Betreff:: Weißgold, Gelbgold, Rotgold

Gefragt von Martin am 14.01.2008 18:47

Hallo Zusammen,

Ich möchte meiner Freundin gerne einen Ring zum Geburtstag im Februar schenken!
Ich weiß das Sie sich über einen Weißgoldring sehr freuen würde! Ich hatte Ihr letztes Jahr als wir in St. Pete waren, schonmal einen kleinen Ring geschenkt ( für mich Rotgold) weil er wie fast jeder Goldschmuck in Russland leicht rötlich ist! Sie meint aber das ist Gelbgold! Meine Frage nun: Ist unser klassisches Gelbgold für Russen dann auch Weißgold....? Ich möchte Sie dbzgl. nicht Fragen weil Sie eh schon wieder neugierig ist was sie zum Geburtstag bekommt!))))))
Danke für Eure Hilfe
Lieben Gruß
Martin

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  scholli am 14.01.2008 

Es gibt die drei Goldlegierungen, die genau definiert sind und diese Definition gilt international:
Gelbgold: Legierung aus 750 Teilen Gold und ungefähr zu gleichen Teilen Kupfer und Silber;
Weißgold: Legierung aus Gold + Nickel und/oder Palladium
Rotgold: Legierung aus Gold und Kupfer.
Also: Das grundlegende Kriterium der Unterscheidung zwischen Weißgold, Gelbgold und Rotgold ist die Zusammensetzung der Legierung und nicht irgendwelche Anschuungsfragen hinsichtlich der Farbwirkung des Goldes auf den Betrachter.
Mfg Frank.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    3+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen