Betreff:: Outlook 2003 russische emails

Gefragt von San am 12.06.2007 20:15

Hallo,

weiß hier zufällig jemand wie man Outlook 2003 so hinbekommen kann, dass es russische mails (in kyrillisch) ordentlich darstellt? Habs mir gestern installiert, habe aber probleme mit der Darstellung. Sprach und Regionaleinstellungen habe ich schon umgestellt - ohne Erfolg. Ein Feld wie beim Brower "Ansicht -> Codierung" gibt es nicht. Geupdatet ist
office auf dem neuesten Stand.
Wenn jemand das Problem auch mal hatte und die Lösung noch kennt, wäre ich sehr dankbar.

Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Maris am 13.06.2007 

Guten Morgen,

kämpfe auch viel mit meinem Outlook. Am liebsten interpretiert es russische Mails als chinesisch-vereinfacht.

Bei eingegangen, geöffneten Mails hast Du die Möglichkeit von Ansicht-->Codierung.

Betreffzeilen auf kyrillisch werden bei mir aber stets mit ??? gefüllt.

Grüße, Maris

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  San am 14.06.2007 

Danke Maris, aber irgendwie gibts bei mir unter Ansicht das Feld Codierung leider nicht. Sogar meine Officehilfe sagt mir, dass ich darauf klicken muss... Computer eben.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elly am 11.06.2012 

Ich muss mal dieses alte Mail hier ausgraben. Warum denn ein neues beginnen, wenn's ja ums gleiche Thema geht.

Bei mir wird am Laptop auf XP SP2 Outlook 2003 der Betreff schön kyrillisch korrekt dargestellt. Daheim am PC allerdings nicht. Da hab ich keine Fragezeichen, sondern irgendwelche Buchstaben mit einer Menge Akzente drauf. Wenn ich das Mail öffne, steht der Betreff korrekt da. Aber nicht in der Vorschau.
Ich hab noch keine Lösung dazu gefunden. Es handelt sich um dasselbe Programm - am Laptop geht's, am PC nicht.

In Outlook Express allerdings wird auch am Laptop Kyrillisch als ??? dargestellt.

Ich hab schon versucht, alles mögliche an Codierungen zu ändern, bringt aber auch nichts.

LG,
Elly

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Hannes am 11.06.2012 

Privet Elly,

versuch es mal mit dem Menue > Ansicht > Zeichenkodierung > Unicode (UTF-8)

So geht es bei Firefox

http://www.sprachenlernen24.de/russisch-lernen-sprachkurs-grundwortschatz-lernsoftware/?id=JG56824-pr50a

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elly am 16.06.2012 

Nein, wie gesagt - das hab ich schon probiert. Das ändert nur die Darstellung IN der Mail, aber nicht die des Betreffs in der Zeile. In der Vorschau wird's eh immer richtig angezeigt, aber nicht in der Zeile, wo Absender, Betreff, Datum etc stehen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  fischej am 16.06.2012 

Ich habe Outlook 2007.
Erhalte ich Mails aus Russland, wird die kyrillische Schrift korrekt dargestellt. Dann erhalte ich noch Mails aus der Ukraine. Hier werden sämtliche Umlaute mit Sonderzeichen dargestellt.

Also tippe ich darauf, dass der Fehler hier eher beim Absender liegt.

Ansonsten habe ich in Outlook lediglich die Sprachen Windows "Standard anpassen" mit der Wahlmöglichkeit Deutsch (Deutschland) und Englisch (USA) installiert. Im IE ebenfalls "UTF-8 für mailto-Links" und "UTF-8-Urls senden" angehakt. Auch schon mal die Schrift gewechselt. Aber wie gesagt, ich tippe da jetzt eher auf die Einstellungen beim jeweiligen Absender.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  fischej am 16.06.2012 

Ach ja, vielleicht noch was:
Anders als in Firmennetzen mit Exchange-Server, werden die Maileingänge in html über den Browser (bei mir Internet-Explorer) mit dem ausgewählten bzw. vorhandenen Schreibprogramm bearbeitet. Bei mir z.B. MS-Word. Es könnte lohnenswert sein, auch dort die Einstellungen zu überprüfen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elly am 22.06.2012 

Am Absender leigt es nicht. Bei mir am Notebook funktioniert es ja, auch wenn ich mir selbst eine Testmail schicke. Und ich bin in/aus Österreich über österreichisches Notebook mit Ö Mailaddy etc. Daheim bei meinen Eltern dasselbe, aber da klappt's nicht.
Beides kein Exchange Server.

Wir verwenden - da Outlook als Mailprogramm - Word als Editor dazu. Was müsste ich dort genau überprüfen? Oder meinst du doch im Internet Explorer?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  fischej am 24.06.2012 

Wenn Du auf beiden Rechnern denselben Browser verwendest, können Unterschiede ja einfach festgestellt werden, insbesondere sollte UTF8 angehakt sein.
In Word gibt es unter den erweiterten Einstellungen, zumindest in Office 2010, die Schaltfläche "Weboptionen". Dort stehen bei mir unter "Browser" die folgenden Optionen aktiviert = PNG als Grafikformat zulassen, Von diesen Browsern nicht unterstützte Features deaktivieren, Für Schriftformatierung auf CSS vertrauen und Neue Webseiten speichern als Webseiten in einer Datei.
Unter dem Reiter "Dateien" sind bei Standard-Editor beide Häkchen gesetzt. Beim Reiter "Codierung" findet sich Westeuropäisch (Windows) und bei den "Schriftarten" steht für Zeichensatz Englisch/Westeuropäisch/Anderer lateinischer Zeichensatz.

Wenn das alles nicht hilft, wird es schwierig, weil falsche Eintrage in System, System32 oder in der Registry kaum zu ermitteln sind.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  fischej am 24.06.2012 

umfangreiche Erläuterungen zum Unicode auf
http://office.microsoft.com/de-de/outlook-help/auswahlen-der-textcodierung-beim-offnen-und-speichern-von-dateien-HA010121249.aspx

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  fischej am 26.06.2012 

So, hab's jetzt.
Geh ich in Outlook auf Symbolleiste für den Schnellzugriff oder Menüband anpassen, kann ich nicht im Menüband enthaltene Befehle auswählen. Dort erscheint dann auch der Befehl "Codierung". Wenn ich die erhaltene Mail aufrufe und dort nicht
"Unicode (UTF-8)" erscheint, gibt es keine kyrillischen Buchstaben. Das kann sowohl den Header, als auch den Mailinhalt betreffen. Bei Mails aus der Ukraine erscheint z.B. "Kyrillisch (Windows)" und die Umlaute erscheinen als Sonderzeichen.
Das kann ich dann aber kaum mehr beeinflussen! Man müsste halt alle Sprachoptionen durchprobieren. Besser wäre man würde sich mit dem Partner auf den einheitlichen Standard UTF-8 einigen.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elly am 27.06.2012 

Ich müsste das am PC meiner Eltern mal durchprobieren. Da ist Office 2003 drauf. Das hatte ich vorher auch und dann Office 2010 drübergespielt. Funktionierte bei mir alles und tut's immer noch. Bei meinen Eltern aber nicht und ich könnte wetten, alles gleich eingestellt zu haben.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Elly am 30.06.2012 

So, das Rätsel ist gelöst. Ich hab mir nun den PC daheim nochmal genauestens angeschaut. Hab nämlich auf meinem Benutzerkonto am PC auch Outlook 2003 und da ging's.
Es lag an der Outlook-Datendatei. Diese war im alten Format 97-2002. Hab nun eine neue angelegt und die Dateien importiert, jetzt geht's.
Das alte Format unterstützt nämlich kein Unicode.

Nur für den Fall, dass es noch jmd interessiert. ;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    2+4=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen