Betreff:: Telefonnummern Russland

Gefragt von Manu am 23.10.2006 07:46

Hallo! Habe unter russlanjournal.de gelesen, dass eine russische Telefonnummer (mit Vorwahl) 10-stellig sein muss. Weiter steht geschrieben, dass man bei weniger als 7 Stellen nach der Vorwahl die 2 anhängen muss, bis sie 10-stellig ist. Wieso steht bei weniger als 7 Stellen geschrieben? Wenn sie 8 oder 9 Stellen hat, müsste ich doch auch die 2 anhängen, bis die Nummer 10-stellig ist, oder?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Manu am 27.10.2006 

Kann denn das niemand erklären - es wäre wirklich sehr wichtig! DANKE!!!

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Lana am 27.10.2006 

Hallo, Manu,
normalerweise wird die Landesvorwahl gewählt: 007 (für Russland), danach die Stadtvorwahl ohne Null: z.B. 812 für St. Petersburg, oder 8462 für Samara und danach die Nummer des Teilnehmers, die zwischen 5-8 Ziffern haben kann.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Manu am 30.10.2006 

Also ist es in Ordnung,wenn die Nummer insgesamt (Vorwahl + Rufnummer) auch aus weniger als zehn Ziffern besteht?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Mary am 31.10.2006 

hii!!!

und wie siehts mit handy nummern aus Tussland aus?

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Manu am 06.11.2006 

Hi Mary! Die Handynummern, die ich von Freunden aus Russland habe, bestehen auch aus 10 Ziffern. Du übernimmst für Handytelefonate wie auch SMS die Nummer ganz regulär und wählst zusätzlich die Russland-Einwahl 007 vor.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+7=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen