Betreff:: Heiraten in Russland!

Gefragt von Belzebub am 30.06.2007 18:13

Hallo!
Habe schon ein wenig in diesem Forum nachgeguckt, aber nicht so richtig was auf meine frage gefunden!
Zu meinem Problem! Würde gerne meine Freundin heiraten bzw. wir würden gerne heiraten. Es war auch so geplant, dass wir hier in DE heiraten, aber nachdem ich mich hier schlau gemacht hatte, was es braucht, damit Sie mich hier (DE)heiraten kann, hat meine Freundin umgeschwenkt und möchte nun,dass wir bei ihr in Russland heiraten. Sie meint, dass es ziemlich nervig und schwierig ist, all die Papiere zu bekomen (von wegen kopien, übersetzen, Apostille usw.)! Außerdem befürchtet Sie, das Sie kein Heiratsvisum bekommt, weil Sie schon länger nicht arbeitet bzw. dass es ihr die Botschaft schwer machen wird, das Sie zu mir zum heiraten kommen kann. Und Sie ist auch der Meinung, dass es einfacher ist, dass wir bei ihr zuhause heiraten und dann könnten ihr die Behörden keine Probleme mehr machen, um zu mir zu kommen.
Ich würde meiner Freundin gerne diesen Wunsch erfüllen, wüßte aber gerne, was da auf mich bzw. uns zukommt! Damit meine ich, geht es wirklich einfacher in Russland zu heiraten? Wenn wir heiraten, geht das mit Touristen Visum oder nur persönlicher Einladung? Was muss ich sonst beachten? Und stimmt es, das Sie Probleme bekommt, wenn Sie trotzdem ein Heiratsvisum beantragt, obwohl Sie nicht arbeitet?
Wäre sehr nett, wenn ihr mir zu meinen Fragen was schreiben würdet, denn es ist für uns sehr wichtig!
Danke schon mal!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  me am 30.06.2007 

du wollen in russland heiraten? hm.., du können machen das, insbesondere, wenn dies deine freundin sagen. sie wissen wohl, dass sie mindestens ein jahr auf die anerkennung warten werden....

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Thomas am 30.06.2007 

mit dem arbeitsnachweis prüft die botschaft lediglich die rückkehrbereitschaft bei einem antrag auf besuchervisum. bei einem ehevisum ist es völlig unrelevant, ob sie 3, 5 oder schon immer arbeitslos war.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  me am 30.06.2007 

thomas,

einer muss noch darauf kommen, dass es so etwas wie ein heiratsvisum geben kann und dass man den deutschen staat verklagen kann, wenn dasjenige nicht austellt wird. die leute wollen aber in russland heiraten. die russische freundin weiß es wohl besser...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Thomas am 30.06.2007 

so verrückt ist die welt...
ich wollte in ua heiraten, aber meine frau hat mich dazu gedrängt, dass wir in d heiraten. also habe ich nachgegeben. dafür wird jetzt bei jedem ua besuch die hochzeit da drüben nachgefeiert... :o)))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  me am 30.06.2007 

mit horilka? ;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Alica am 30.06.2007 

mit 40% Alkohol;-)

Uebrigens, es ist kein Problem in Ru, aber auch in De zu heiraten. Es ist aber ein Problem ,einen richtigen Ehepartner zu finden.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Belzebub am 30.06.2007 

Also habe ich doch recht, dass es keine Probleme mit dem Visum (Heiratsvisum)geben kann, nur weil Sie schon seit einiger Zeit nicht arbeitet! Ich hätte auch kein Problem Sie noch Kirchlich in ihrer Heimat zu heiraten, da wir hier eh nur Standesamtlich Heiraten werden. Was die anderen (ihre Papiere um in Deutschland zu heiraten) Papiere angeht, muss Sie doch eh nur beim Standesamt nachfragen und dort wird man ihr schon weiterhelfen. Oder sind die Behörden wirklich so schwiereg? Vielleicht bin ich ja etwas naiv!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Friedrich am 30.06.2007 

Hallo Belzebub! Ob nun naiv oder auch nicht - ein gutes Grundlagenwissen ist bei jedem Abenteuer gut. Vielleicht versuchst du es einmal mit dem Werk "Liebe ohne Grenzen" - das kannst du neu bei Amazon.de für 19,40 Euro erwerben. Es wird dir die Augen etwas öffnen und vielleicht auch manche Pleite ersparen, wenn du erst einmal Klarheit darüber gewonnen hast, was es bedeutet. Um es vorweg zu nehmen. In diesem Taschenbuch hat ein Deutscher beschrieben, welche Stolperfallen drohen und wie man damit ggf. umgehen kann.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Friedrich am 30.06.2007 

Hallo Belzebub! Ob nun naiv oder auch nicht - ein gutes Grundlagenwissen ist bei jedem Abenteuer gut. Vielleicht versuchst du es einmal mit dem Werk "Liebe ohne Grenzen" - das kannst du neu bei Amazon.de für 19,40 Euro erwerben. Es wird dir die Augen etwas öffnen und vielleicht auch manche Pleite ersparen, wenn du erst einmal Klarheit darüber gewonnen hast, was es bedeutet. Um es vorweg zu nehmen. In diesem Taschenbuch hat ein Deutscher beschrieben, welche Stolperfallen drohen und wie man damit ggf. umgehen kann.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Thomas am 30.06.2007 

also wenn ihr in deutschland heiraten wollt, macht es wenig sinn, wenn sie sich in russland beim standesamt nach den erforderlichen papieren erkundigt. woher soll das russische standesamt wissen, welche papiere der deutsche standesbeamte sehen will???

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Belzebub am 01.07.2007 

Hallo!
@ Thomas!
Ich habe mich da vielleicht etwas blöd ausgedrückt. Was wir in De für papiere brauchen, das weiß ich! Es ist nur so, das meine Freundin es als ziemlich problematisch empfindet, die Papiere zu bekommen bzw. entsprechend übersetzen, notariell beglaubigen zu lassen und soweit Sie es mir gverständlich gemacht hat in Moskau mit Apostillie versehen zu lassen. Auch scheint es zimlicher Kampf zu sein, in der Botschaft das Heiratsvisum zu bekommen. Die Ämter sind dort ja, soweit ich weiß, nicht so unkompliziert wie hier. Oder liege ich da falsch?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Peter am 01.07.2007 

Ich weiß es nur vom Hörensagen, aber warum Deutschland oder Russland? Einfach mit den Pässen ab nach Dänemark, heiraten und fertig!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Thomas am 01.07.2007 

also wenn ich in der ukraine geheiratet hätte, dann wäre der papierkram weitaus größer gewesen als bei der hochzeit in deutschland.
natürlich kann es bei der beschaffung der papiere etwas problematisch werden. aber im allgemeinen würde ich es eher als "umständlich" bewerten. es gibt zwei möglichkeiten...
entweder ihr heiratet in deutschland, dann muss deine freundin ihren arsch in bewegung setzen, die papiere besorgen und übersetzen und legalisieren lassen
oder
ihr heiratet in russland. dann musst du eben deine dokumente übersetzen und legalisieren lassen. du hast geschrieben, dass deine freundin arbeitslos ist. da hat sie doch jede menge zeit, um sich darum zu kümmern. besorgen muss sie ihre papiere so oder so. übersetzen ist in russland kein problem. wo die sachen vorbeglaubigt und legalisiert werden, kannst du in erfahrung bringen. und wenn alle papiere komplett sind, wird das visum auch nicht abgelehnt.
also ich würde da keine probleme sehen...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Mario am 07.09.2008 

Hallo Belzebub

Bist Du jetzt mit deiner Russischen verheiratet??
Wenn ja Herzlichen Glüchwunsch.
Ich habe genau das gleiche Problem wie Du. Meine Freundin Lebt auch in Russland und wir möchten auch Heiraten. Sie möchte das ich nach Russland fahre und Sie da Heirate. Doch unsere überlegung war auch in Dänemark zu Heiraten oder vieleicht doch in Deutschland. Ich bin mir ziemlich unsicher und möchte gerne Rat bei Dir einholen.
Warst Du zu der Zeit erwärbstätig oder Arbeitslos??
Ich sehe da bei mir nähmlich das Problem, da ich im moment nicht Arbeiten kann, da ich auf meine Beiden Kinder aufpassen muß.
Mann sagt mir das wenn einer Arbeitslos ist eine Ausländerin nicht Heiraten darf. Da ich keine Arbeit habe. Und wenn Du in Russland geheiratet hast, was für unterlagen benötigste Du da???
Ich habe soviele Fragen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elena am 14.01.2011 

Leute,ich hab eine wichdige Frage,möchte mit mein Freund in DE heiraten,aber er lebt in Azerbajdzan,wer weisst,welche Papiere für Heiatsvisum brauchen wir?Herzlichen Dank für Ihre Hielfe!!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Russa am 16.01.2011 

Привет. Я из России. Москва. Мне 24 года. Юлия. Кто хочет подружиться? )))

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  SvenSon am 13.07.2011 

Hallo alle zusammen!

...ersteinmal: Alles Quatsch!!! Am 6ten Januar diesen Jahres habe ich meine langjährige Freundin in Moskau geheiratet. (kann man sogar hier sehen: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1298062/Deutscher-DJ-heiratet-in-Moskau oder http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1268082/Gro%C3%9Fe-St%C3%A4dte,-gro%C3%9Fe-Tr%C3%A4ume---Folge-4 ) Heiraten in Russland, bzw. wie ich in Moskau mit einer/m russin/russen, abgesehen von dem zeitaufwand, ganz einfach.

Ich habe genau 3 Dokumente vorlegen müssen. Das war mein Reisepass mit gültigem Visum und registration(es ist egal mit welchem visum du einreist), deutsche Aufenthaltsbescheinigung (mit Apostille) und Ehefähigkeitszeugnis aus Deutschland(mit Apostille), alles natürlich mit notarieller russischer Übersetzung. Anzumerken ist, das man mindestens 2 monate (kann aber auch 3 monate sein, hängt vom standesamt ab) vor dem angesetzten Heiratstermin, eine sozusagene "Anmeldung" der Hochzeit im Standesamt abgeben muß, die von jedem der zukünftigen Ehepartner SELBST und in HANDSCHRIFT geschrieben werden muss. D.h., wenn ihr kein russisch schreiben könnt, müßt Ihr euch wohl die zeit nehmen, und das üben.

Für das Ehefähigkeitszeugnis brauchte Ich, neben meinen papieren, den "russischen personal ausweis" (nicht den reisepass!!) meiner frau, mit deutscher übersetzung und die geburtsurkunde mit übersetzung.

Also, alles gar nicht so schlimm. Wenn ihr trotzdem fragen habt, oder gar hilfe braucht (ich lebe in Moskau) könnt ihr mir gerne ne mail schreiben (dj-svenson@mail.ru).

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    9+8=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen