Betreff:: russischer freund

Gefragt von kroshka am 13.01.2007 15:35

Erst mal hallo zusammen! :)
Ich bin jetzt seit fast 3 Monaten mit einem Deutschrussen zusammen. Er spricht gutes Deutsch, mit der Verständigung mit ihm hab ich also keine Probleme. Das einzige was mich momentan etwas stört, ist, dass, wenn wir uns mit einigen russischen Freunden von ihm treffen, grundsätzlich fast nur russisch gesprochen wird und ich dann kein Wort verstehe... Da sie sich nicht überreden lassen deutsch zu sprechen und ich mir in solchen Situationen immer ziemlich überflüssig vorkomme, ist wohl die einzige Möglichkeit, die ich hab, russisch zu lernen... Jetzt meine Frage: Wo fängt man da am besten an? Mir geht es ja nur darum, das Russische etwas zu verstehen, ich muss es ja nicht sprechen oder schreiben/lesen können. Also wo fang ich an, was ist eurer Meinung nach das Wichtigste was man lernen sollte, um die Grundzüge einer Unterhaltung zu verstehen, bzw wenigstens eine Ahnung zu haben, um was es überhaupt geht?

Hoffe ihr könnt mir Tipps geben. Danke im Voraus!

LG, Kay

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  reinhold am 13.01.2007 

Hallo Kroshka!
Jetzt möchte ich Dir nicht den Mut nehmen. Ich lerne(mit Begeisterung) seit über 9 Jahren die Sprache und weiß, wovon ich rede. Russisch ist (leider)nicht so leicht zu lernen wie z.B. Englisch.Du wirst gar nicht umhin können, auf einer VHS oder Sprachenschule die Sprache von Grund auf -angefangen mit der Schrift- zu lernen und möglichst jeden Tag die Grammatik mit ihren vielen Regeln (und Abweichungen von denselben) sowie Vokabeln zu pauken -ich gebrauche bewusst dieses Wort. Dazu brauchst Du Ausdauer. Ich habe viele erlebt,die nach 4 Wochen das Handtuch warfen, weil sie dachten, Russisch sei nicht so schwer. Aber Du bist ja in der glücklichen Lage, dass Du jederzeit Deinen Freund bei Problemen fragen kannst.
Also: Nur Mut! Schelaju tebje udowolstba i uspjechow w isutschenii russkowo jasyjka=ich wünsche Dir Spaß und Erfolg beim Russischlernen!
Reinhold

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  JR am 13.01.2007 

Hallo, Kroschka:)) Wirst du so von deinem Deutschrussen (oder Russlanddeutschen?)genannt? Reinhold hat Recht: Russisch ist keine einfache (weil sehr flexible) Sprache. Ich denke aber, du solltest vor allen Dingen darauf bestehen, daß dein Freund mit dir möglichst viel Russisch spricht. Ich weiß, zunächst ist es sehr mühsam und verlangt viel Geduld. Aber so lernst du die Sprache am schnellsten. Ich war eine Zeit lang in so einer Situation und habe meine Sprachkenntnisse sehr stark verbessert. Das wird dir auch gelingen, glaub mir.
@Reinhold
Schön, daß du diese schwierige Sprache mit Begeisterung lernst. Respekt. Solltest du welche Fragen haben, kannst du dich an mich wenden. Vielleicht hilft es, manches zu klären - meine Russischkenntnisse sind gut.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  reinhold am 14.01.2007 

Здравстввуй,JR!
Спасибо за твоё предложение. Bот мой адрес:
gaertner.reinhold@eb.de
Ich verfüge mittlerwiele über umfangreiche Grundkenntnisse: Lesen kann ich (mit Langen- scheidt) fast alles, wenn es nicht zu kompliziert ist, habe aber erhebliche Probleme, das gesprochene Wort zu verstehen.
Ксати,недавно я выучил интересную пословицу:
"Не та красавица,что лицом нравится,
а та красавица,что делами славится."
Entspricht wohl etwa dem deutschen Sprichwort: Es
ist nicht alles Gold,was glänzt.
Пока!
Reinhold

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  kroshka am 14.01.2007 

priwjet^^
@JR: ne, mein Freund nennt mich nicht so :D aber es gibt ein Lied von Brigada United das so heißt und das mir ziemlich gut gefällt. Also hab ich ne Freundin von mir (ebenfalls Deutschrussin) gefragt, was das heißt, und hab mich dann sozusagen nach dem Lied benannt ;-)
jaaaa ich weiß, russisch ist verdammt schwer... mit der Schrift hab ich mich inzwischen schon auseinander gesetzt, zum größten Teil weiß ich die deutsche Entsprechung der Buchstaben.
Aber was ich bräuchte, wäre eine Methode, wenigstens ein paar einzelne Wörter zu verstehen um überhaupt ne Ahnung davon zu kriegen, um was es bei einer Unterhaltung eigentlich geht. Dass ich z.B. wenn jemand sagt "Was machst du nächste Woche?" weiß, dass es um die "Freizeitplanung" geht und nicht ums Geschirrspülen oder so... Ich weiß, blödes Beispiel *lol* Dazu brauch ich dann auch nicht zwingend die Grammatik. Zum Beispiel hat mir mein Freund beigebracht was hallo, tschüss, guten Tag und auf Wiedersehen heißt, was auf jeden Fall schon mal ein guter Anfang ist *lol* Außerdem hab ich mir von der Homepage hier viele Vokabeln und Redewendungen rausgeschrieben. Aber irgendwie hab ich den Eindruck, dass das alles nicht besonders effektiv ist, weil ich die ganze Zeit Vokabeln lerne, die ich wahrscheinlich in meinem ganzen Leben nicht hören werde (z.B. "Verschluss" oder Ähnliches...) Ich hab eben einfach alles rausgeschrieben, was ich gefunden hab... Habt ihr nicht nen Tipp, wo ich Wörter und immer wieder vorkommende Sätze finden kann, die ich auch wirklich gebrauchen kann? Das würd mir schon mal sehr viel weiter helfen.

LG, Kay

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Wasilij am 28.09.2013 

Hallo ! ich kann dich helven ) wasino@yandex.ru

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Franz am 28.09.2013 

Kroshka,

ich habe mit dem Assimil Büchlein "Russisch ohne Mühe heute" gute Erfolge gemacht.
Da hast du links deutschen Text, rechts russischen Text. Weiter unten dann Lückentext zum ergänzen.

Also beide Seiten ankucken und lesen. In kurzer Zeit kannst du die Lektion auch verstehen wenn du nur das Russische liest.

Das Buch fängt ziemlich einfach an und steigert dann (angeblich unmerklich) das Pensum der Lektionen. Auf die letzten Lektionen wirds dann wirklich happig, sofern man die Lektionen in gleicher zeitlicher Folge weitermacht. Da können auch mal 50 neue Wörter in der Lektion sein, und außerdem müssen noch im zweiten Aufwasch die Altlektionen selbständig auf russisch formuliert werden. Ich habe jetzt endlich die letzte Lektion durch und muß nur noch die Wiederholungslektionen machen. Die sind für das selbständige formulieren und sprechen absolut wichtig und haben mir dafür auch schon viel gebracht. Zum Buch gibt es auch eine CD mit der man das Hören üben kann. Die ist nicht billig, aber wichtig. Du kannst dir ja mal das Buch bestellen ISBN 978-389625-015-5, gibts im Buchhandel oder bei Amazon...

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+9=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen