Wiedergabe der russischen Zeichen mit lateinischen - Teil 2


  • Teil 1. - Kyrillische Schrift: Missverständnisse, Geschichte und Verbreitung,
    sowie das Buchstabieralphabet
  • Teil 2. - Wiedergabe der kyrillischen Zeichen mit lateinischen.
  • Teil 3. - Umschrift der westlichen Namen auf Russisch.
  • Teil 4. - Computerwelt und kyrillische Zeichen.
  • Zusatz - Vergleich: Kyrillisches Alphabet in Bulgarisch und Russisch
Transliteration

Für die graphische Wiedergabe der kyrillischen Schrift mit lateinischen Buchstaben gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: die wissenschaftliche Transliteration, für die es eine internationale Norm gibt und die graphisch auf dem Tschechischen beruht, und die Transliteration, die von der Sprache abhängig ist, in der die kyrillischen Buchstaben wiedergegeben werden sollen. Es wird versucht mit den vorhandenen Buchstaben in einer Sprache möglichst nah die Aussprache der Laute darzustellen. (Englisch "Ivanov", Deutsch "Iwanow" ) .

Die Transkription des Namens des gegenwärtigen (2003) russischen Präsidenten (auf Russisch ) lautet auf Deutsch Wladimir Putin, auf Französisch Vladimir Poutine, auf Englisch Vladimir Putin. Die deutsche Transkription, wie sie auch im Duden verwendet wird, gilt meistens als Richtlinie für die Wiedergabe kyrillisch geschriebener Namen in deutschsprachigen Quellen.

Transliteration darf nicht mit Transkription verwechselt werden!

Die Transliteration dient der eindeutigen Wiedergabe eines Buchstabens einer Ausgangssprache durch ein anderes, nur für diesen einen Buchstaben zu verwendendes Zeichen in der Zielsprache. Die Transkription dient dagegen der Erleichterung der Schreibweise und z. T. auch der Aussprache eines Wortes der Ausgangssprache durch Verwendung von Buchstaben der Zielsprache. Aus diesem Grund gibt es unzählige Transkriptionssysteme, die immer auf die Zielsprache abgestimmt sind. (Fast) alle diese Systeme sind nicht eindeutig umkehrbar.

Wichtige Hinweise zur Transliteration nach dem Duden:

  • Transkribierung von und

    Nach russischen Vokalen, am Wortanfang und nach sowie wird mit 'je' bzw. 'Je' (engl. 'ye' bzw. 'Ye') transkribiert, sonst mit 'e'. Beispiel: "" -> "Jelzin". Wenn im Russischen für auch geschrieben werden kann, wird wie wiedergegeben.

    Nach russischen Vokalen, am Wortanfang, nach den meisten Konsonanten und nach sowie wird mit 'jo' bzw. 'Jo' transkribiert; nur nach (sch/sh), (tsch), (sch), und (schtsch/stsch) jedoch mit 'o'. Beispiel: "" -> "Gorbatschow"

  • Transkribierung von und
    Der Duden nennt 'sch' als herkömmliche Transkription, da ein "stimmhafter Sch-Laut" (wie in "Journal") im Deutschen nicht eindeutig und verständlich mit Buchstaben ausgedrückt werden könne. Die als zweite Variante im Duden genannte und in der DDR übliche Transkription 'sh' (als Unterscheidung zum stimmlosen 'sch') wird von einigen als Notbehelf angesehen, da sie nur von Menschen mit Kyrillisch-Kenntnissen verstanden und richtig ausgesprochen würde, andere argumentieren jedoch, eine Unterscheidung sei durchaus sinnvoll und solle auch in der Transkription wiedergegeben werden.
    Auf dieser Seite wird auch bei der Transkribierung sh für stimmhaftes verwendet und sch für stimmloses
  • Transkribierung von
    Der Duden schreibt: " wird nach und nach nicht wiedergegeben" und " = i am Wortende sowie zwischen russischem Vokalbuchstaben und russischem Konsonantenbuchstaben". Beispiele: "" -> "Gorki", "" -> "Andrei", "" -> "Tschuikow".
  • Transkribierung von
    Der Duden schreibt vor, dass "in allen Fällen" "" als "x" transkribiert werden soll
  • Härtezeichen.
    Hebt die Palatalisierung des voranstehenden Konsonanten auf. Wird i. A. nicht transkribiert.
  • Weichheitszeichen.
    Palatalisiert den vorangegangenen Konsonanten. Wird im Allgemeinen nicht transkribiert, da die Ausspracheunterschiede für Nicht-Sprachkundige kaum auffallen und ein Apostroph im Wort den Lesefluss nur erschwert. Beispiel: "Gorki" statt "Gor'ki". Ausnahmen sind die Verbindungen und , die als ji bzw. jo transkribiert werden.
  • Transkribieren von -/-
    In der Genitivendung der Adjektive -/- jedoch (im Einklang mit der Aussprache) 'w': "-owo/-(j)ewo".

Russische Kirilliza

Kyrillische Buchstaben

Wiss. Translit.

Duden-Transkription

Engl./Amerik. Transkription

A a

A a

A a

B b

B b

B b

V v

W w

V v

G g

G g (/ -w-)

G g

D d

D d

D d

E e

E e (Je je)

E e

Ë ë

Jo jo (O o)

E e

Ž ž

Sch sch (Sh sh)

Zh zh (J j)

Z z

S s

Z z

I i

I i

I i

J j

J j (i, )

Ĭ ĭ (I i, J j, Y y)

K k

K k ( x)

K k

L l

L l

L l

M m

M m

M m

N n

N n

N n

O o

O o

O o

P p

P p

P p

R r

R r

R r

S s

S s (Ss ss, ß)

S s

T t

T t

T t

U u

U u

U u

F f

F f

F f

Ch ch

Ch ch

Kh kh (H h)

C c

Z z

Ts ts (C c)

Č č

Tsch tsch

Ch ch

Š š

Sch sch

Sh sh

Šč šč

Schtsch schtsch

Shch shch

" (-)

 

" ( )

Y y

Y y

Y y

'

(j)

'

Ė ė

E e

E e

Ju ju

Ju ju

Yu yu (Ju ju, Iu iu)

Ja ja

Ja ja

Ya ya (Ja ja, Ia ia)

Diese Hinweise und die Tabelle stammen aus dem Nachschlagewerk Wikipedia, der freien Enzyklopädie, und wurden von Russian-online.net mit anderen Quellen verglichen ( u.a. Duden).

Alle Arten der Transliteration (inkl. französische) können Sie auch als PDF (im Form einer Mousepadsunterlage) hier herunterladen.

Wo wird die Transliteration benutzt?

Transliteration wird meistens bei der Wiedergabe der russischen Eigennamen benutzt. Im russischen (bzw. ukrainischen) Reisepass werden die Eigennamen mit der französischen Transliteration geschrieben.

Im Internet (Foren, Chats, Mails) wird eine vereinfachte Art der Transliteration verwendet, die meistens auf englischer bzw. amerikanischer Art basiert ist. Dieser Art der Transilteration wird auch bei unserem Textkonverter benutzt.

Es gibt jedoch kein russisches Wörterbuch, wo die russischen Wörter mit lateinischen Buchstaben wiedergegeben werden. Russische Sprache ist grundsätzlich auf kyrillischen Buchstaben basiert! Und das ist eigentlich gar nicht nötig. Kyrillische Schrift ist nicht so schwierig zu erlernen, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Unsere Rubrik "Lesen Lernen" hilft Ihnen dabei Schritt für Schritt.

Fürs Selbstlernen der russischen Buchstaben empfehlen wir Ihnen das Buch "RUSSISCHES ALPHABET. Schnell erlernt für jedermann.", das auf den kostenlosen Lektionen aus der Rubrik "Lesen Lernen" basiert ist.

Lesen Sie weiter über die Umschrift der westlichen (auch deutschen) Namen im Russischen - oder Wiedergabe der lateinischen Buchstaben mit kyrillischen.
Mit diesen Bücher können Sie selber die russische (kyrillische) Schrift lernen.
Russisches Alphabet. Schnell erlernt für jedermann
von Polina Sorel
+ Russische Schreibschrift und Schreibregeln. Kyrillische Handschrift lesen und schreiben lernen.
Schreibheft von Polina Sorel
 

Ruslanka: Wortschatztrainer Russisch- Deutsch, Deutsch-Russisch geignet für alle Windows, Unix und MAC-Systeme. Die Software kann nicht nur als Wortschatztrainer, sondern auch als Sprachführer, Wortschatzreferenz sowie Übungs- und Quizgenerator eingesetzt werden. Laden Sie die kostenlose Schnupperversion und legen Sie los Ihren aktiven sowie passiven Russisch-Wortschatz zu erweitern.