Betreff:: Empfänger – Anschrift nach Russland

Gefragt von Wolfgang am 02.11.2006 20:27

Schreibt man die postalische Empfängeranschrift auf einem Brief nach Russland mit
lateinischer- oder kyrillischer Schrift?
Wie ist die Reihenfolge?

Wäre dies wie im nachfolgenden Beispiel richtig?
Beispiel:

Russland
Россия
Российский государственный исторический архив
Заневский пр., 36,

Санкт-Петербург,
195112

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Antonia am 02.11.2006 

Hi.So ist es richtig:
Russland
195112 Санкт-Петербург
Заневский пр.36
Российский г.......
ich hoffe das hilft dir weiter.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Wolfgang am 03.11.2006 

Ich danke Dir Antonia.
Die Reihenfolge der Adressierung ist also so ähnlich wie auch innerhalb Deutschlands üblich.
Mich würde noch interessieren, ob ein Brief einen Empfänger in Russland auch dann noch erreichen würde, wenn man die Empfängeranschrift statt auf russisch deutsch schreibt.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Marina am 03.11.2006 

Hi Wolfgang,
ich denke das ist kein Problem, bin aber nicht 100% sicher. Das muss aber funktionieren, weil lateinische schrift kann man in Russland lesen.
Grüße,
Marina.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Wolfgang am 03.11.2006 

Марина,
благадау и тебе за твою информацию.
Один знакомый рассказывал, что реквизиты адреса в сдедующем порядке пишутся:
1. Наименование адресата
2. Название улицы, номер дома, номер квартиры
3. Название города
4. Название страны
5. Почтовый идекс

Но я как-то не могу верить, что почтовый индекс к концу пишут.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    1+0=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen