Betreff:: Visum-Abzocke. Was steckt wirklich dahinter?

Gefragt von Frank am 13.09.2006 02:44

Wer nach Russland einreisen will, muss Eintrittsgeld bezahlen. Da kommen locker 150 Euro für Einladung, Visumdienst und Konsulargebür zusammen, und man muss 4 Wochen warten bis die Tür sich öffnet.

Mir scheint, dass die Russische Regierung (in Kooperation mit Visumdiensten?) damit nur Geld verdienen möchte. So kann man ein Visum für viel Geld in 4 Tagen erhalten oder man wartet 4 Wochen und es ist billiger. Der Konsular-Aufwand zur Ausstellung des Visums ist aber für ein billiges oder teures Visum derselbe.

Hier gilt also nicht das Prinzip, dass derjenige zuerst ein Visum bekommt, der zuerst beantragt hat, sondern je mehr Geld man bezahlt, umso weiter oben landet der Reisepass auf dem Bearbeitungsstapel. Dies funktioniert nur, solange einige Leute bereit sind, mehr Geld als andere Leute zu bezahlen. Denn wenn sich niemand vordrängeln würde, indem er mehr Geld bezahlt, wären die Wartezeiten kürzer.

Stellen Sie sich vor, Sie stehen in einer Warteschlange an der Theaterkasse und ständert drängelt sich jemand vor. Dies würde niemand dulden, auch nicht wenn der Verdrängler dafür einen höheren Kartenpreis bezahlen müsste.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  colt am 13.09.2006 

Salut=Hallo!
"Wer nach Russland einreisen will, muss Eintrittsgeld bezahlen."
Ich hoffe du fühlst dich hier nicht als Deutscher diskriminiert. Ich musste selbst vor langer Zeit 2 Wochen auf das deutsche Visum warten. Umsonst war es auch nicht.
In diesem Leben ist nicht mal das Sterben umsonst. :-)

Vielleicht solltest du verstehen, dass das Leben in Russland im Vergleich zu Deutschland teuer ist.
Und die Russen waren schon immer die besseren Bürokraten als alle Europäer zusammen. :-)
Gruß

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Joe1966 am 13.09.2006 

Hi Frank!

Russland ist mit so einem "Eintrittsgeld" ja nicht alleine, auch andere Länder machen es ähnlich.
Aber wem das nicht passt, der soll halt daheim bleiben und muss sich nicht über böse russische Abzocke aufregen.

Übrigens:
regst du dich auch über Frühbucher - Rabatte auf?
Das ist doch im Prinzip das gleiche.

Gruss Joe

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Svea am 13.09.2006 

Also die Einreise mit Visum nach D ist auch mit Kosten verbunden. Ein US-Visum kostet Geld.

Und: wenn Du einen Reisepass hier beantragst, zahlst Du. Obwohl Du im besten Fall als Inländer Steuern bezahlst. Weiß nicht, wo das Problem liegt.

Du verursachst einem anderen Staat Verwaltungsaufwand. Warum soll das nicht kostenpflichtig sein??

Express-Dienst? Du bekommst eine schnellere Dienstleistung und zahlst mehr. Solange es transparent bleibt ;-)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Tscheburaschka am 13.09.2006 

@Frank

Der Spaß gilt umgekehrt genauso, wobei der Russe mit seinem Visumdienst nicht so günstig wegkommt. Man darf dabei die Relationen nicht aus den Augen verlieren. deine 150 Euronen sind dort für manche das Monatsgehalt. Das Schengenvisum kostet 36 Euro, dazu kommen dann Reisekosten,(nicht jeder hat ein Deutsches Konsulat vor der Tür, wo er an den Sprechzeiten 5 Stunden Schlange stehen darf), oder wenn die Kosten oder der Zeitaufwand für die "Konsulatsreise" zu hoch sind, der Visumdienst,Krankenversicherung etc...

nur mal so nebenbei bemerkt ;)

Ach ja, u. nach dem ganzen Trödel, mit Reisen,Schlangestehen oder Visumdienst ist noch lange nicht gesagt, ob auch ein Visum für Schengenland erteilt wird.
aber das ist eine andere Geschichte ... ;)

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Hartmut am 13.09.2006 

In Russland muss man einen Tag anreisen um ein Visum zu beantragen. Dann noch einmal übernachten im Hotel. Wenn ich nach Russland reise weiß ich das doch lange vorher. Da ist es mir egal wenn ich drei Wochen auf das Visum warten muss. Ich zahle gerade mal 70,00 mit Porto.

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Geschrieben von  Horst am 15.09.2006 

Hallo,

es gibt eine günstige Lösung über die visum centrale
dort kostet ein Visum ab 35 Euro wenn man 15 Tage
einplant ( werktage ) selbst bei 2-6 Tagen liegen
die Kosten bei 60 Euro .Die Touristische Referenz
kostet 19 Euro.Ist doch ein nicht viel für ein so
schönes Land.( www.visum-centrale.de)
Gruß
Horst

<<< Zurück zu allen Nachrichten

Schreiben Sie Ihre Antwort oder Kommentare hier:

Betonte Silben können Sie mit { } zeigen. Die Buchstaben zwischen { } werden rot und fett dargestellt. priw{je}t -> priwjet

Name:
Email:
Ihre Kommentare
Bitte tragen Sie die Summe ein:    6+2=  
 
 


Zurück zu allen Nachrichten Neue Frage erstellen