Betreff:: Problem

Gefragt von Viktor am 08.03.2008 19:05

Hallo

Habe mal eine Frage an euch und hoffe das mir jemand helfen kann:

Also ich habe folgendes Problem:
Mein Deutschlehrer macht mich schon seit mehreren Wochen fertig,d.h. er will meine Hausaufgaben nicht mehr annehmen, hetzt die Klasse gegen micht auf usw.

Meine Frage ist jetzt darf ein Lehrer zu einem Schüler sagen: Sascha deine Hausaufgaben will ich nicht, aber Justus deine hausaufgaben will ich ( nur ein beispiel).
Also er nimmt meine Hausaufgaben nicht mehr an, d.h habe mündlich jetzt so gut wie eine 6. Noch was wir haben keinen Direktor an unserer Schule, was soll ich machen?
bitte helft mir, bin voll am verzweifeln, kenne niemanden der mir helfen kann

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Rebecca am 08.03.2008 

Also meines Wissens hat jeder Schüler das Recht auf eine Prüfung, also auch darauf, Hausaufgaben abzugeben.

Eine Schule ohne Direktion? Schon komisch...

Aber wenn du echt nicht weiter weißt, setz dich mal mit der Schulinspektion in Verbindung.

Warum will er denn deine Hausaufgaben nicht mehr annehmen? Das muss doch einen Grund haben, oder nicht? *grübel*

LG,
Rebecca

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  viktor am 08.03.2008 

Er meinte, dass ich meine Hausaufgaben nicht selbst schreibe. Selbst wenn ein Schüler nachhilfe hat, und mit dem NachhilfeLehrer die Hausaufgaben schreibt, kann der das doch nicht verbieten ,oder?

bitte um eine Antwort

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 08.03.2008 

Das ist aber empörend! Reine Schikane! Mache etwas dagegen, Schulbehörde, oder vielleicht Sozialarbeiter. Habe zB. gute Erfahrungen zwecks Ratschläge mit Soz. arabeiter bei Karitas, die den Aussiedlern und Ausländern helfen. In jedem Ort ist so eine Einrichtung zu finden. Und schliesslich Jugendamt, denn deine Rechte als Jugendliche sind verstossen!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  viktor am 08.03.2008 

Muss euch noch was erzählen, mein Deutschlehrer hat mir 3 p in Deutsch gegeben, d.h darf jetzt kein abi mehr machen sondern nur noch fachabi. Bin echt aufgeschmissen. Der macht mir das leben im moment echt zu Hölle. Zu mir sagt der, dass ich meine Hausaufgaben vor dem in der schule machen muss, und die anderen können das gerne zu hause machen.Letztens habe ich mich für ein Referat gemeldet und wollte das dann 2 tage später vortragen , dann hat er zu mir gesagt, "ne möchte ihr Referat nicht hören. Sie haben ja schon eine schritliche Note". Bei uns ist das echt problematisch mündlich zählt 50 prozent.

danke für die Ratschläge, werde wahrscheinlich einen Sozialarbeiter aufsuchen ( möchte übrigens auch Sozialarbeiter werden ).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ivan am 09.03.2008 

Keinen Sozialarbeiter, einen Anwalt. Des weiteren würde ich mich an die Bezirksregierung wenden. Bring da von vorneherein eine klare Linie rein. Du hast nämlich als Schüler auch Rechte, die meiner Meinung nach in deinem Fall mit Füßen getreten werden.

Gruß Ivan

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 09.03.2008 

Anwalt wollte ich auch vorschlagen. Doch da muss man sich im klaren sein, dass es nicht immer große hilfe. Erstens das es Monate und Jahre dauern kann (meine Erfahrung), zweitens, was kommt denn am ende heraus? Wird Lehrer bestraft? und wie? wird die Zeit zurückgedreht und Noten korrigiert? Wegen den kosten, muss man auch sich erkündigen.

Wenn schon dann gleich zu Medien.

Aber eine schnelle Beratung bei den Leuten, die sich damit auskennen, ist nicht überflüssig.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  viktor am 09.03.2008 

danke für die Ratschläge.
Echt grausam das es so leute gibt die einem die Zukunft versauen wollen.

Tatjana meinst du ich soll zu Spiegel gehen?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Dieter am 09.03.2008 

Wenn es so ist wie schilderst.Dann gibt es mehrere Wege.
Zuerst würde ich mit dem Schulleiter reden.
Jeder ist gleich zu behandeln so stehts im Grundgesetz.Von nichts kommt nichts.
Wenn alles nichts hilft,Kultusministerium und dort eine schriftliche Klage einreichen.
Noch dazu einen Anwalt wäre nicht schlecht
Oder wechsele die Schule.
Eine Dienstaufsichsklage nennt man das.
Da stimmt was nicht .Der kann seinen Job verlieren.Du kannst nauch zur Caritas gehen.
Da gibt es extra Leute dafür.
Versuch zuerst mit Schulleitung zu reden eine Aussprache unbedingt.das ist das Beste.
Und warte nicht bis morgen Übermorgen .....
Mach das sofort.Ein Bock stost nie alleine,
Was war vorgefallen du must das abklären.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 09.03.2008 

Über die Medien habe ich nur erwähnt. Klar wäre nicht schlecht Ungerechtigkeit öffentlich zu bestrafen, doch das ist idealistisch. Du brauchst wirklich, wie Dieter gesagt hat, schnelle Handlung.
Was ist den mit deinen Eltern?
In Aussiedlerkreisen habe ich einige Schulgeschichten über Schulmobbing und Schikanen von der Lehrerseite gehört. In einigen Fällen haben kräftigen Auseinandersetzungen zwischen Eltern und Lehrern bzw. Schulleitung geholfen. Wenn ein Erwachsener die Taten bei den Namen nennt ist es was anderes, als untergeordneter Jugendlicher seine Meinung ausspricht.
Auf jedem Fall, schau gleich in den Gelbeseiten, finde Caritas oder eine andere Stelle, und mache morgen einen Termin. Fragen oder Rat holen kostet nichts

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tatjana am 09.03.2008 

ach ja, Sozialarbeiterin bei Caritas, wo ich war hatte auch verbindung zu Anwälten, und konnte sich ohne weiteren kosten konsultieren. Ich denke in diesem fall wird Soz arbeiter auch die anderen Verbindungen haben, um weiter zu helfen

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  viktor am 09.03.2008 

Muss euch noch was erzählen!

Ich war schon bei der ADD und habe da mit jemanden gesprochen, der auch zuständig für unsere Schule ist.
Habe dem dann halt erzählt, dass ich nicht mehr meine Hausaufgaben abgegebn darf, und andere schon. Da meinte er erst, das kann nicht sein, das darf dein Lehrer nicht. Und 2. Wochen ( vor kurzem noch ) als er mit dem lehrer gesprochen hatte, meinte er zu mir "Habe deinem Lehrer jetzt erlaubt, dass er deine Hausaufgaben nicht annehmen brauch". Wie kann das sein?andere dürfen das und ich nicht? Demokratie?
Mein Deutschlehrer will das ich meine Hausaufgaben in der Schule machen ( langsam frage ich mich ob der Pervers ist).
Letztens habe ich mich für ein Referat gemeldet und 2 Tage später wollte ich das dann vortragen, dann meinte meine Lehrer zu mir " Sie haben ja schon eine schriftliche Note und außerdem will ich ihr Referat nicht hören". Andere durften schön ihre Referate halten und ich wieder nich!!!!!!!!
Letztes Jahr wollte er mir auch schon mal das Abi versauen ( also wiederhole jetzt) da wollte er mir erst 0 p geben, daraufhin habe ich gesagt das ich mich beschweren gehe und siehe da ich habe 5p bekommen.
Das alles hat den typen von der ADD so gut wie nicht interessiert. Er hat zwar gesagt er kümmert sich drum und dann erlaubt der meinem lehrer noch mir hausaufgabenverbot zu geben.
Versteht ihr meine Situation, habe schon so viel versucht zu unternehmen, bis jetzt wurde alles schlimmer.
Mein Lehrer macht mich jetzt noch mehr fertig!!!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Ruth am 09.03.2008 

Wie waere es, wenn ein Vertrauenschueler mal mit dem Lehrer reden koennte, oder die Eltern, aber ich glaube, Du bist schon zu alt, dafuer, bitte doch einmal einen Klassenkamaraden, der besonders gut in Deutsch ist, mit dem Lehrer zu sprechen. Alles andere ist viel zu aufwendig und zu teuer und fuehrt auch nicht dazu, dass der Lehrer mehr von Dir haelt, als vorher, man muss einfach nur auf die Ungerechtigkeit aufmerksam machen, das ist alles. Vielleicht sollte der Schueler auch fragen, was man verbessern koennte.

Andererseits, wenn man nicht gut ist, in Deutsch, bringt das wenig, es erhoeht nur die Abiturnote, man sollte ueberlegen, ob man nicht andere Staerken hat, zum Beispiel in den Naturwissenschaften gut ist, und das vertiefen. In ein paar Jahren zaehlt naemlich nur noch das und der Rest wird unwichtig.

Kopf hoch, im Leben zaehlen andere Werte!

Viele Gruesse,

Ruth

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  viktor am 10.03.2008 

Danke für die Lieben Worte Ruth.
Werde auch nicht aufgeben, egal wie der mich fertig macht, will wenigstens mein Fachabi schaffen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Margot am 10.03.2008 

Regionalschulamt, Landesschulamt zu kontaktieren kostet nichts.
Auch eine Vorsprache beim Jugendamt kostet nichts und sie können dir weiterhelfen. Sie vermitteln Dir die zuständigen Ansprechpartner.
Was ist mit Schülerrat, Vertrauenslehrern oder Elterbeirat. Du mußt es sofort machen, sonst kannst Dein Abi vergessen. Was sagen Deine Eltern????

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+5=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen