes am 18.08.2008 

Hallo Anette,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Menschen aus Russland, in Deutschland eher unter sich leben.
Es ist schwer zu ihnen Kontakt zu bekommen, geschweige denn Freunde zu finden! :-(
Ganz anders als die Menschen die In Russland leben!

Keine Ahnung warum! Kann mit der sozialisation zusammenhaengen. Die meist Russland-Deutschen, waren in Russland keine "richtigen" Russen und jetzt in Deutschland keine "richtigen" Deutschen.
Versuchs mal bei dem Portal http://www.germany.ru/deutsch/

viel Glueck und viele Gruesse

Hannes

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Klaus am 18.08.2008 

Du hast Brieffreunde in Russland, Anette? - Ruf sie doch mal an! Per Internettelefonie geht es (fast) kostenlos!

Hier kannst Du einen Gratisversuch starten:

http://www.justvoip.com/en/index.html

Gruß Klaus

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 18.08.2008 

@ Rum: Ich wohne in einer ganz anderen Ecke (Moabit), die Schwimmhalle kenne ich nicht^^
Wenn ich fragen darf, sprichst du Deutsch und kannst auch Russisch?
...
Das ist genau das, was ich meine Hannes, dass sie unter sich leben. Und selbst wenn ich jemanden von denen kennenlernen will, wie soll man das anstellen? Soll ich sie orten und mich dann auf einer Bank in deren Nähe setzen? ^^ Ich denke mit dem Alter wird es schwieriger Freunde zu finden, im Alter lernt man sie eher kennen, weil man mit ihnen auf der Arbeit oder so zu tun hat. Als Kind bin ich auf dem Spiel-/Sportplatz gegangen und hab gefragt, ob ich mitspielen kann, wenn ich heute eine Russissche Truppe frage, ob ich mitreden kann, würden sie mich sicher komisch angucken^^ Ich weiß, dass es diese Momente gibt, ihn denen man sie kennenlernen kann, ich z.B. hab mal mit Freunden in ein Cafe gesessen, neben uns saßen angetrunkene Engländer und man kam ins englische-Gespräch.

Vielleicht interessiert die Seite ja jemanden
http://www.erstenachhilfe.de/

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 18.08.2008 

Ja, also ich nenne es eher msn-und-myspace-Freunde^^ Wurde mir auch schon angeboten, nur bin ich nicht so der Tp der gern am Telefon redet. Aber danke.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 18.08.2008 

Ja, also ich nenne es eher msn-und-myspace-Freunde^^ Wurde mir auch schon angeboten, nur bin ich nicht so der Tp der gern am Telefon redet. Aber danke.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Klaus am 18.08.2008 

Du bist ja echt ein hartnäckiger Fall, liebe Anette!

Ok, dann erzähle ich Dir einmal, wie ich russisch lerne: Ich habe mir per AMule - http://www.amule.org/ - die 30 Folgen des Fernsehsprachkurses "Russisch, bitte!" runtergeladen. Die ersten sechs Folgen habe ich wieder gelöscht (nur Vorgeplänkel). Die restlichen Folgen laufen bei mir in Permanenz (mitsprechen, mitsprechen, mitsprechen).

Auf diese Art wirst Du die anderen Kursteilnehmer schnell überholen ...

Gruß Klaus

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 18.08.2008 

Na ja Moabit ist ja nicht so weit weg...

Deutsch ist für mich fast meine zweite Muttersprache,
zwar hört man meinen Akzent, der aber stellt in den meisten Fällen keine Verständigungsschwierigkeiten dar.

Russisch ist meine Muttersprache, welche ich auch Pflege, d.h. wir sprechen zu Hause fast nur russsich.
Nur manchmal, wenn mein Bruder oder Cousin da ist, dann schalten wir ab und zu auf deutsch um.
Ich spreche den Moskauer Dialekt, was die Ausprache anbetrifft. ^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 18.08.2008 

XDDD Klaus, ich denke halt, dass man durch sprechen die Sprache schneller lernt. Ich seh das ja bei einem Freund, er redet (und schreibt) viel mit Leuten in englisch, dadurch kann er es jetzt richtig gut.
@ rum: jetzt weiß ich auch, warum du geschrieben hast "einfach kennenlernen". Als Russin ist das natürlich leichter, "gleichgesinnte" kennenzulernen^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 18.08.2008 

...wieso gehst du davon aus, dass ich eine Russin bin? ^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 18.08.2008 

Arrr! die Betonung liegt RussIN

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 18.08.2008 

Ups, sorry (o^.^o) Russe^^

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ronny am 19.08.2008 

Hallo,

ich bin aus Leipzig und hätte auch gerne jemanden zum Russisch reden, leider ist mein Russisch nicht so gut...da ich es mir selbst beigebrcht habe über meine Lieblingsband Leningrad und Russian-Online.
Ich gehe auf die Abendschule in Leipzig und da gibt es auch Russen, da habe ich auch mal einen angesprochen, in der Hoffnung vielleicht mal einen russischen Kontakt knüpfen zu können, aber irgendwie hatte ich das Gefühl, dass ich den Mund halten soll und weitergehen...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 19.08.2008 

Wie Hannes oben schon schrieb scheint es, als wollen die Russen unter sich sein, so denken sie vielleicht auch über uns, dass wir Deutschen unter uns sein wollen...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rum am 19.08.2008 

...ich bin ganz anderer Meinung

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 19.08.2008 

Bist meiner Meinung rum ja?
Schreibst aber >einfach kennenlernen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 19.08.2008 

Bist meiner Meinung rum ja?
Schreibst aber >einfach kennenlernen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ronny am 19.08.2008 

...ich bin da auch anderer Meinung, ich habe vielleicht einfach nur einen komischen Typen erwischt oder vielleicht dachte er, dass ich irgendwie merkwürdig bin...ich bin im StudiVZ und da habe ich einen einen Russen kennengelernt, ist aber ein reiner Online-Freund. Das hilft mir auch nicht gerade weiter. Ich will ihm ja auch nicht ständig mit meinem schlechten Russisch nerven.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ronny am 19.08.2008 

Hast Dich wohl verlesen Anette, er ist da anderer Meinung.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Klaus am 20.08.2008 

Jeden Sonnabend fliegt die Air Ukraine nonstop von Berlin nach Simferopol auf die Krim. Nimm von dort den Trolleybus Richtung Alushta und Jalta. Steig z. B. in Gursuf aus und mach eine Woche Urlaub in traumhaft schöner Umgebung. Wird ein sprachliches Survival, denn die Menschen sprechen dort nur russisch. :-) - An der Bushaltestelle wird man Dir schon auf russisch ein Zimmer bei Privatleuten anbieten. Also: kein Jammern mehr - sondern Koffer packen. ;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Klaus am 20.08.2008 

http://www.krim-reise.de/index.html

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 20.08.2008 

Ups, ja anderer Meinung (o^.^o)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Anette am 20.08.2008 

Ups, ja anderer Meinung (o^.^o)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Oksana am 16.09.2010 

Hallo, Anette! Habe gerade dieses Forum gefunden. Ich sehe, dass es lange nicht mehr aktuell ist, aber ich entschied zu probieren. Ich habe dasselbe Problem, aber mit Deutsch:( Ich lebe in der Ukraine, spreche Russisch und lerne Deutsch. Darum finde ich, es wäre super zwei Sprachen zu sprechen :) Wenn es dich noch interessiert, schreibe und ich werde dir meine Kontaktinformation schicken

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+8=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen