Betreff:: Verbesserung meiner Übersetzung ins Deutsche

Gefragt von Daniel am 20.01.2007 22:02

Hallo,

um meine eingerosteten Russischkenntnisse aufzufrischen habe ich jetzt einen russischen PenPal. Bei der letzten Mail hatte ich leichte Probleme beim Übersetzen.

Kann mir jemand helfen, den Text ins Deutsche zu übersetzen und / oder auf Fehler meinerseits hinweisen.

Ich habe schon bereits versucht den Text selbst zu übersetzen. Vom Groben Inhalt her sollte es wohl richtig sein.

Nun der Text:
Севастополь расположен на берегу Черного моря. Это не только курорт,
но и настоящий памятник истории под открытым небом. Больше всего меня
впечатлил Херсонес - это район города, где раньше находился
древнегреческий город, а позже - средневековая крепость. Древние камни
города сохранились до сих пор. По легенде, именно рядом с Севастополем
древнегреческий герой Одиссей встретил одноглазого Циклопа.

Sewastopol liegt an der Küste des Scharzen Meeres. Es ist nicht nur ein Kurort, sondern ein regelrechtes historisches Denkmal unter freien Himmel. Mehr als alles andere hat mich die Chersonnes (Ukrainisches Segelschulschiff) beeindruckt - Es ist eine Bezirksstadt, die früher eine altgriechische Stadt und später eine mittelalterliche Festung war. Antike Kamine hat die Stadt bis heute behalten. Nach der Legende ist gerade in der Nähe von Sewastopol der altgriechische Held Odysseus dem einäugigen Zyklopen begegnet.

Nun noch ein, zwei Fragen. :-)

Это не только курорт. Es ist nicht nur (oder gerade) eine Kurort?

район города = Bezirks- oder Kreisstadt?

Über Anmerkungen sowie grammatikalische oder inhaltliche Korrekturen würde ich mich freuen.

Weiterhin war dort noch ein Text zu den verschiedenen Fällen.

В школе мы так запоминали порядок русских падежей:

Иван (И, именительный)
Родил (Р, родительный)
Девчонку (Д, дательный)
Велел (В, винительный)
Тащить (Т, творительный)
Пеленку (П, предложный)

Не известно, кто первый придумал этот глупый стишок, но уже много лет
дети его учат.

Irgendwie verstehe ich diesen Teil gar nicht. :( Wer kann mir mehr dazu verraten?

Пока,
Даниэл

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Daniel am 20.01.2007 

Habe noch eine Frage? Die Mail endet mit Всегда на связи.

Dafür habe ich auch noch keine sinnvolle Übersetzung gefunden.

Gruß,
Daniel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Katja am 20.01.2007 

Hallöchen :)

ich würde folgende Änderungen einplegen:

Sewastopol liegt an der Küste des Scharzen Meeres. Es ist nicht nur ein Kurort, sondern ein regelrechtes historisches Denkmal unter freien Himmel. Mehr als alles andere hat mich die Chersonnes (auch ein Name (?) für ein Ukrainisches Segelschulschiff) beeindruckt - Es ist ein Stadtbezirk, in dem früher eine altgriechische Stadt und später eine mittelalterliche Festung war. Antike Steine hat die Stadt bis heute behalten. Nach der Legende ist gerade in der Nähe von Sewastopol der altgriechische Held Odysseus dem einäugigen Zyklopen begegnet.

Wobei "камни" Steine bedeutet und "камин" Kamin, also auf das Original achten :)

Gruss
Katja

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Katja am 20.01.2007 

Hallo nochmal :)

Иван (И, именительный) -> kto? chto? -> wer? was?
Родил (Р, родительный) -> kogo? chego? -> wen? was?
Девчонку (Д, дательный) -> komu? chemu? -> wem?
Велел (В, винительный) -> kogo? chto? -> wen? was?
Тащить (Т, творительный) -> kem? chem? -> womit?
Пеленку (П, предложный) -> o kom? o chem? -> worüber?

Irgendwie verstehe ich diesen Teil gar nicht. :( Wer kann mir mehr dazu verraten?

Was magst du genau zu den Fällen wissen? Es sind halt 6 Fälle : Nominativ, Gentiv, Dativ, Akkusativ und noch zwei, die es im Dutschen gar nicht gibt :) die entsprechenden "Fallfragen" habe ich sinngemäß dazugeschrieben.

"Не известно, кто первый придумал этот глупый стишок, но уже много лет
дети его учат."
heisst:
"es ist nicht klar, wer zuerst dieses Gedichtchen ausgedacht hatte, aber die Kinder lernen es schon seit vielen Jahren"

Gruss
Katja

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Enrico am 20.01.2007 

Hallo,
hier noch ein paar ergänzende Infos:

Херсонес Таврический = Eine in der 2. Hälfte des V. Jh.v.Chr. von griechischen Kolonisten aus Herakles gegründete Stadt. Sie liegt im Südwesten der Halbinsel Krym im Stadtgebiet des heutigen Sewastopol. Bis heute fördern die seit bereits etwa 200 Jahren stattfindenden Ausgrabungen Neues zutage. Erhalten sind Reste der Stadtmauer (übrigens denke ich, daß das in der Mail mit "камни" gemeint ist), Ruinen von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden, Keller, Brunnen, Zisternen sowie der angrenzende Friedhof [...](Auszug aus: http://www.sevastopol.info/history/khersones.htm

ein paar Photos kann man sich hier ansehen:

http://ircha.net/chersoness/St._Vladimir_cathedral.html

это не только курорт = Diesen Ausdruck hast du völlig richtig verstanden = "es ist mehr als nur ein Kurort"

Zum "unverständlichen" Teil:

Hierbei handelt es sich um eine Art Eselsbrücke, mit deren Hilfe man sich die richtige Reihenfolge
der russischen Fälle merken kann:

Bsp: Иван = именительный падеж
родил = родительный падеж

Als würde man im Deutschen für die Reihenfolge

Nominativ
Genitiv
Dativ
Akkusativ

folgendes erfinden:

Norbert
ging
dankbar
aus

- macht zwar keinen Sinn, aber die richtige Reihenfolge kann man sich merken :)


und zu der letzten Frage: "Всегда на связи" = "Stets auf Empfang" (immer bereit zu kommunizieren)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Daniel am 20.01.2007 

Danke Katja, für die schnelle und gute Hilfe. :-)

Vor allem zu den Fällen. Der Hintergrund:

Meine Briefpartnerin hat mir zu meinem letzten Brief geschrieben, dass ich einige Fehler gemacht habe. Hauptsächlich habe ich jeweils den falschen Fall verwendet.

Und dabei hat Sie mir den Satz mit Ivan als Beispiel für die Fälle gebracht. Das hat Sie damals in der Schule gelernt.

Danke nochmals,
Gruß Daniel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Daniel am 20.01.2007 

Enrico, Dir danke ich auch für Deine Antwort.

Das mit der Eselsbrücke habe ich mir auch schon gedacht.

Херсонес, da habe ich auch hin und her überlegt. Bin aber zuerst auf ein Segelschulschiff mit gleichen Namen gestoßen. Das mit dem Stadtteil macht natürlich auch deutlich mehr Sinn. Und bei камни habe ich mich wohl verlesen, habe leider камин nachgeschlagen.

Gruß,
Daniel

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+0=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen