Betreff:: hilfe! schnell!

Gefragt von dadada am 10.06.2007 13:54

ein kumpel hat mir ein text geschickt,und will wissen was es heißt,ich weiß es aber nicht!


Крепкий плечистый и среднего роста,
родился в рабочем районе и рос там,
пацан, то, шо надо и слесарь-ударник,
он мирно трудился на одной из фабрик!
Работал в две смены, пахал шо есть мочи,
И однажды ночью пацан рабочий,
Усталый, голодный, но гордый собой,
Пешком возвращался к себе домой!
А дома ждал борщ и жена-дурнушка,
Потом пива кружка и перед сном порнушка!
В кармане получка и он справит подар

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  dadada am 11.06.2007 

:(
bitte!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Kot am 11.06.2007 

Durch die Übersetzung geht alles verloren. Es gibt Bereiche in der russischen Sprache und Mentalität, die einfach nicht übertragbar sind.
Lass es sein.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Frank am 11.06.2007 

Habe mal übersetzt, ist mir aber nicht überall gelungen, bin mir nicht überall sicher, wahrscheinlich mit Slang:

Kräftige breite Schultern und durchschnittliche Größe
Geboren in einem Arbeiterbezirk und dort aufgewachsen
Bengel, то, шо надо?? und Schlosser-Aktivist
Er arbeitete friedlich und allein in der Fabrik??
Arbeitete in zwei Schichten, пахал шо есть мочи,??
Und eines nachts ist der Bengel auf Arbeit??
Ermüdet, hungrig, aber stolz auf sich selbst
Ich kehrte zu Fuß zu sich nach Hause zurück
Aber zu Hause wartete Borschtsch (Rote-Rüben-Suppe) und die hässliche Ehefrau,
dann ein Glas Bier und vor dem Schlafengehen Erotikfilme!
In der Tasche der Lohn und er feiert das Geschenk??

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lu am 11.06.2007 

@Frank
Du hast sehr gut übersetzt!
пахал шо есть мочи würde ich übersetzen: schuftete; то, шо надо - wie es sich gehört.

Hallo, dadada!
Dieses Lied singt Serjoga. Da hast Du sogar ein Video:

http://www.incast.com.ua/29419.html

Und der vollständige Text des Liedes ist:
(lässt sich sehr schwer übersetzen! Vielleicht hilft Dir Frank weiter...)

Крепкий плечистый и среднего роста,
родился в рабочем районе и рос там,
пацан, то, шо надо и слесарь-ударник,
он мирно трудился на одной из фабрик!
Работал в две смены, пахал шо есть мочи,
И однажды ночью пацан рабочий,
Усталый, голодный, но гордый собой,
Пешком возвращался к себе домой!
А дома ждал борщ и жена-дурнушка,
Потом пива кружка и перед сном порнушка!
В кармане получка и он справит подарки.
Жене и детям, но тут из-за арки,
Нарушил нахрапом его приятные мысли,
небритый детина, здоровый как гризли.
И спросил глухим голосом, будто сквозь вату:
Ну что, казёл, получил зарплату?
В квартале немало здоровых детин!
Но этот был зверь и к тому же не один,
Ваще их было трое, и все атлеты,
Упругие бицепсы, в руках кастеты!
Ну нет, не возьмете, позорные гады,
подумал слесарь шестого разряда.
Эх, жаль не со мной заводская братва!
И достал из широких штанов ключ на 32.


Ой, вы, ночи, тёмные ночи,
Не ходи в район рабочий,
Сиди-дома не гуляй,
А если вышел - не зевай!


Да я же местный, ребята, вы чё?
Возмутился слесарь и потряс ключом!
Атлеты в ответ лишь пожали плечами
И стали выписывать дички ногами,
А слесарь, он тоже ведь парень не промах,
Как выдаст вертуху в сандалях огромных,
Атлеты струхнули: а фиг его знает,
Пацан, как бывалый, ништяк заряжает!
А слесарь тут раз такой и ход конём!
И давай мочить главаря ключом!
И ваще обнажил заводские наколки!
И дрогнули в страхе позорные волки!
А он бьёт! Бьёт! Бьёт! По болевым точкам!
Бьёт! Бьёт! По заточкам, по почкам1
И типа тикать собрались спортсмены!
А тут им навстречу ребята со смены!
Их было немного - ну где то полцеха!
Бандитам - капэц, а рабочим - потеха!
И щёлкнул по фиксам размер сорок пятый!
Колбасьте бандитов, колбасьте, ребята!
Атлеты бежали, лишь пятки сверкали!
Ножи и кастеты в кусты побросали!
Такого конца они точно не ждали,
Чтоб парни рабочие их побеждали!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  dadada am 11.06.2007 

vielen Dank an Alle!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  dadada am 11.06.2007 

@frank

könntest du mir den text bitte übersetzen??
Natürlich nur wenn du Lust dazu hast!
Meine Email ist oben.
Wäre wirklich sehr nett!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lu am 11.06.2007 

dadada, melde Dich bitte, wenn Du meinen Text bekommst!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Frank am 12.06.2007 

Hat Lu schon eine Übersetzung geschrieben, dann mal reinstellen!
Ich habe mir das Lied angehört, kann mir nicht vorstellen, wie jemand sowas gefallen kann. Kindergartenmelodie mit einem überlagerten nervenden Stimmengemurmel.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lu am 12.06.2007 

Entschuldigung, die Übersetzung ist nicht die beste, trotzdem, wenn Du willst... Ich habe sie per E-Mail an dadada geschickt in der Hoffnung, dass sie niemand sieht (lol):

In der Tasche ist sein Gehalt und er wird Geschenke kaufen
Der Frau und den Kindern, aber plötzlich erscheint neben der Pforte,
Seine angenehmen Gedanken zerstörend,
Ein unrasierter Bursche, stark wie ein Grizzlybär.
Mit der gedämpften Stimme, wie durch die Watte, fragte er:
Na du, Bock, hast du dein Gehalt bekommen?
Im Stadtviertel gibt es nicht wenige Bengel!
Aber das war ein Vieh und dazu nicht allen,
Sie waren übrigens zu dritt und alle Athleten,
Elastische Bizepse, in den Händen – Schlagringe!
Aber nein, ihr, Viecher, ihr kriegt mich nicht klein,
Dachte der Schlosser der 3. Kategorie.
Schade nur, dass meine Kumpel nicht da sind!
Und er zog aus der Hosentasche den Schraubenschlüssel Nr.32.


Ach ihr, Nächte, die dunklen Nächte,
Lass in Ruhe das Arbeiterviertel,
Sitz zu Hause, geh nicht aus,
Und wenn du schon da bist, pass auf!


Ich bin doch von hier, Kumpel, was soll das?
Empörte sich der Schlosser und zeigte ihnen den Schraubenschlüssel!
Die Athleten zuckten nur Achseln, antworteten nichts,
Und fangen mit den Füßen Tritte zu versetzen,
Aber der Schlosser weiß auch, was gespielt wird,
Und gibt mit der riesigen Sandale plötzlich einen Tritt,
Die Athleten kriegen Angst, wer weiß, was zu erwarten ist,
Der Allerweltskerl scheint nicht so einfach zu sein!
Und der Schlosser zeigt ihnen einen Rösselzug!
Und schlägt den Anführer mit seinem Schraubenschlüssel!
Und dabei zeigt er seine Arbeitertattoos!
Und da zittern vor Angst die schändlichen Wölfe!
Und er schlägt immer zu und trifft die Schmerzstellen!
Er schlägt und schlägt zu, trotz der Messer, trifft die Nieren!
Und da zeigen die Fersen diese Sportler!
Und ihnen entgegen gehen die Kumpel von der Schicht!
Gar nicht viele – etwa die halbe Werkhalle!
Schluss mit Banditen, und für die Arbeiter beginnt der Trübel!
Und da knallt der Schuh Größe 45 gegen die Zähne!
Erledigt Banditen, erledigt sie, Kumpel!
Die Athleten flüchteten, zeigten ihre Fersen!
Und ihre Messer und Schlagringe warfen sie in die Sträucher!
So ein Ende erwarteten sie bestimmt nicht,
Dass sie von den Arbeitern so was abkriegen!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    8+3=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen